info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascential Software |

Ascential Software erreicht höchsten Grad bei IBM Grid Validierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ascential Enterprise Integration Suite als einzige Datenintegrations-Lösung mit Level sechs bei der Validierung

Ascential Software, Spezialist für unter­nehmensweite Datenintegrationslösungen, hat für die Ascential Enterprise Integration Suite mit Level sechs den höchsten Validierungsgrad für die IBM Grid-Architektur erhalten. Dies bedeutet, dass die Ascential Software Suite von Anfang an auf eine skalierbare Ausführung zur Maximierung der Leistungsfähigkeit von Grid Computing Netzwerken ausgelegt ist. Der dafür notwendige Test erfolgte im IBM Innovation Center für Business Partner auf IBM eServern mit RedHat Linux, die mit IBM TotalStorage Hardware verbun­den waren. Für das Ressourcen Management, Monitoring und die Kontrolle sorgte Platform LSF von Platform Computing. Ascential Software hat zu­sammen mit seinem strategischen Allianzpartner IBM zahlreiche gemeinsame Kunden mit skalierbaren Data Warehousing Lösungen ausgestattet, die auf IBM DB2 und IBM AIX-basierter Hardware laufen.

„Grid Computing gewinnt in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Wir haben eng mit unserem Partner Ascential Software an der Ausrichtung seiner Datenintegrations-Produkte auf Grid Computing zusammengearbeitet, um diesem Trend Rechnung zu tragen,“ meint Ken King, Vice President Grid Computing IBM. „Um diesen hohen Validierungsgrad zu erreichen, hat Ascential Software gezeigt, dass die eng gekoppelte parallele Architektur der Ascential Enterprise Integration Suite zusammen mit den kosteneffektiven Grid Lösungen von IBM die Anforderungen von Kunden bedient, die immer stärker wachsende Datenmengen verarbeiten wollen, ohne gleichzeitig die Komplexität und Kosten der IT signifikant zu erhöhen.“

„Ascential Software ist der erste Anbieter von Datenintegrations-Software, der eine IBM Grid Validierung erhält. Die Ascential Enterprise Integration Suite wurde einem strengen Test unterworfen, um auf jeder IBM Grid Konfiguration beste Ergebnisse zu erzielen,“ kommentiert Mike Beckerle, Chief Scientist Scalable Computing, Ascential Software Corporation. „Dies ist ein weiteres Beispiel für unsere langjährige Tradition, unbegrenzt skalierbare Dateninte­grations-Lösungen auf der Hardwarebasis von IBM anzubieten.“

Die Zukunft beginnt heute

In einem jüngst erschienenen Report von The 451 Group, einem auf betriebs­wirtschaftliche Aspekte von IT-Innovationen spezialisierten amerikanischen Technologieanalysten, betonte William Fellows, dass „die Ascential DataStage Architektur sogar mit Grid Technologie auf der Metadaten-Ebene integriert wurde und durch ihre Instrumentation und Engine auch für andere Ascential-Produkte wie Ascential ProfileStage und Ascential QualityStage Grid-Funktio­nalitäten ermöglicht. Zusätzlich arbeitet Ascential Software mit Acxiom mit einem der ersten Grid-Anwender zusammen, kennt die Thematik und verfügt über die entsprechende Kunden-Pipeline, um beurteilen zu können, dass das Engagement für Grid Computing strategisch und langfristig ist.“ (Quelle: Ascential to Start Hawking Grids, 15. Oktober 2004, The 451 Group)

Eigenes Grid Center of Excellence

Ascential Software liefert Datenintegrations-Lösungen und -Dienstleistungen, die den Kunden entscheidend bei der Nutzung der Vorteile von Grid Compu­ting unterstützen. Dazu gehören eine Produkt- und Partnerschafts-Strategie, die zusammen mit Systemintegratoren wie IBM Business Consulting Services auf Grid Computing Umgebungen ausgerichtet ist. Ascential Software hat in­nerhalb seines Professional Consulting Center of Excellence ein eigenes Grid Center of Excellence eingerichtet, um Kunden mit der entsprechenden Lö­sungs- und Architektur-Expertise unterstützen zu können. Darüber hinaus ist Ascential Software aktives Mitglied von verschiedenen Industrieorganisationen wie dem Global Grid Forum (GGF), die die kommerzielle Akzeptanz von Grid Computing vorantreiben wollen und Standards entwickeln, damit die ent­sprechenden IT Investitionen geschützt sind.

