info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IEEE Standards Association |

IEEE Standards Association und SAE International schließen strategische Partnerschaft für Zusammenarbeit an Smart Grid und e-Mobility Standards

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


PISCATAWAY, N.J., & WARRENDALE, PA, USA - 28. April 2011 - Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) und SAE International haben ein Abkommen (Memorandum of Understanding - MOU) über eine strategische Partnerschaft im Bereich Fahrzeugtechnologie in Verbindung mit Smart Grid geschlossen. ...

PISCATAWAY, N.J., & WARRENDALE, PA, USA - 28. April 2011 - Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) und SAE International haben ein Abkommen (Memorandum of Understanding - MOU) über eine strategische Partnerschaft im Bereich Fahrzeugtechnologie in Verbindung mit Smart Grid geschlossen. Mit diesem Zusammenschluss wollen IEEE-SA und SAE International eine Plattform für eine effizientere und stärkere Zusammenarbeit der Markteilnehmer aus allen beteiligten Bereichen bei der gemeinsamen Entwicklung von Standards schaffen. SAE International ist eine globale Vereinigung von über 128.000 Ingenieuren und zugehörigen technischen Experten in der Luftfahrt-, Automotive- und Nutzfahrzeug-Industrie. IEEE-SA ist die Standardorganisation von IEEE, dem weltweit größten Verband zur Förderung von Technologien.

"Unsere Mitglieder und die Akteure auf unseren Märkten haben ein großes Interesse an der Entwicklung des Smart Grid, da es für eine Infrastruktur steht, die für das Aufladen von elektrischen und Hybrid-Fahrzeugen benötigt wird", erklärt Jack Pokrzywa, Director of Global Ground Vehicle Standards bei SAE International. "Aufgrund ihrer führenden Position bei der Standard-Entwicklung im Bereich Smart Grid ist IEEE-SA ein logischer Partner für uns. Der Markt wird von der verstärkten Zusammenarbeit zwischen SAE International und IEEE-SA profitieren, denn wir können so die Entwicklung von wichtigen Standards schneller vorantreiben, die benötigt werden, um Verbesserungen in den Bereichen Marktzugang, Kostensenkung und technologische Innovationen zu unterstützen."

Sowohl SAE International als auch IEEE-SA haben wichtige Beiträge zu bereits bestehenden Standards in den Bereichen e-Mobility - Plug-in Electric Vehicles (PEVs) und Vehicle-to-Grid (V2G) - Kommunikation und Smart Grid geliefert. Die Ground Vehicle Standards Technical Committees von SAE International sind führend bei der Entwicklung von Standards für sichere Prozesse zur effektiven Implementierung von Hybrid- bzw. Elektrofahrzeugen in der Transportbranche. 24 dieser Komitees mit mehr als 780 Mitgliedern insgesamt haben bisher bereits 46 Standards entwickelt und arbeiten zur Zeit an weiteren 30 neuen Standards.

IEEE hat bereits über 100 Standards, die für den Bereich Smart Grid relevant sind, entwickelt bzw. ist im Entwicklungsprozess. Dazu gehören auch mehr als 20 Standards, die in der "Framework and Roadmap for Smart Grid Interoperability Standards" des U.S. National Institute of Standards and Technology (NIST) aufgeführt sind. Im Rahmen des Abkommens zwischen IEEE-SA and SAE International werden die beiden Organisationen die Entwürfe ihrer für die Gebiete Smart Grid und e-Mobility relevanten Standards austauschen, um Anmerkungen und Beiträge der jeweils anderen Organisation zu berücksichtigen.

"Wir sehen ein großes Potenzial in dieser strategischen Partnerschaft mit SAE International für die mit dem Smart Grid verbundene Fahrzeugtechnologie", so Judith Gorman, Managing Director der IEEE Standards Association "Mit dem Zusammenschluss liefern wir die Voraussetzungen für bessere Kooperationsmöglichkeiten mit einer weltweit als Vordenker anerkannten Organisation in der Mobility-Branche und werden auf beiden Seiten Standards schneller zum Einsatz bringen können. Diese Standards tragen dazu bei, die Revolution wahr werden zu lassen, die das Konzept des Smart Grids für die Bereiche Produktionsbedingungen, Bereitstellung und Nutzung von Elektrizität gleichermaßen für die Industrie sowie die Konsumenten weltweit verspricht".

Weitere Informationen zum Einsatz von SAE International in diesem Bereich, gibt es auf dem neuen "Vehicle-Electrification-Portal" unter: http://www.EVSAE.COM.

Informationen zu IEEE-SA gibt es auf Facebook unter http://www.facebook.com/ieeesa, auf dem "Standards Insight Blog" http://www.standardsinsight.com, über den Interessenten auch Kontakt zu der Organisation aufnehmen können, sowie auf Twitter, wo man IEEE unter http://www.twitter.com/ieeesa folgen kann.



Bildmaterial Download: Ein Foto der zitierten Sprecherin sowie weiteres Bildmaterial zu IEEE-SA finden Sie unter: http://presse.gcpr.de/index.php?option=com_content&view=article&id=133&Itemid=139&lang=de


Über SAE International
SAE International ist eine globale Vereinigung von über 128.000 Ingenieuren und zugehörigen technischen Experten in der Luftfahrt-, Automotive- und Nutzfahrzeuge-Industrie. Zu den internationalen Kernkompetenzen der SAE zählen lebenslanges Lernen und die Entwicklung von Standards zur freiwilligen Verständigung. Als Wohlfahrtsorganisation wird SAE International tätig durch die SAE Foundation, die viele Programme unterstützt, einschliesslich "A World In Motion(R)" und dem Stipendienprogramm "Collegiate Design Series".


IEEE Standards Association
Shuang Yu
445 Hoes Lane
08854-4 Piscataway, NJ
+1 732-981-3424

http://standards.ieee.org/
shuang.yu@ieee.org


Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Wibke Sonderkamp
Münchenerstraße 14
85748 Garching
wibke@gcpr.net
+49 (0)89-360-363-40
http://www.gcpr.de


Web: http://standards.ieee.org/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wibke Sonderkamp, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 615 Wörter, 5110 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IEEE Standards Association lesen:

IEEE Standards Association | 20.05.2011

IEEE P1901.2TM Standard für Niedrigfrequenz Schmalband Powerline mit Frequenzen unter 500 kHz unterstützt Smart Grid-Ausbau

PISCATAWAY, N.J., USA, 20. May 2011 - Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) meldet Neuigkeiten zum Standard IEEE P1901.2TM. Die Arbeitsgruppe, die den Standard für Niedrigfrequenz Schmalband Powerline-Kommunikation (unter 500 kHz) entwickelt, ber...