info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InterSystems GmbH |

InterSystems gab Gewinner des Innovator Awards 2011 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Drei Entwicklerteams wurden für den kreativen Einsatz von InterSystems Software-Technologie bei der Entwicklung zukunftsweisender Applikationen ausgezeichnet.


Mit einer Preisverleihung würdigte InterSystems die Gewinner des Innovator Awards 2011. Der jährliche Wettbewerb berücksichtigt weltweit Beiträge von Software-Entwicklern und Integrationsspezialisten und zeichnet solche Projekte aus, die Technologien von InterSystems in besonders innovativer Weise für die Entwicklung neuer Applikationen und Integrationslösungen nutzen.

Darmstadt, 12. April 2011. Mit einer Preisverleihung würdigte InterSystems die Gewinner des Innovator Awards 2011. Der jährliche Wettbewerb berücksichtigt weltweit Beiträge von Software-Entwicklern und Integrationsspezialisten und zeichnet solche Projekte aus, die Technologien von InterSystems in besonders innovativer Weise für die Entwicklung neuer Applikationen und Integrationslösungen nutzen. Begutachtet und beurteilt wurden die diesjährigen Wettbewerbsbeiträge von einem Gremium unabhängiger IT-Experten. Die Gewinner wurden auf dem InterSystems Global Summit 2011 am 23. März 2011 prämiert.

InterSystems entwickelt und vertreibt zukunftsweisende Softwaretechnologien in den Bereichen Software-Integration, Datenbanktechnologie und Business Intelligence.

Lebendige Innovationen
Den ersten Preis erhielt das Unternehmen OPTALERT, mit Sitz im australischen Melbourne, für die Entwicklung des OPTALERT "Fatigue Risk Profilers". Die SaaS-Lösung (Software as a Service) nutzt unterschiedliche moderne Technologien der hochperformanten Objektdatenbank InterSystems Caché für die Anzeige von Echtzeitdaten zur Aufmerksamkeit von Fahrzeugführern, die von dem OPTALERT Monitoring-System gesammelt werden. Fahrer können damit ihr Aufmerksamkeitsniveau direkt am Steuer kontrollieren. Die leicht verständliche grafische Anzeige des "Fatigue Risk Profilers" ermöglicht es darüber hinaus auch Betriebsleitern oder dem Personal von Einsatzzentralen, das Ermüdungsrisiko mehrerer Fahrer simultan zu identifizieren, zu verfolgen und zu überwachen. Ziel ist es, das Risiko und die möglichen Kosten einer unfallträchtigen Ermüdung am Arbeitsplatz für Unternehmen und Angestellte insbesondere des Transport- und Bergbaugewerbes zu reduzieren.

Der zweite Preis ging an Credit Suisse, einen der weltweit größten Finanzdienstleister, für seine Plattform "AGORA Global Equity Trading Order Management". Der Marktplatz AGORA nutzt InterSystems Caché, um extrem hohe Trading-Volumina - die weltweit dritthöchsten - auf neuartige Weise zu verarbeiten. Credit Suisse verwendet Caché als In-Memory-Datenbank und verteilten Cache-Speicher, um 25.000 Transaktionen pro Sekunde in die Datenbank einzuspeisen bzw. zu aktualisieren. Die Implementierung von AGORA auf Basis von Cachè ermöglichte so unter anderem die Erhöhung des Datendurchsatzes und der Kapazität um das Zehnfache, die Reduzierung von Latenzzeiten und Trade-Kosten sowie eine Verminderung der Rechenzentrumskosten um 50 Prozent.

Drittplatzierter des Innovator Awards ist die Klinikverwaltung Mater Health Services, die sieben Kliniken im australischen Brisbane betreut. Die Plattform "Mater Electronic Health Record" (EHR, dt. elektronische Patientenakte) stellt sich der Herausforderung, eine zusammenfassende Sicht auf Informationen zu ermöglichen, die dezentral in verschiedenen medizinischen Spezialsystemen mit unterschiedlichsten Technologien gespeichert sind. Mater nutzt eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten der Datenbank InterSystems Caché und des Integrationsservers InterSystems Ensemble, um ein schnelles, zuverlässiges und umfassendes EHR-System zu entwickeln. Die Anbindung verschiedenster Applikationen an das System ermöglicht eine effiziente, hochqualitative Versorgung für 500.000 Patienten pro Jahr.

Der "Student Innovator Award" ging an das Team der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ), deren Applikation "CommIT Health" InterSystems Caché und InterSystems Ensemble für die Implementierung einer modularen Architektur nutzt, um eine Reihe wichtiger Aufgaben im Bereich der Gesundheitsversorgung zu bewältigen. Unter anderem wird die Verwendung von ID-Karten ermöglicht, um Gesundheitsdaten auf verschiedenen Systemen verfügbar zu machen. Darüber hinaus unterstützt die Lösung auch die Integration von Gesundheitsdaten innerhalb Klinikverbünden und Pflegeeinrichtungen, die Beseitigung redundanter Daten-Einträge sowie die Abbildung geriatrischer Pflege. CommIT Health liefert nahtlose Daten, wie sie für eine optimale Gesundheitsversorgung benötigt werden.

"Es ist spannend zu sehen, wie unsere Kunden die fortschrittlichen Technologien von InterSystems nutzen, um zukunftsweisende Software-Applikationen zu entwickeln. Und wir freuen uns über die Gelegenheit, solche Lösungen, die alles Bisherige in Schatten stellen, mit unseren Innovator Awards belohnen zu können", sagte Paul Grabscheid, Vizepräsident Strategische Planung von InterSystems, anlässlich der Preisverleihung.


InterSystems GmbH
Peter W. Mengel
Hilpertstr. 20a
64295 Darmstadt
+49 (0) 6151 1747-0

www.intersystems.de
pr@intersystems.de


Pressekontakt:
unlimited communications
Torsten Krüger
Rosenthaler Str. 40/41
10178 Berlin
tkrueger@ucm.de
+49 30 280078-63
http://www.ucm.de


Web: http://www.intersystems.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Krüger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4812 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: InterSystems GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InterSystems GmbH lesen:

InterSystems GmbH | 07.09.2011

InterSystems nun führender Anbieter von Healthcare-IT in Frankreich

Darmstadt, 6. September 2011. InterSystems Corporation gab heute die strategische Übernahme von Siemens Health Services (SHS) France vom Mutterkonzern Siemens bekannt. SHS, in Frankreich seit langen Jahren einer der führenden Anbieter für IT-Lösu...
InterSystems GmbH | 09.02.2011

E-world 2011: Zeitreihen ohne Limits

Oldenburg/Darmstadt, 07. Februar 2011. Die BTC Business Technology Consulting AG stellt auf der E-world energy & water ein Advanced-Meter-Management-System (AMM-System) unter Einsatz der hochperformanten Datenbank InterSystems Caché(R) vor. Das BTC ...
InterSystems GmbH | 21.01.2011

Healthcare Information Xchange of New York geht auf Basis von InterSystems HealthShare online

Darmstadt, 19. Januar 2011. Die Healthcare Information Xchange of New York (HIXNY), eine Organisation für den regionalen Austausch von Gesundheitsdaten, hat den Umstieg auf InterSystems HealthShare erfolgreich abgeschlossen. Die Lösung von InterSys...