info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. |

Leitfaden zu Enterprise Architecture Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


EAM: neue Disziplin für ganzheitliche Unternehmensentwicklung


Bei vielen Unternehmen sind Geschäftsstrategie und Firmen-IT nicht aufeinander abgestimmt. Diese Lücke kann ein systematisches Enterprise Architecture Management (EAM) schließen. Mit EAM können Geschäftstätigkeit und IT gesteuert werden. EAM umfasst einen...

Berlin, 15.04.2011 - Bei vielen Unternehmen sind Geschäftsstrategie und Firmen-IT nicht aufeinander abgestimmt. Diese Lücke kann ein systematisches Enterprise Architecture Management (EAM) schließen. Mit EAM können Geschäftstätigkeit und IT gesteuert werden. EAM umfasst einen konzeptionellen und organisatorischen Rahmen sowie die entsprechenden Methoden und Prozesse. Der Hightech-Verband BITKOM hat dazu einen Leitfaden "Enterprise Architecture Management - neue Disziplin für die ganzheitliche Unternehmensentwicklung" veröffentlicht. "Mit seinem ganzheitlichen Ansatz kann eine Enterprise Architecture wesentlich zur Umsetzung von Unternehmenszielen wie Kundenfokussierung und Kosteneffizienz beitragen", sagt BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Empirische Untersuchungen bestätigen, dass eine erfolgreich umgesetzte Enterprise Architecture die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen verbessert.

Der Leitfaden gibt Führungskräften eine Einführung in EAM und verdeutlicht die Rolle von Methoden und Werkzeugen. Im Mittelpunkt stehen Best Practices und Methoden für die Unternehmens-IT, um die Komplexität des wirtschaftlichen Handelns beherrschen und gestalten zu können. Die Strukturierung in Architektur-Ebenen und wesentliche Geschäftsfähigkeiten einer Organisation macht die eigene IT-Landschaft transparent. Auf dieser Basis lassen sich für unterschiedliche Ziele wie Innovations-, Qualitäts- oder Kostenführerschaft zentrale Geschäftsentscheidungen in Form von Anforderungen oder Architekturprinzipien in die IT hinein übersetzen. EAM zeigt die Auswirkungen von Projektentscheidungen und Transformationen. Ein zentrales EAM-Instrument hierfür ist die so genannte "Capability Map": eine Landkarte der vorhandenen und potenziellen Geschäftsfähigkeiten eines Unternehmens.

Der BITKOM-Leitfaden richtet sich an die gesamte Unternehmensführung sowie an Chief Information Officers (CIOs) und IT-Unternehmensarchitekten. Er beantwortet Fragen wie: Welche Ebenen und Elemente weist EAM auf? Welchen Nutzen bietet es in welchen Handlungsfeldern? Zudem erläutert die Publikation die Erfolgsfaktoren für ein nachhaltiges EAM und gibt Beispiele für konkrete Einsatzszenarien.

Der Leitfaden kann kostenlos heruntergeladen werden unter www.bitkom.org/de/publikationen/38337_67462.aspx.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 2346 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. lesen:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 27.10.2014

Jeder Zweite gibt keinen Cent für PC-Software aus

Berlin, 27.10.2014 - .- Kostenlos-Mentalität bei Software noch immer weit verbreitet- Aber: Immerhin fast jeder Vierte zahlt für AppsJeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zusätzliches Geld für Computer-Software aus. Nur rund 34 Millione...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Eine Million Smart Homes bis 2020

Berlin, 23.10.2014 - Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart ...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Berlin, 23.10.2014 - .- "Charta der digitalen Vernetzung" vorgestellt- Branchenübergreifende Grundsätze der Digitalisierung- Geschäftsstelle 'Intelligente Vernetzung" im Frühjahr 2015Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen ...