info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lansa |

Neue Architektur für mehr Produktivität in der Anwendungsentwicklung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


LANSA Version 11 – neues Release Anfang 2005


Wettenberg, 29. November 2004 – Mit LANSA Version 11 erwartet Entwickler ein innovatives Entwicklungstool, das sich durch eine größere Produktivität bei den Entwicklungsprozessen und einer Vielzahl neuer Auswahlmöglichkeiten sowie Features auszeichnet. Die offizielle Markeinführung ist für Anfang 2005 geplant.

Die Web-Architektur der LANSA-Entwicklungsumgebung wurde grundlegend geändert und ermöglicht Usern jetzt den Aufbau von modularen E-Business-Anwendungen. Dabei liegt der Fokus auf mehreren Faktoren: der Wiederverwendung von vorhandenen Applikationen, der Bereitstellung von Content in unterschiedlichen Formaten und ein plattformübergreifender Einsatz. Umgesetzt wird dieses Konzept auf Basis der neuen Web Application Modules(WAMs)-Technologie. Das System nutzt die erweiterte integrierte Visual LANSA- Entwicklungsumgebung (IDE) sowie Editor-Features und beinhaltet ein neues WYSIWYG-Interface. Der WYSIWYG-Editor und LANSAs erweiterte RDMLX-Programmiersprache ist jetzt in der Lage, XML und XSL zu generieren. Entwickler haben so die Möglichkeit das Publishing in unterschiedlichen Formaten wie XHTML, WML, WAP sowie Industrie Standard Web-Services (SOAP) mit einem durchgängigen Business-Konzept durchzuführen. Die N-Tier-Architektur trennt Datenbank und Geschäftsprozesse von der Präsentations-Ebene. Entwickler profitieren zukünftig von einer integrierten Entwicklungsumgebung die direkt innerhalb der täglichen Geschäftsprozesse aus einer WAM oder LANSA Client/Server-Applikation aufgerufen werden kann. Gesteigert wird die Produktivität durch die Wiederverwendung von Komponenten und einem WYSIWYG-Editor, der im Drag-and-Drop-Verfahren XSL-Anpassungen zulässt und die wirkliche Komplexität versteckt. Mit dem modularen System wird auch das Weblets-Konzept eingeführt (XSL-Komponenten) zur Feld-Visualisierung und generellen Wiederverwendung von XSL, das so auf virtuellem Wege das manuelle Schreiben von HTML- und JAVA-Skripten ersetzen kann. LANSA V11 bietet eine Vielzahl von vorgefertigten Standard Weblets für den Einsatz von beispielsweise Radio-Buttons, Drop-Down-Listing, Kalendardarstellung, Textfelder sowie Menus, was den Entwicklungsprozess erheblich beschleunigt. WAMs können auch im Visual LANSA Framework eingesetzt werden. So wird die Infrastruktur von Geschäftsanwendungen unterstützt, die im Intranet und Internet eingesetzt werden können. Die Plug-and-Play-Infrastruktur des Frameworks erlaubt das Prototyping und den Einsatz von ausgereiften Business-Applikationen in einer Browser- oder einer Client/Server-Umgebung.

Don Nelson, Vice President von LANSA Costumer Service, erklärt: „Mit Version 11 sehen LANSA-Entwickler den Fortbestand und Benefit ihrer Investitionen. Wir haben mit der WAM-Technologie, den Weblets und der Erweiterung zu unserem Visual LANSA Framework die Produktivität für Anwendungsentwicklungen wesentlich erhöht. Diese Verbesserungen eröffnen Unternehmen neue Möglichkeiten auf der Basis von vorhandenen Applikationen, Geschäftssysteme plattformunabhängig virtuell zu einer Browser oder Client/Server N-Tier-Lösung zu migrieren.“

LANSA Ltd.
LANSA bietet eine Entwicklungsumgebung und Suite von e-Business-Lösungen, die eingesetzt werden, um Geschäftssysteme schnell einzuführen und effektiv den Einsatz neuester Technologien zu unterstützen. Ursprünglich gestartet mit einer Programmiersprache der vierten Generation und Repository-basierter Entwicklungsumgebung, verfügt LANSA heute über ein leistungsfähiges, mit mehreren Awards ausgezeichnetes Produktportfolio, welches IBM iSeries(AS/400)-, Windows-, UNIX- und Linux-Plattformen unterstützt. Das Unternehmen LANSA wurde 1987 gegründet und hat bereits über 6500 Installationen in 67 Ländern vorgenommen. Weitere Informationen unter www.LANSA.com.

LANSA Service-Büro
Auf der Höll 1-5
D-35435 Wettenberg
www.LANSA.de

Ansprechpartner:
Alan Thomas Payne
LANSA Alliance Manager
eMail: Thomas.Payne@LANSA-Europe.com Tel.: +49 (800) 52 67 200
Fax: +49 (800) 52 67 299

PR- & MediaAgentur
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau
www.sup-pr.de

Olaf Heckmann/Ulrike Peter
eMail: olaf.heckmann@sup-pr.de
eMail: ulrike.peter@sup-pr.de
Tel.: +49 (26 61) 9126 0-0
Fax: +49 (26 61) 9126 0-29


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Emrath, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 439 Wörter, 3980 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lansa lesen:

Lansa | 23.02.2006

Aktuelle Systeminformationen jederzeit für Serviceanfragen mit nur einem Click verfügbar

Ein wesentlicher Fokus bei der Weiterentwicklung der LANSA E-Business-Lösungen kommt u.a. der Optimierung von Serviceprozessen und der fortlaufenden Verbesserung der anwenderfreundlichen Bedienung der Software-Tools zu. So ermöglicht es der neue in...
Lansa | 31.01.2006

LANSA AS2 Direct – sicherer, kostengünstiger Datenaustausch

LANSA integriert diese Lösung innerhalb nur weniger Tage betriebsbereit zu einem Preis von 9999,-- Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Im Paket enthalten ist zudem eine Schulung und Einweisung. Mit dem Erwerb von LANSA AS2 Direct kann das Unternehmen un...
Lansa | 15.11.2005

LANSA-Webinare: VAN-Kosten eliminieren sowie sicher und schnell Daten übertragen mit LANSA AS2-Direct

Die Reduzierung der Kosten ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass der Versand über Netzwerke dritter Anbieter von Value Added Networks entfällt. Dieser Effekt wirkt sich so bereits in kurzer Zeit positiv auf das Budget mit erheblichen E...