info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
congstar GmbH |

Also doch: Wenn"s um Technik geht, klappt Multitasking auch bei Männern!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


congstar Studie enthüllt, was Männer alles nebenbei machen


congstar Studie enthüllt, was Männer alles nebenbei machen Köln, 18. April 2011. Wer als multitaskingfähig beschrieben wird, kann mehrere Tätigkeiten gleichzeitig verrichten - so die sachliche Definition. In der Regel wird diese Eigenschaft eher dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben. ...

Köln, 18. April 2011. Wer als multitaskingfähig beschrieben wird, kann mehrere Tätigkeiten gleichzeitig verrichten - so die sachliche Definition. In der Regel wird diese Eigenschaft eher dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben. Zu Unrecht, wie eine von congstar beauftragte repräsentative Studie von TNS Emnid zum mobilen Internet beweist. Demnach sind Männer sehr wohl multitaskingfähig - zumindest wenn es darum geht, mobil zu surfen und nebenbei noch andere Dinge zu erledigen. Laut der aktuellen TNS Emnid-Umfrage schaffen es 68 Prozent der befragten Männer ganz locker, die Sportschau zu gucken und gleichzeitig mit dem Smartphone online zu surfen. Auch Hören und Surfen schließen sich nicht aus: Bei rund 60 Prozent läuft währenddessen das Radio oder die Lieblings-CD. Auf Platz drei der beliebtesten Tätigkeiten neben dem mobilen Surfen landet das Telefonieren übers Festnetz. Immerhin 52 Prozent des starken Geschlechts verabreden sich am Festnetztelefon mit dem besten Kumpel und suchen parallel auf dem Smartphone die geeignete Location oder lenken sich von langatmigen Erzählungen der Freundin durch das Checken der Sportergebnisse ab. Männer haben auf diesem Gebiet also mächtig aufgeholt und die Damen haben nur noch einen minimalen Vorsprung. Hier schauen ganze 70 Prozent mit dem Smartphone in der Hand oder dem Laptop auf den Knien die Lieblingsserie, rund 65 Prozent hören nebenbei Musik und 61 Prozent greifen während des mobilen Surfens zum Festnetztelefon, um zu plaudern. "Surffreie" Zonen gibt es aber nach wie vor. So scheint der Gebrauch des mobilen Internets im Kino noch immer ein Tabu zu sein. Bei Liebesschnulze und Actionfilm greifen nur 8 Prozent der Befragten zum Smartphone.

Das mobile Internet - im Alltag angekommen
Die gleichzeitige Nutzung verschiedener Medien verwundert nicht. Smartphones und tragbare Note- oder Netbooks haben sich neben Fernseher, Radio und Co. längst als neue Medien etabliert und werden selbstverständlich im Alltag genutzt. Wie die von congstar in Auftrag gegebene Studie ergab, liegt der Anteil deutscher Internetnutzer, die heute mobil online gehen, bei ca. 22 Prozent - Tendenz steigend. TNS Emnid befragte für congstar Ende Januar 2011 deutschlandweit eine repräsentative Anzahl von 4640 Teilnehmern im Alter von 14 bis 59 Jahren. 28 Prozent der Männer und 16 Prozent der Frauen sind regelmäßig mobil im Netz unterwegs. Besonders aktiv ist die Gruppe der 14- bis 29-Jährigen, hier surfen bereits fast 40 Prozent mit dem Handy oder Smartphone.

congstar Tipp: Kunden, die sich bis zum 30. Juni 2011 für eine congstar Surf Flat Option entscheiden, surfen 24 Monate lang zum Vorteilspreis von 7,90 Euro*. Danach zahlen sie monatlich 9,99 Euro für ihre congstar Surf Flat Option. Die congstar Surf Flat Option für Prepaid-Kunden ist für 9,99 Euro** bestellbar und beinhaltet die mobile Internetnutzung für 30 Tage. Die congstar Surf Flat Option für Prepaid- und Postpaid-Kunden kann problemlos online unter www.congstar.de, im congstar Kundenportal "meincongstar", im congstar Shop in Köln und an der congstar Hotline telefonisch zum jeweiligen Tarif hinzugewählt werden. Sie eignet sich ideal für die mobile Internetnutzung mit Handys und Smartphones.