„GGF ist eine Gemeinschaft von Anwendern, Entwicklern und Anbietern, die die weltweite Standardisierung von Grid Computing anführt,“ meint Mark Linesch, Chairman des GGF. „Ascential Software war eines der ersten Mitglieder und der erste Datenintegrations-Anbieter, der unsere Ziele maßgeblich verfolgt hat.“

Das Unternehmen
Ascential Software Corporation (NASDAQ: ASCL) ist ein führender Anbieter von Enterprise Data Integration-Lösungen. Kunden nutzen die Ascential Enterprise Integration Suite für die effektive In­tegration und Bereit­stellung von Daten über alle transaktionalen, operationellen und analytischen Applikationen im Unternehmen hinweg. Abgedeckt werden dabei die Bereiche Datenprofiling, Quali­tätsmanagement und Bereinigung von Daten, End-to-End Metadaten-Management sowie das Extra­hieren, Transformieren und Laden von Daten. Dank ihrer linearen Parallel-Processing-Architektur bietet sie höchste Performance im gesamten Integrationszyklus. Die Lösung von Ascential Software senkt Kosten (Total Cost of Ownership) und verbessert gleichzeitig den Return on Investment bestehender Applikationen.
Ascential Software hat seinen Hauptsitz in Westboro, Massachusetts, ist weltweit mit Niederlassun­gen vertreten und unterstützt mehr als 3.000 Kunden in Branchen wie Finanzdienstleistung, Tele­kommunikation, Ver­sicherung, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Industrie, Handel und Medien. Dazu zählen in Zentraleuropa Unter­nehmen wie Aspecta, Deutsche Bahn, die Bremer Stahlwerke, Credit Suisse, DHL, Gerling, HUK Coburg, Lufthansa Technik + Logistik, Münchener Rück, Reemtsma/Imperial Tabacco oder die Deutsche Telekom. Beim Vertrieb setzt das Unternehmen hauptsächlich auf strategische Partner­schaften. So bestehen internationale Reseller-Vereinbarungen mit IBM, SAP und PeopleSoft. Der deutsche Hauptsitz von Ascential befindet sich in München.
Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.ascential.de oder www.ascential.com.
Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Kontakt
Ascential Software
Annette Weichbrodt
Landsberger Str. 302
80687 München
Tel.: +49 / 89 / 207 07 - 0
Fax: +49 / 89 / 207 07 - 311
annette.weichbrodt@ascential.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Templer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 746 Wörter, 6337 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascential Software lesen:

Ascential Software | 29.03.2005

Ascential Software sorgt bei CNP Assurances für kompletten Überblick

München, 29. März 2005 – Die renommierte französische Versicherung CNP Assurances vertraut ab sofort auf Ascential DataStage, eine Kernkomponente der Ascential Enterprise Integration Suite von Ascential Software. Auf diese Weise reduziert das Unt...
Ascential Software | 14.03.2005

IBM kauft Ascential Software

IBM und Ascential Software haben vereinbart, dass IBM den Eigenkapitalanteil des Spezialisten für unternehmensweite Datenintegrationslösungen für rund 1,1 Milliarden US-Dollar oder 18,50 US-Dollar pro Aktie aufkaufen wird. Die Akquisition bedarf n...
Ascential Software | 04.02.2005

Ascential Software auch 2004 mit kräftigem Plus

Ascential Software wächst trotz allgemein schwieriger wirtschaftlicher Lage: Der Spezialist für unternehmensweite Da­tenintegrationslösungen hat sowohl das vierte Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2004 mit deutlichem Umsatzplus abgeschl...