info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Serena Software GmbH |

Serena Dimensions 9 unterstützt elektronische Signaturen im Change Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Ismaning/Ratingen, 7. Dezember 2004 - Serena Software, der führende Anbieter von Lösungen für das Change und Configuration Management, liefert ab sofort die Version 9 der Change Management-Plattform Dimensions aus. Die Unterstützung elektronischer Signaturen sorgt für eine Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und Regularien.

Durch den Einsatz elektronischer Signaturen in Dimensions 9 stellt Serena Software sicher, dass Freigaben ausschließlich von den autorisierten Personen vorgenommen werden. Die elektronische Signatur erlaubt ferner, Änderungsprozesse an Software und anderen IT-Beständen in einem Unternehmen komplett digital zu dokumentieren. Dies schließt eine vollständige Historie, alle Anforderungen, Änderungen und Freigaben ein. Serena Dimensions 9 bietet dazu eine Traceability Matrix, die alle Änderungen rückverfolgbar aufzeichnet. Sind Dateien per elektronischer Signatur „unterzeichnet", sind sie revisionssicher und können nachträglich nicht mehr verändert werden. Eine bisher erforderliche parallele Aufbewahrung von Schriftstücken zur Dokumentation der vorgenommenen Änderungen kann daher ganz entfallen.

Serena Dimensions 9, eine hoch flexible, skalierbare und umfassende Change Management-Plattform, bietet nun eine nahtlose Integration mit Visual Studio .NET sowie IBM Eclipse basierenden Tools, einschließlich dem WebSphere Application Developer. Entwickler können so weiterhin mit der von ihnen bevorzugten IDE arbeiten und gleichzeitig die Change Management-Funktionen von Serena Dimensions 9 nutzen. Darüber hinaus bietet Dimensions 9 durch die bidirektionale Integration mit Tools wie Telelogic Doors, Mercury Test Director und Remedy IT Service Management ein umfassendes Change Management über den gesamten Lebenszyklus einer Applikation.

Deutlich ausgebaut wurden in Serena Dimensions 9 auch die Funktionen zur Koordination von internen und externen Entwicklerteams. Die gesamte Synchronisation und Replikation von Softwarebeständen und Konfigurationen, die an mehreren Orten entstehen, wird dadurch deutlich vereinfacht. Dimensions 9 macht die gesamten Change-Prozesse in geografisch verteilten Umgebungen transparent. Dies ermöglicht eine genauere und effizientere Steuerung interner und ausgelagerter Softwareentwicklung.

Einer der Beta-Tester von Serena Dimensions 9 im deutschsprachigen Raum ist RACON, ein im österreichischen Linz ansässiges, auf Banken und Bankensoftware spezialisiertes Systemhaus. „Dimensions 9 ist ein wichtiger Schritt in Richtung eines noch komfortableren und konsistenteren Software Change und Configuration Management. Benutzer können nun einen Change Request mit allen zugehörigen Items in einer einzigen Operation automatisch zusammenfassen. Auch der Change Request-Baseline-Mechanismus bietet beachtliche Fortschritte. Durch die Kombination dieser Verbesserungen lässt sich der Prozess der Softwareentwicklung deutlich beschleunigen", sagt Dipl.-Ing. Günther Schöllhammer, Software Configuration Project Manager bei der RACON Software GmbH in Linz. „Das Management räumlich verteilter oder externer Softwareprojekte wurde mit Dimensions 9 spürbar verbessert. Dimensions 9, bei Racon im Einsatz zur Steuerung der Softwareentwicklung auf dem IBM Mainframe, bietet mit der neuen Remote Job Execution-Funktion leistungsfähige Möglichkeiten, um bewährte und vorhandene Prozeduren in das Softwaremanagement einzubinden. Wie immer gibt es auch hier weitere Wünsche und Anregungen, Dinge noch besser zu machen. Fakt bleibt jedoch, dass RACON mit dem, was Dimensions 9 heute bereits bietet, sehr zufrieden ist, und so umfassendes Change Management betreiben kann."

„Dimensions 9 repräsentiert einen wichtigen Meilenstein bei der Umsetzung von SAFE, dem Serena Application Framework for Enterprises", sagt Ralf Lommel, Regional Director für Zentraleuropa bei Serena Software. „SAFE stellt ein erweiterbares Rahmenwerk für ein prozessgesteuertes Application Lifecycle Management bereit. Mit Dimensions lassen sich zusätzlich zu Änderungsprozessen an Software auch solche bei Hardware und der gesamten IT-Infra-struktur eines Unternehmens steuern."

Diese Presseinformation ist im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Serena Software

Serena Software, Inc. ist der führende Anbieter von Enterprise Change Management (ECM)-Lösungen. Seit mehr als zwanzig Jahren konzentriert sich das Unternehmen auf Application Change Management-Lösungen für weltweit führende Unternehmen. Nach der Übernahme von Merant sind die Produkte von Serena bei mehr als 15.000 Kunden im Einsatz, von denen 49 zu den Fortune-50-Unternehmen gehören. Auf Basis von SAFE( (Serena Application Framework for Enterprises), dem nächsten Schritt im ECM-Bereich, werden sie sowohl im Mainframe als auch in dezentralen Systemen sowie im Web eingesetzt. Damit bietet das Unternehmen Plattform-, Prozess- und Organisations-unabhängigen Support für den gesamten Lebenszyklus von Applikationen (Application Lifecycle Management, ALM). Hierdurch wird die ständige Verfügbarkeit von Applikationen garantiert und die Produktivität deutlich gesteigert, während gleichzeitig die Entwicklungskosten sinken. Letztendlich resultiert daraus ein hoch effizient arbeitendes Unternehmen. Serena Software mit Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, ist weltweit unter anderem mit Büros in Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und Benelux sowie einem internationalen Distributoren-Netzwerk vertreten. Die deutsche Niederlassung von Serena befindet sich in Ratingen. Weitere Informationen über Serena finden sich im Internet unter http://www.serena.com.

Pressekontakte:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Alexandra Szwarzowski
Merant GmbH - Serena Software Group
Oskar-Messter-Str. 33
85737 Ismaning
Tel. 089 96271-213
Fax 089-96271-117
aszwarzowski@serena.com




Web: http://www.serena.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 665 Wörter, 5660 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Serena Software GmbH lesen:

Serena Software GmbH | 02.05.2013

Erweiterte Change- und Release-Funktionalität für DevOps-Strategien

Köln, 02.05.2013 - Neue Self-Service-Funktionen für Entwickler beseitigen Hindernisse zwischen Entwicklung und IT-BetriebBereitstellungsautomatisierung umfasst beliebteste Cloud- und VirtualisierungsumgebungenReibungsloses Arbeitsmanagement bei Cha...
Serena Software GmbH | 14.02.2013

Serena Software sucht besten Liebes-Tweet

München, 14.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, ruft am Valentinstag 2013 zu einem kreativen Twitter-Wettbewerb auf. Gesucht wird der beste Liebes-Tweet an die Entwicklungs- oder Administrationsabtei...
Serena Software GmbH | 08.02.2013

Info-Tech Research kürt Serena Software zum Champion in ALM-Marktstudie

München, 08.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, hat die Auszeichnung "Champion" im neu veröffentlichten Application Lifecycle Management (ALM) Vendor Landscape Report der Info-Tech Research Group er...