info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pointsec |

Pointsec verschlüsselt jetzt auch Linux-Rechner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Düsseldorf, 7. Dezember 2004 - Als erster Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware unterstützt Pointsec das Betriebssystem Linux. Statt einer Einzelplatzlösung wie Linux sie vorsieht, bietet Pointsec eine zentral administrierbare Verschlüsselung.

Mit Pointsec für Linux können Unternehmen jetzt auch ihre Linux-Desktops und -Notebooks verschlüsseln und damit in firmenverbindliche und zentral administrierbare Vorgaben zur Datensicherheit einbeziehen. Standardmäßig ermöglicht Linux eine Authentisierung sowie die Nutzung von Open-Source-Software zur Datenverschlüsselung; die Chiffrierung muss aber auf jedem einzelnen Rechner angewandt werden. Es gibt in Linux keine Möglichkeit, unternehmensweite Regeln zur Verschlüsselung zu definieren und für deren obligatorische Einhaltung an jedem Desktop oder Notebook zu sorgen. Hier schafft Pointsec jetzt Abhilfe.

Ohne dass der Benutzer aktiv eingreifen muss, werden Dateien automatisch vor dem Speichern verschlüsselt und beim Öffnen wieder entschlüsselt. Als Verschlüsselungs-Algorithmen stehen mit Pointsec für Linux wahlweise AES, Triple-DES, CAST oder Blowfish zur Verfügung. Der Vorgang selbst erfolgt ohne Verzögerung, und der Benutzer bemerkt davon nichts. So bleiben alle vertraulichen Dokumente und andere persönliche Dateien geschützt - selbst dann, wenn das Gerät verloren geht. Bei einem vergessenen Passwort kann der Administrator dank der Remote-Help-Lösung schnell Abhilfe leisten.

„Die immer stärkere Verbreitung von Linux auch auf Notebooks erfordert Lösungen, mit denen Daten auch nach einem Diebstahl der Geräte wirksam vor Missbrauch geschützt sind", sagt Heinz Kraus, Geschäftsführer von Pointsec in Düsseldorf. „Pointsec für Linux verschlüsselt automatisch und in Echtzeit alle auf einem Notebook vorhandenen Daten. Wir gehen davon aus, dass die professionelle und zentrale Administrierbarkeit der Pointsec-Verschlüsselungslösung Linux für viele Unternehmen nun auch auf Desktops und Notebooks attraktiver macht."

Pointsec Mobile Technologies verfügt mit dem neuen Pointsec für Linux über ein komplettes Produktportfolio an Verschlüsselungs- und Authentisierungsprogrammen. Unterstützt werden PCs und Notebooks unter Windows sowie unter Linux, alle Handhelds, die mit Windows- und Palm-Betriebssystem arbeiten, sowie mobile Geräte, die mit Symbian OS ausgestattet sind.

Pointsec für Linux wird Anfang 2005 verfügbar sein. Mit diesem neuesten Release unterstreicht Pointsec seine richtungsweisende Rolle im Markt. So stufte beispielsweise die Gartner Group bereits zum dritten Mal in Folge im Frühjahr 2004 Pointsec im Magic Quadrant als führendes Unternehmen ein. Die Gartner-Studie ist ein klares Indiz für die Spitzenstellung, die Pointsec als Hersteller von Authentisierungs- und Verschlüsselungslösungen für Notebooks, PDAs und Smartphones einnimmt.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Pointsec Mobile Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von
Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware für Desktops, Notebooks und PDAs. Der in Schweden ansässige Hersteller, dessen Produkt Pointsec für PC über die CC EAL4-Zertifizierung und das Gütesiegel FIPS 140-2 verfügt, hat sich insbesondere auf die automatische Echtzeit-Encryption sämtlicher Daten auf mobilen Endgeräten spezialisiert. Die unternehmensweit eingesetzten Produkte, die sich zentral verwalten lassen, sorgen für eine lückenlose Sicherheit. Pointsec ist in den USA, Skandinavien, England, Frankreich und Deutschland mit Niederlassungen vertreten; zu seinen Kunden gehören das amerikanische Justiz- und Verteidigungsministerium, Cap Gemini Ernst & Young und Ericsson.

Weitere Informationen:

Pointsec Mobile Technologies GmbH
Heinz Kraus
Prinzenallee 7
40549 Düsseldorf
Tel. 0211-52391-238
Fax 0211-52391-200
heinz.kraus@pointsec.com
www.pointsec.com

PR-COM GmbH
Elke Treml
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-805
Fax 089-59997-999
elke.treml@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.pointsec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3837 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pointsec lesen:

Pointsec | 09.08.2007

Pointsec for PC 6.2: Enterprise-Verschlüsselungslösung unterstützt Vista

Die Software Pointsec for PC ist eine Verschlüsselungssoftware für Festplatten von Laptops und PCs im Enterprise-Bereich. Neben Windows 2000, XP und Server 2003 unterstützt die neue Version 6.2 jetzt auch Windows Vista. Das neue Release ist upgrad...
Pointsec | 17.04.2007

Pointsec-Umfrage: Unternehmen schützen sich unzureichend vor Datenmissbrauch

Eine Umfrage von Pointsec, dem führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware, hat ergeben, dass Unternehmen außerordentlich nachlässig mit dem Thema Datenmissbrauch umgehen. Ganze 54 % der insgesamt 200 persönlich Befragt...
Pointsec | 05.02.2007

Pointsec präsentiert Security-Lösungen zum Schutz vor Datendiebstahl

Auch in diesem Jahr ist Pointsec, einer der führenden Anbieter von Authentisierungs- und Verschlüsselungssoftware für mobile Endgeräte, mit einem eigenen Messestand auf der CeBIT in Hannover vertreten. In Halle 6, Stand K41/1, zeigt Pointsec, wie...