info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ispo |

ispo sucht die innovativsten neuen Outdoor-Marken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 22. November 2004 - Mit dem „Greenhouse Project" fördert die weltgrößte Sportfachmesse ispo erstmals die innovativsten neuen Outdoor-Marken. Newcomer haben damit ab sofort ein ideales Sprungbrett für eine erfolgreiche internationale Karriere.

Die weltgrößte Sportfachmesse ispo hat eine Initiative zur Förderung neuer, frischer Outdoor-Marken ins Leben gerufen: das „Greenhouse Project", das erstmals auf der ispo winter 05 vom 6. bis 9. Februar 2005 in München an den Start geht. Damit bietet die ispo Newcomern die einzigartige Gelegenheit, sich erstmals professionell auf einer internationalen Bühne zu präsentieren.

„Durch ihr Engagement für wegweisende neue Produkte und Marken ist die ispo direkt am Puls des Marktgeschehens und gestaltet so neue Themen und Trends aktiv mit", erklärt Tobias Gröber, Community Manager bei der ispo. „Das Greenhouse Project soll dem Handel kleine, spezialisierte und international bisher unbekannte Brands näher bringen."

Die ispo unterstützt die Neulinge dabei mit einem Full-Service-Paket und greift ihnen beim Standbau, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Händlereinladungen und -initiativen unter die Arme. Das „Greenhouse Project" basiert auf einem langfristigen Konzept, wobei die Marken auf drei aufeinander folgenden ispos ausstellen dürfen.

Die Greenhouse-Teilnehmer auf der ispo winter 05 sind die Outdoor-Firmen Älf aus den USA, Matrix aus Estland, 8848 aus Schweden und FRWD aus Finnland. Besucher finden die Outdoor-Frischlinge auf der outdoor_ispo in Halle B5.

Nähere Informationen zum „Greenhouse Project" gibt es unter www.ispo.de.

Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Die ispo in München ist die weltgrößte Sportfachmesse mit einem internationalen Anteil von über 70 Prozent. Zweimal jährlich versammelt sie im Februar und Juli die internationale sports community, bestehend aus Herstellern, Fachhandel und Medien. Der Angebotsbereich umfasst alle Segmente und unterteilt sich in special communities, die jedes Segment individuell und authentisch darstellen. Dieses Konzept ermöglicht eine optimale Umsetzung der wachsenden Spezialisierung und eine schnelle Umsetzung von neuen Trends. Näheres unter www.ispo.com.

Weitere Informationen:

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Messe München GmbH
Stefanie Gerhardt
Tel.: +49-89-94920-610
Fax: +49-89-944196-29
gerhardt@messe-muenchen.de
www.ispo.com


Web: http://www.ispo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2292 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ispo lesen:

Ispo | 11.07.2006

ispo Verkaufsakademie macht den Fachhandel fit

Mit dem schnöden Abverkauf von Produkten haben Händler keine Chance mehr am deutschen Sportmarkt, da Sportbegeisterte längst mehr verlangen: die neuesten Produkte, individuelle Beratung und ein angenehmes Einkaufserlebnis. Zusätzlich machen herst...
Ispo | 06.07.2006

ispo: Das Sprungbrett für Newcomer

Der international bedeutendsten Sportfachmesse ispo liegen Start-ups und Newcomer der Sportindustrie ganz besonders am Herzen, denn sie geben dem Markt neue Ideen und Impulse für die weitere Entwicklung von Industrie und Handel. Mit dem ispo BrandNe...
Ispo | 04.07.2006

ispo summer 06: Sports Fashion meets High-Tech

Rucksäcke mit Solarzellen, Jacken mit GPS-Funktion oder T-Shirts mit integriertem MP3-Player sind keine Zukunftsmusik mehr. Die Sport- und High-Tech-Industrie haben das große Potenzial der Wearable Technology (WT) erkannt und versprechen sich stark...