info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AVANCO Wirtschaftsberatung GmbH |

Altersarmut als konkrete Realität?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rente mit 60 klingt erholsam, ist es aber nur mit Eigeninitiative


Die Avanco Wirtschaftsberatung GmbH ist ein Unternehmen mit Stammsitz in Dresden. Die AVANCO Wirtschaftsberatung kann mit Know-How und Kenntnissen der aktuellen Gesetzgebung individuelle Optimierungsräume eröffnen und Lösungen für wertstabile Anlagen anbieten.

Im Jahr 2012 beginnt die Erhöhung des gesetzlichen Rentenalters von 65 auf 67. Allmählich haben die Menschen begonnen, sich mit den zwei weiteren Jahren am Arbeitsmarkt anzufreunden, tönt aus manch politischem Lager ein Renteneintritt mit 60. Die Bundesbank hingegen geht mit dem höchsten Einsatz in die Debatte und fordert 69 Jahre. Während 67 wie 69 erschöpftes Ächzen ernten, stellt man sich bei einem Rentenalter von 60 die Frage der Finanzierbarkeit. Laut aktuellem Recht gilt, dass Arbeitnehmer pro Monat, den sie eher in den Ruhestand wechseln, dauerhaft auf 0,3 Prozent ihrer Rente verzichten. Demzufolge wäre bei einem Jobausstieg mit 60 Jahren ein Abschlag von 25,2 Prozent fällig. "Eine Rente von beispielsweise 1000 Euro Brutto schrumpft so zu 675 Euro monatlich. Bei einer Rente von 600 Euro wären dann noch 400 Euro übrig", erklärt Andrea Stein, Geschäftsführerin der AVANCO Wirtschaftsberatung Dresden die Zusammenhänge.

Es bleibt dann nur noch der Hinzuverdienst von bis zu 400 Euro, ob das allerdings erstrebenswert ist? Abgesehen davon mangelt es ohnehin an Arbeitsplätzen für Ältere. Von Lebensqualität im Alter kann bei diesen Aussichten keine Rede sein. Hat man nicht rechtzeitig begonnen, etwas zur Seite zu legen, wird der abstrakte Begriff von Altersarmut zu konkreter Realität.
Um weitgehend angstfrei in die Zukunft blicken zu können und im Alter nicht auf den gewohnten wie verdienten Lebensstandard verzichten zu müssen, bedarf es einer ausgeklügelten Anlagestrategie: "Es geht nicht nur um das Wissen, eigene Finanzen bestmöglich zu managen und gesetzlich zugelassene Fördermöglichkeiten auszuschöpfen, sondern auch immer mehr darum, die Potenziale und den schnellsten Weg dazu frühzeitig zu erkennen und die Wertstabilität in die Planung mit einzubeziehen", erläutert Andrea Stein die Aufgabe der überregional tätigen AVANCO Wirtschaftsberatung.

Die Avanco Wirtschaftsberatung GmbH ist ein Unternehmen mit Stammsitz in Dresden. Die AVANCO Wirtschaftsberatung kann mit Know-How und Kenntnissen der aktuellen Gesetzgebung individuelle Optimierungsräume eröffnen und Lösungen für wertstabile Anlagen anbieten.

AVANCO Wirtschaftsberatung GmbH Dresden, www.avanco-wirtschaft.de
Ansprechpartner: Frau Andrea Stein, Tel.: (0351) 403 604 - 0



AVANCO Wirtschaftsberatung GmbH
Stein
Anton-Graff-Str. 30
01309 Dresden
(0351) 403 604 - 0

http://www.avanco-wirtschaft.de
info@avanco-wirtschaft.de


Pressekontakt:
AVANCO Wirtschaftsberatung GmbH
Andrea Stein
Anton-Graff-Str. 30
01309 Dresden
info@avanco-wirtschaft.de
(0351) 403 604 - 0
http://htp://www.avanco-wirtschaft.de


Web: http://www.avanco-wirtschaft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Stein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2646 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AVANCO Wirtschaftsberatung GmbH lesen:

AVANCO Wirtschaftsberatung GmbH | 13.04.2011

Der Inflation trotzen

Nach den Krisen in Bankenhäusern und der Wirtschaft sehnen sich die Menschen noch stärker nach sicheren Geldanlagen. Dass Geld sinnvoll angelegt sein will, weiß die Mehrheit: 63 Prozent der Befragten einer aktuellen Studie, die das Meinungsforschu...