info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Konferenz: Integration durch Ausbildung im Handwerk

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Experten diskutieren über Möglichkeiten für Migranten


Mit der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit ab dem 1. Mai erhalten Bürger der im Jahr 2004 der EU beigetretenen Staaten uneingeschränkten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Damit nimmt auch die Verantwortung für das Thema Integration zu. Aus diesem Grund veranstaltet die Handwerkskammer Cottbus (HWK) gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium, der Handwerkskammer Zielona Gora sowie mit dem Verein NIKE Polnische Unternehmerschaft eine Konferenz zum Thema "Integration durch Ausbildung". Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen.


Termin:
28. April, 9.45 bis 15.30 Uhr
Meistersaal der Handwerkskammer Cottbus,
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

"Im Handwerk in Deutschland leisten Menschen mit
Migrationshintergrund einen nicht unwesentlichen Beitrag für die Unternehmen“, sagt Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.

In der deutsch-polnischen Grenzregion tragen die Abwanderung von Jugendlichen sowie sinkende Schulabgängerzahlen zu einer Verschärfung des Fachkräfteproblems auf beiden Seiten bei. Angesichts dieser Entwicklung setze auch das südbrandenburgische Handwerk darauf, das Potenzial von Migranten zu erschließen – ohne jedoch die Möglichkeiten im eigenen Land zu vernachlässigen, erklärt Knut Deutscher. "Eine fundierte Ausbildung ist dabei die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Integration."

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage, welche
Initiativen es für junge Migranten zur Berufsausbildung gibt.
Experten aus der deutschen und polnischen Wirtschaft werden gemeinsam mit Unternehmern und Einrichtungen über diese Frage diskutieren.


Ablauf der Veranstaltung:

9.45 bis 10.45 Uhr
Eröffnungsstatements der Veranstalter

11 bis 12.30 Uhr
1. Podiumsveranstaltung:
Umsetzung "Integration durch Ausbildung" in Deutschland,
insbesondere in der Region Berlin-Brandenburg

13.30 bis 15 Uhr
2. Podiumsveranstaltung:
Möglichkeiten, Beispiele und Kooperationsprojekte einer
wirtschaftsorientierten Integration durch Ausbildung in der
Euro-Region Spree-Neiße-Bober

15 bis 15.30 Uhr
Resümee durch die Veranstalter


Hintergrund:

Insgesamt werden 570.000 Betriebe in Deutschland von
Unternehmern mit Migrationshintergrund geführt. Trotz dieser hohen Zahl sind jene Unternehmen bei dem Thema "Berufsausbildung" erheblich unterrepräsentiert. So bilden lediglich 15 Prozent dieser Firmen aus. Dagegen steigt die Zahl der Jugendlichen mit einer Ausbildung im Handwerk kontinuierlich. Bundesweit hatte im Jahr 2009 etwa ein Drittel aller Auszubildenden einen ausländischen Pass.


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Olaf Lindner
Unternehmensberatung/
Außenwirtschaft

Telefon 0355 7835-106
Telefax 0355 7835-284

lindner@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 224 Wörter, 2271 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...