info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
portamundi |

portamundi bringt Landratsamt Roth mit .NET CMS contentXXL barrierefrei ins Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nürnberg, 17. Dezember 2004 - Mitte Dezember geht das Landratsamt Roth mit einer neuen, barrierefreien Website unter www.landratsamt-roth.de online. Konzipiert und umgesetzt wurde der neue Internet-Auftritt von der Nürnberger Kommunikationsagentur portamundi. Die Website orientiert sich konsequent an der "Verordnung über barrierefreie Informationstechn0logie" (BITV), die auch Menschen mit Handicap die komfortable Nutzung von Internetseiten ermöglicht. Die technische Umsetzung erfolgte mit dem von portamundi entwickelten Business Content Management System contentXXL, das den Aufbau und die Pflege von barrierefreien Websites umfassend unterstützt. Das neue Portal für Bürger, Touristen und Wirtschaft des mittelfränkischen Landkreises bildet nicht nur Verwaltungsstrukturen und -aufgaben des Landratsamtes ab, sondern soll vor allem die Servicequalität für Bürger, Unternehmen und Besucher erhöhen. Das schnelle Auffinden des richtigen Ansprechpartners mit Hilfe eines neuen Behördenwegweisers oder die Integration eines regionalen Gastgeberverzeichnisses sind nur zwei der hilfreichen Angebote des neuen Online-Auftritts. Dem umfassenden Informationsangebot werden schon bald weitere eGovernment-Aktivitäten folgen, um in Zukunft mehr Dienstleistungen des Landratsamtes per Internet anbieten zu können.

Auch wenn derzeit in Bayern noch keine entsprechende Regelung zur Barrierefreiheit von Websites öffentlicher Körperschaften erlassen ist, setzte man vorausschauend auf zukunftssichere Technologien. "Für das Landratsamt Roth als modernem Dienstleister ist es wichtig und auch gesetzlich geboten, dass Menschen mit Handicap so wenig wie möglich von der Nutzung von Informations- und Serviceangeboten abgeschnitten werden", betont Landrat Herbert Eckstein. Mit Hilfe des zu 100 Prozent auf der innovativen und leistungsfähigen Technologie Microsoft .NET basierenden Business Content Management System contentXXL sowie der langjährigen Erfahrungen des portamundi-Teams mit kommunalen Online-Auftritten entstand eine attraktive barrierefreie Website, die auch den Praxistest mit Bravour bestand. Bereits vor der Inbetriebnahme wurde der Auftritt von Oberregierungsrat Willi Härlein und Elfriede Meyer, beide sind blind und arbeiten im Landratsamt, auf Barrierefreiheit getestet und für gut nutzbar und verständlich befunden.

Eines der wichtigsten Merkmale der barrierefreien Gestaltung ist das flexible Screendesign, das sich problemlos der zur Verfügung stehenden Bildschirmgröße und -auflösung anpasst. Auch die Schriftgröße lässt sich mit der entsprechenden Funktion des Webbrowsers je nach Bedarf einstellen. Außerdem unterstützt der neue Online-Auftritt international übliche Tastaturkürzel zum direkten Anspringen bestimmter Inhalte. Dies erleichtert insbesondere die Nutzung von Screenreadern und Braillezeilen für sehbehinderte Internetnutzer, da der Besucher wiederkehrende Elemente einer Seite wie den Kopfbereich oder die Navigation überspringen und direkt zum eigentlichen Inhalt gelangen kann. "Für die 45 Internet-Redakteure des Landratsamtes stellt das CMS contentXXL zudem zahlreiche Funktionen bereit, um die Inhalte für den barrierefreien Zugang zu optimieren", stellt Matthias Kelsch, Mitglied des Projektteams "Internet" im Landratsamt Roth fest. So ermöglicht beispielsweise der WYSIWYG-Editor die besondere Kennzeichnung von Textteilen als Abkürzungen oder als fremdsprachige Ausdrücke, um so die korrekte Sprachausgabe mit Hilfe eines Screenreaders sicherzustellen.


Aktualität schnell und kostengünstig

Neben der barrierefreien Gestaltung war ein weiteres Ziel des neuen Internet-Auftritts, durch die Umstellung auf eine aktuelle technische Basis gerade in Zeiten extrem angespannter kommunaler Finanzen Betriebskosten einzusparen. Gleichzeitig sollten die Pflege und die Aktualisierung der Website-Inhalte unabhängig von externen Partnern mit eigenem Personal möglich sein. Dank der einfachen Bedienbarkeit per Drag & Drop und WYSIWYG können die Mitarbeiter des Landratsamtes jetzt die Inhalte ihrer Website schnell und bequem pflegen. Leistungsmerkmale wie Content Relationship Management zur automatischen oder auch manuellen Herstellung von Beziehungen zwischen verwandten Inhalten, Inhaltsobjekte in mehreren Sprachversionen oder eine Volltext-Suche auch innerhalb von Dokumenten erhöhen die Servicequalität für Bürger und andere Besucher der Website deutlich. Ein strukturiertes Rollen- und Rechtekonzept sorgt dafür, dass die Zuständigkeiten und Kompetenzen der einzelnen Internet-Redakteure bei der dezentralen Pflege der Website berücksichtigt werden.


