info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
conceptbakery |

Guerilla Marketing & Co. goes online

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Begriff „Guerilla Marketing“ bezeichnet eher eine Philosophie als konkrete Massnahmen: Immer auf der Hut vor dem Gegner beziehungsweise dem Wettbewerb. Unberechenbar, niemals müde oder träge. Handeln entsprechend dem „Maximalprinzip“ - mit den verfügbaren Mitteln die grösstmögliche Wirkung erzielen. Gut und präzise planen - und stets den entscheidenden Schritt voraus sein.

Erste Unternehmen übertragen dies jetzt auch auf Ihre Online-Strategie und setzen im Rahmen des „Guerilla Marketing“ auf innovative „Below The Line Massnahmen“ oder „Viral Marketing“.

Neue Werbeformen auf Verbraucher- und Informationsportalen, Affiliate Marketing, Online PR, Kunden-Werben-Kunden-Programme oder Online Couponing sind nur einige Beispiele für Aktionen „Below the Line“ mit denen Unternehmen derzeit für Furore sorgen – oftmals auch in der Presse. Werden solche Massnahmen mit Unterstützung einer kompetenten Agentur durchgeführt, lassen sich leicht Spitzenpositionen bei führenden Suchmaschinen wie Google, Yahoo & Co. erzielen.

Unter „Viral Marketing“ im Internet werden Aktionen zusammengefasst, die im Volksmund wohl als „Mund-zu-Mund-Propaganda“ bezeichnet würden. Marketing-Experten haben festgestellt, dass bei intensiver Nutzung des Internet eine gewisse Form von Exhibitionismus entsteht. Meinungen werden häufig in Newsgoups, Gästebüchern oder Chats niedergeschrieben, in Foren tauschen sich Verbraucher über bestimmte Produkte aus.

Da sich potentielle Kunden verstärkt im Internet informieren, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen, kommt solchen Aussagen von Verbrauchern eine besondere Bedeutung zu. Generell ist es ja nicht neu, dass persönlichen Empfehlungen mehr Vertrauen entgegengebracht wird, als den Werbeaussagen von Unternehmen.

Das entsprechende Online-Verfahren wurde von Marketingagenturen der Film- und Plattenstudios in den USA perfektioniert, deren Software heute die Betreuung sogenannter Online Communities ermöglicht. Auf passwortgeschützten Websites erhalten Besucher nicht nur exklusive Informationen zu Ihrem Star, sondern können auch an verschiedenen Werbeaktionen teilnehmen.

Wer beispielsweise durch die Platzierung eines Hyperplinks in Gästebüchern, Newsgroups oder Chats die meisten Downloads des neuen Musikvideos generiert, erhält eine Backstage-Karte für das Konzert seines Stars. So sorgen teilweise bis zu 100.000 Community-Mitglieder für die notwendige Publicity.

Diese Strategie wird nun partiell auch auf die Konsumgüterindustrie übertragen. Unternehmen die über ein loyales Klientel verfügen können mit „Viral Marketing unglaubliche Effekte erzielen. Kostengünstige Werbung für ein Unternehmen oder ein bestimmtes Produkt auf unzähligen Internetseiten – von Verbrauchern für Verbraucher.

Weiterhin können die Mitglieder der Community aufgefordert werden, Aktionen im Offline-Bereich durchzuführen. Online Coupons können in Geschäften eingetauscht werden oder die Teilnehmer der Gewinnspiele erscheinen zur Auslosung. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Es gilt dabei allerdings einige Besonderheiten zu berücksichtigen, die von entsprechenden Agenturen als Betriebsgeheimnis gehütet werden.

Das Internet bietet nicht nur hervorragende Möglichkeiten Werbemassnahmen kostengünstig und schnell durchzuführen, auch die Werbewirksamkeit lässt sich mit den richtigen Technologien auf Knopfdruck ermitteln. Ein professionelles Online-Controlling ist für die Optimierung laufender Kampagnen und die Planung neuer Aktionen nicht nur essentiell, sondern unabdingbar.

Und hier schliesst sich der Kreis zum Gedanken des Guerilla Marketing. Denn dieses Controlling liefert die Grundlage, um gut und präzise zu planen und so stets den entscheidenden Schritt voraus sein.

Mit Sitz in Köln und Los Angeles gilt conceptbakery als Pionier im Bereich Guerilla Marketing im Internet. Die Kernkompetenz des Unternehmens besteht in der crossmedialen Verbindung von „Guerilla Marketing“, „Trendscouting“, "Online Marketing", "Mobile Marketing" und „klassischen Marketing“. Infos unter www.conceptbakery.de oder eMail an f.holzapfel@conceptbakery.com.


Web: http://www.conceptbakery.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Felix Holzapfel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4197 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von conceptbakery lesen:

conceptbakery | 19.05.2006

Guerillamarketingbuch.com auf Erfolgskurs

Soweit bekannt, handelt es sich hierbei um das erste „offline“ verfasste und anschließend vollständig in diesen Formaten „online“ veröffentlichte deutschsprachige Buch. Die ersten Zahlen sprechen nicht nur für den Erfolg, sondern auch fü...
conceptbakery | 15.05.2006

Erstes offline verfasstes Buch in Form eines Weblogs

Ein weiterer Mehrwert: Die Inhalte können nicht nur am PC gelesen, als E-Book herunter geladen oder auf Papier ausgedruckt, sondern auch als Podcast, z. B. auf dem Weg zur Arbeit, gehört werden. Das Werk wurde im Internet unter der Adresse www....
conceptbakery | 18.03.2005

Nachbericht zum Guerilla Marketing Kongress 2005

Am 11. März 2005 fand der 2. Guerilla Marketing Kongress in der Fresenius Fachhochschule Köln statt. Mit mehr als 100 Besuchern war die Veranstaltung gut besucht, was das steigende Interesse am Thema Guerilla Marketing wieder spiegelt. Auffällig w...