info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Tony Zingale wird neuer President und COO bei Mercury

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Erfahrener Branchenpionier aus dem Board of Directors von Mercury übernimmt nun auch Verantwortung in der Geschäftsführung


Unterhaching/München, 02. Dezember 2004 – Die Mercury Interactive Corporation (Nasdaq: MERQ) hat ihre Geschäftsleitung weiter verstärkt: Der weltweite Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO) hat mit Tony Zingale ein erfahrenes Mitglied seines Board of Directors als President und Chief Operating Officer (COO) gewinnen können. Der neue Mercury-Topmanager an der Seite von Chairman und Chief Executive Officer (CEO) Amnon Landan gilt als äußerst erfahrener Branchenkenner. Denn bereits seit mehr als zwanzig Jahren übernimmt Tony Zingale sehr erfolgreich Verantwortung im Aufbau höchst profitabler und wachstumsstarker IT-Unternehmen.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit Tony Zingale eine wirklich außergewöhnliche Ergänzung für unsere Geschäftsleitung gefunden haben“, betont Amnon Landan und ergänzt: „Er ist die Führungspersönlichkeit, nach der wir lange gesucht haben und bringt den Erfahrungsschatz aus einer langen Reihe sehr erfolgreicher Unternehmensengagements mit zu Mercury. Schließlich stehen wir heute vor einer bedeutenden Wachstums-Chance und sind wohl mehr denn je auf ein ebenso scharfsinniges wie kompetentes Management-Team angewiesen. Deshalb freue ich mich umso mehr über Tony Zingales Bereitschaft, diese neue Funktion in unserem Unternehmen zu übernehmen.“

Von 1997 bis zur Akquisition des Unternehmens durch Nortel Networks, Inc. im Jahr 2000 leitete Tony Zingale als President und Chief Executive Officer die Geschicke von Clarify, einem börsennotierten Technologie-Unternehmen, das zu den führenden Herstellern von CRM-Software (Customer Relationship Management) zählt. Während seiner Amtszeit gelang es ihm, die Erlöse des IT-Anbieters um mehr als dreihundert Prozent auf über 260 Millionen US-Dollar zu steigern. Im Zuge der Übernahme von Clarify wechselte Tony Zingale dann als President in die eBusiness Solution Group von Nortel Networks – eine Geschäftseinheit mit einem Jahresumsatz jenseits der Milliarden-US-Dollar-Grenze.

Vor seiner Zeit bei Clarify war Tony Zingale mehr als zehn Jahre lang in diversen Führungspositionen für Cadence Design Systems, Inc. tätig, den weltweit größten Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Entwurf von Halbleitern und anderen elektronischen Systemen. Zuletzt verantwortete er als Senior Vice President das globale Marketing des Unternehmens. Er war außerdem Mitglied der Geschäftsleitung, die den Jahresumsatz von Cadence von geschätzten 40 Millionen US-Dollar auf mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar zu steigern vermochte.

„Mercury zählt zu den am schnellsten wachsenden Software-Unternehmen und ist die weltweite Nummer 1 auf dem BTO-Markt“, unterstreicht Tony Zingale seine Motivation: „Es steht außer Frage, dass sich Mercury eine einmalige Möglichkeit der Expansion bietet. Deshalb freue ich mich darauf, gemeinsam mit Amnon Landan und den weiteren Mitgliedern der Geschäftsführung alles zu geben, um eines der wichtigsten Software-Unternehmen der Welt aufzubauen.“

Tony Zingale hat die Studiengänge Elektrotechnik und Informatik mit einem Bachelor of Science und ein Betriebswirtschaftsstudium mit dem Bachelor of Arts an der Universität von Cincinnati abgeschlossen. Er sitzt heute in den Aufsichtsräten von Interwoven als führendem Hersteller von Lösungen für das unternehmensweite Content Management und Blazent, einem in Privatbesitz befindlichen Technologieunternehmen. Tony Zingale bleibt weiterhin Mitglied im Board of Directors von Mercury, gibt jedoch seine Positionen in den Ausschüssen für Nominierungsfragen, Corporate Governance und Kompensierungen ebenso auf wie seine Rolle als Lead Outside Director. Diese Aufgabe übernimmt nach Wahl des Aufsichtsrates von Mercury fortan Clyde Ostler.


Bildmaterial in Druckqualität erhalten Sie unter: www.harvard.de im Bereich Pressebüro.


Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.


Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail: ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 560 Wörter, 4557 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...