* Monatlicher Optionspreis: 7,90EUR in den ersten 24 Monaten, ab dem 25. Monat erhöht sich der monatliche Preis gemäß Preisliste auf 9,99 EUR. Aktion gilt nur bei Abschluss einer congstar Surf Flat Option bis zum 30.06.2011. Die Buchung der Option "congstar Surf Flat Option" setzt das Bestehen eines congstar Mobilfunk-Vertrages voraus, z.B. congstar 9 Cent Tarif (ohne Mindestvertragslaufzeit 25 EUR Anschlusspreis, bei 24 Monaten Vertragslaufzeit 9,99 EUR Anschlusspreis, Standard-Inlandsverbindungen 9 Ct./Min). Die Option erlaubt und unterstützt das Surfen mittels Internetbrowser sowie das Versenden und Empfangen von E-Mails mit bis zu max. 384 kbit/s im Download. Ab einem Datenvolumen von 200 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s im Download und 16 kbit/s im Upload beschränkt (Abrechnung im 50-KB-Datenblock). congstar behält sich vor, nach 24 Uhr jeweils eine automatische Trennung der Verbindung durchzuführen. Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy oder Smartphone ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data USB Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks, Tablet-PC sowie die Nutzung von VoIP, BlackBerry, Peer-to-Peer und Instant Messaging ist nicht Gegenstand des Vertrages.

** Monatlicher Optionspreis: 9,99EUR. Aktion 30 Tage gratis surfen gilt nur bei Abschluss einer congstar Surf Flat Option bis zum 30.06.2011. Die Buchung der "congstar Surf Flat Option" setzt das Bestehen eines congstar Prepaid Mobilfunk-Vertrages voraus (keine Mindestvertragslaufzeit, einmaliger Preis Starterpaket 9,99 EUR, Standard-Inlandsverbindungen 9 Ct./Min). Voraussetzung zur Buchung der Option ist entsprechendes Guthaben der SIM-Karte. Die Option erlaubt und unterstützt das Surfen mittels Internetbrowser sowie das Versenden und Empfangen von E-Mails mit bis zu max. 384 kBit/s im Download. Ab einem Datenvolumen von 200 MB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kBit/s im Download und 16 kBit/s im Upload beschränkt (Abrechnung im 50-KB-Datenblock). congstar behält sich vor, nach 24 Uhr jeweils eine automatische Trennung der Verbindung durchzuführen. Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy oder Smartphone ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data USB Sticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks, Tablet-PC sowie die Nutzung von VoIP, BlackBerry, Peer-to-Peer und Instant Messaging ist nicht Gegenstand des Angebots.



congstar GmbH
Sonja Kubczak
Anna-Schneider-Steig 8
50678 Köln
0211 60135305

www.congstar.de
presse@congstar.net


Pressekontakt:
PR!NT Communications Consultants
Timo Wakulat
Berliner Allee 10
40212 Düsseldorf
presse@congstar.net
0211 60135305
http://www.printcc.de


Web: http://www.congstar.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timo Wakulat, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 838 Wörter, 6061 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: congstar GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von congstar GmbH lesen:

congstar GmbH | 10.11.2014

Erfolgreich gegen Viren, Malware & Datendiebe - Tipps von congstar zum Smartphone-Schutz

Rund sechs Millionen Menschen infizierten ihr Android-Smartphone im vergangenen Jahr mit Schadsoftware. Darum empfiehlt es sich, die vertraulichen Daten auf den mobilen Geräten durch einfache Maßnahmen zu schützen. Die Mobilfunkexperten von congst...
congstar GmbH | 07.07.2014

Smartphone-Tipp von congstar: Sicher Surfen über öffentliche Hotspots

Was viele nicht wissen: Daten sind bei Hotspot-Verbindungen weniger gut geschützt, als über die eigene Mobilfunkverbindung oder das private Netzwerk. Tipps geben die Mobilfunkexperten von congstar: Erst prüfen, dann einloggen: Automatische Suche...
congstar GmbH | 14.05.2014

Trendsport Beach-Volleyball - Fit for Fun am Beach: Profi-Tipps vom congstar Beachteam für Einsteiger

Denn Beach-Volleyball ist mehr als ein Fun-Sport und macht auf jedem Spielniveau Spaß. Durch das effektive Ganzkörpertraining können selbst die größten Couch-Potatoes zum "Role Model" in Sachen Fitness und Bodyforming werden. Der Sand unter den ...