info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The Siemon Company LLC |

Für IIM-Systeme vorgerüstete Patchfelder neu im MapIT G2 Produktangebot von Siemon

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Siemon, führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen, erweitert seine bekannte MapIT G2 Lösung für Intelligentes Infrastruktur Management (IIM) um Patchfelder und Glasfasergehäuse, die bereits für IIM-Systeme vorgerüstet sind. Die neuen Patchfelder...

Troisdorf, 11.04.2011 - Siemon, führender Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen, erweitert seine bekannte MapIT G2 Lösung für Intelligentes Infrastruktur Management (IIM) um Patchfelder und Glasfasergehäuse, die bereits für IIM-Systeme vorgerüstet sind.

Die neuen Patchfelder und Glasfasergehäuse sind vor Ort aufrüstbar und insbesondere für Anwender gedacht, die den Einsatz von IIM-Systemen zur Überwachung des IT-Netzwerks auf der physikalischen Ebene für die Zukunft ins Auge fassen. Diese Variante bietet einen kosteneffizienten Migrationspfad und lässt sich problemlos in die bereits vorhandene Netzwerkinfrastruktur integrieren. Die für IIM-Systeme vorgerüsteten MapIT G2 Patchfelder können jetzt installiert und später durch MapIT G2 Aktivkomponenten mit 'Intelligenz' bestückt werden, ohne in die horizontale Verkabelung eingreifen zu müssen. Damit eröffnet sich ein wesentlich breiteres Anwendungsspektrum für die MapIT G2 IIM-Systeme.

Sobald die MapIT G2 Elektronik in den Patchfeldern ergänzt wird, kann diese zusammen mit dem kompletten System genutzt und mit den bedienerfreundlichen Master Control Panels (MCP) und der MapIT Software gekoppelt werden, um mit Echtzeit-Tracking und Reporting die Netzwerkaktivitäten auf der physikalischen Ebene im Blick zu haben.

Angeboten werden diese intelligenten Patchfelder als vorinstallierte, mit voller Funktionalität ausgestattete Variante oder als Upgrade Kit zur späteren Nachrüstung der MapIT G2 Elektronik. Die Anzeige erfolgt auf einem ins Patchfeld integrierten LCD-Display und bietet Informationen zu Verbindungsstatus, Diagnose und dynamischem Label. Über das LCD-Display bekommen die Techniker genauere Informationen als mit den einfachen LEDs bzw. den herkömmlichen Patchfeldern ohne eingebaute Intelligenz. Die Überwachung und Anzeige der Kupfer- und Glasfaserpatchbereiche in Echtzeit und die Diagnose über die ins Patchfeld integrierte Schnittstelle verkürzt die notwendige Zeit für Fehlersuche und -behebung und beschleunigt die Durchführung von erforderlichen Arbeiten.

Alle von den intelligenten Patchfeldern und Glasfasergehäusen erfassten Informationen zur Netzwerk-Infrastruktur werden an die MapIT G2 MCP weitergeleitet, die bis zu 2.880 Ports überwachen können und nur eine Höheneinheit (1 HE) im Rack beanspruchen. Zu den Ausstattungsmerkmalen eines MCP gehören ein integriertes LCD-Display und eine Tastatur für den Zugriff auf wichtige Informationen zu Netzwerkarchitektur und Diagnose. Da sich das MCP an Ort und Stelle innerhalb des Patchbereichs befindet, müssen Techniker nicht länger PDAs bei sich führen oder auf den MapIT Software Server zugreifen. Über die MCP Schnittstelle erhalten sie eine grafische Darstellung und damit einen vollständigen Überblick über jeden Übertragungskanal im System und können so eine weit reichende Diagnose an jeder Komponente bzw. jedem Port durchführen.

Das MapIT G2 System ist als geschirmte Version der Kategorie 6A (Klasse EA) und als ungeschirmte Version der Kategorie 6 (Klasse E) mit 10Gb/s Singlemode- und Multimode-Glasfasern erhältlich, ist uneingeschränkt skalierbar und bietet eine Kapazität von 24 bis 65.000 Ports. Damit eignet es sich gleichermaßen für die Verwaltung eines großen Rechenzentrums wie für ein weit verzweigtes Netzwerk mit kleineren abgesetzten Standorten.

Weitere Informationen zu Siemon's Intelligenter Infrastruktur-Management-Lösung MapIT G2 erhalten Sie unter: http://www.siemon.com/uk/MapITG2/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 443 Wörter, 3554 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The Siemon Company LLC lesen:

The Siemon Company LLC | 16.08.2012

Siemon präsentiert abgewinkelte Patchfelder für das Intelligente Infrastrukturmanagement

Troisdorf, 16.08.2012 - Siemon, internationaler Anbieter von Netzwerkverkabelungslösungen, erweitert seine Intelligente Infrastruktur-Management (IIM) Lösung MapIT G2 um abgewinkelte Smart Patch Panel (SPP). Die neuen Patchfelder ermöglichen eine ...
The Siemon Company LLC | 06.08.2012

Siemon fördert den EU ?Code of Conduct on Data Centres Energy Efficiency?

Troisdorf, 06.08.2012 - Siemon, international führender Anbieter von IT-Infrastruktursystemen, ist Förderer des Code of Conduct zur Energieeffizienz in Rechenzentren der Europäischen Kommission (EU CoC). Ziel dieses freiwilligen Verhaltenskodexes ...
The Siemon Company LLC | 29.07.2011

Siemon erhält Green Award

Troisdorf, 29.07.2011 - Auf der kürzlich in London veranstalteten COMMS EXPO, einer internationalen Fachmesse der Netzwerk-Infrastrukturbranche, wurde Siemon mit dem Green Award ausgezeichnet.Die Auszeichnung basiert auf den Ergebnissen einer europa...