Attraktives Angebot für die Gemeinden des Landkreises

Um den einzelnen Gemeinden des Landkreises den Aufbau und die Pflege anspruchsvoller eigener Websites zu erleichtern, setzte das Landratsamt Roth auf ein attraktives Modell. Es ermöglicht den Gemeinden des Landkreises, Funktionalitäten, Gestaltungsvorlagen bzw. Inhalte bei Bedarf kostengünstig gemeinsam zu nutzen. Dies sichert zum einen die Konsistenz und Aktualität der angebotenen Informationen, zum anderen erspart das Modell den Mitarbeitern der einzelnen Gemeinden die zeit- und kostenintensive Mehrfacheingabe.

Hintergrundinformationen über das Business Content Management System contentXXL finden Sie im Internet unter www.contentXXL.de .


Kurzportraits

Über das Landratsamt Roth:
Der im Südosten des Regierungsbezirks Mittelfranken gelegene Landkreis Roth ist eine Gegend, in der sich gut arbeiten, leben und die Freizeit verbringen lässt. Die Region mit ihrer reizvollen Landschaft und der fränkischen Seenplatte wird von Besuchern und Gästen insbesondere wegen ihrem "sanften" Tourismus und den guten Sport- und Freizeitangeboten geschätzt. Weit über die Region hinaus ist Roth als Hochburg des Triathlon bekannt. Einmal jährlich pilgern die besten Triathleten der Welt zum Quelle-Challenge in den Landkreis.
Das Landratsamt Roth erledigt sowohl Kreisaufgaben als auch Staatsaufgaben. Insoweit ist das Landratsamt eine "Doppelbehörde", die eine Klammer zwischen der Staatsverwaltung und der kommunalen Selbstverwaltung darstellt. Dabei übernimmt das Landratsamt Roth nicht nur reine Verwaltungsaufgaben, sondern ist auch Träger zahlreicher öffentlicher Einrichtungen wie zum Beispiel Krankenhäuser, Schulen, Straßen usw.
Das Landratsamt Roth versteht sich als Dienstleister und Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, für die Vertreter der Wirtschaft, für Gäste der Region und - nicht zuletzt - für die Kolleginnen und Kollegen in den Rathäusern der 16 Städte, Märkte und Gemeinden im Landkreis Roth. Mit einem neuen und modernen Internetauftritt möchte das Landratsamt diesen Gruppen einen verbesserten Service bieten.

Über portamundi:
Als "Agentur für ganzheitliche Kommunikation" erfüllt portamundi eine Philosophie der komplexen Markenführung und Markenkommunikation mit Leben: Die intelligente Vernetzung verschiedener Kommunikationsdisziplinen mit ausgewählten markenpolitischen und absatzorientierten Methoden bildet die Grundlage höchster Effizienz - Online und Offline. Als technologische Basis dient zumeist das Business Content Management System contentXXL, das von portamundi speziell für die besonderen Anforderungen mittelständischer Unternehmen und Kommunen sowie von Verbänden und Vereinen entwickelt wurde.
Die Agentur ging 1996 als Spin-off aus der Unternehmensfamilie Müller Medien hervor und firmiert seit 2000 als portamundi GmbH & Co. KG. Zu den Kunden von portamundi zählen u.a. adidas-Salomon, EDEKA, Siemens A&D, Siemens Medical Solution, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), ProMinent Dosiertechnik und Shuttle Computer Europe. Mehrere Städte wie Erlangen, Fürth, Roth und Altdorf setzen contentXXL bereits zur Pflege ihrer Intranet- bzw. Internetauftritte ein.
portamundi erhielt für ihr zu 100 Prozent auf Microsoft .NET basierendes Business Content Management System contentXXL den .NET Solutions Award im Segment Mittelstand sowie u.a. eine Anerkennung der Bayerischen Landesregierung für das Mitarbeiterportal der Stadt Erlangen.


Pressekontakt:

portamundi GmbH & Co. KG
Beate Wiesenburg
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911 27 23 275
Fax: +49 (0)911 27 23 222
E-Mail: Beate.Wiesenburg@portamundi.de
Web: www.portamundi.de

Web: http://www.portamundi.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael van Laar, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 873 Wörter, 7107 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von portamundi lesen:

portamundi | 15.08.2007

portamundi für FOLIA TEC aktiv

Nürnberg, 15.08.2007 - Das Ziel ist klar gesteckt: Die FOLIA TEC Böhm GmbH & Co Vertriebs KG beabsichtigt, ihre Marktführerschaft für qualitativ hochwertigste Sicherheits- und KFZ-Sonnenschutzfolien/ Autoglas-Folien weiter auszubauen. Hierfür ho...
portamundi | 13.06.2007

portamundi erneut für Kommunikationsdesign ausgezeichnet

Die Auszeichnung mit dem iF Communication Design Award 2007 der International Forum Design GmbH in der Kategorie „Struktur“ erhält portamundi erneut für ein Projekt für die Siemens Audiologischen Technik GmbH aus Erlangen. Das neue Hörgerät Ce...
portamundi | 31.05.2007

Stadt Erlangen setzt nach großem Erfolg weiterhin auf GWA-Kommunikationsagentur portamundi

Im Jahr 2005 realisierten die Stadt Erlangen und die GWA-Kommunikationsagentur portamundi GmbH & Co. KG den neuen Internetauftritt www.erlangen.de. Bis Dezember 2006 besuchten bereits mehr als 1,5 Millionen Besucher den Web-Auftritt der „eCity“. Da...