info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aperto AG |

Erfolgskampagne "Studieren in Fernost" geht online in die nächste Runde

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die mehrfach prämierte Kampagne "Studieren in Fernost" erhält ein neues Gesicht. Das von Aperto kreierte Web-Magazin "Campus Fernost" macht die Vorteile eines Studiums an den 44 ostdeutschen Hochschulen noch erlebbarer. Campus Spezialisten stehen mit Rat


Die mehrfach prämierte Kampagne "Studieren in Fernost" erhält ein neues Gesicht. Das von Aperto kreierte Web-Magazin "Campus Fernost" macht die Vorteile eines Studiums an den 44 ostdeutschen Hochschulen noch erlebbarer. Campus Spezialisten stehen mit Rat zur richtigen Studienplatzwahl zur Seite. ...

Berlin, 03.05.2011 - Mit der Kampagne "Studieren in Fernost" wird vor allem westdeutschen Abiturienten das Studium in Ostdeutschland ans Herz gelegt. Ziel ist, einen Ausgleich in der gesamtdeutschen Studienlandschaft* zu schaffen. Scholz & Friends (Kampagnenleitung & PR) und Aperto (Online / Digital) stehen seit 2008 als Dienstleister dahinter. Sie bewerben im Auftrag der "Hochschulinitiative Neue Bundesländer" sehr erfolgreich das Studium an den 44 ostdeutschen Hochschulen. "Studieren in Fernost" gehört zu den Kampagnen mit den meisten PR- und Kreativ-Auszeichnungen in Deutschland**. Letzte Woche ist die Kampagne mit stärkerem Themenfokus, zahlreichen neuen Interaktionsmöglichkeiten, Award-verdächtigem Design, neuer Struktur und erweiterten Online-Marketing-Maßnahmen in eine neue Phase getreten.

# 44 Hochschulen und 13 Studienrichtungen individuell und erlebbar gestaltet #

Der "Campus Fernost" vereint das bisherige Kampagnenportal www.hochschulinitiative.de und den prämierten Schülerblog www.studieren-in-fernost.de in Form eines Web-Magazins "Campus Fernost" mit integrierten Social-Media-Elementen. Unter www.studieren-in-fernost.de erfahren junge Menschen viel Wissenswertes über das Studium in Ostdeutschland. Zu den 44 Hochschulen und 13 Studienrichtungen stehen studentische Botschafter der Hochschulen, Campus Spezialisten genannt, als Ansprechpartner zur Verfügung. Interessierte Studienplatzsuchende können per E-Mail, Facebook oder via VZ-Profil direkten Kontakt aufnehmen und sich zur Qualität des möglichen neuen Studienplatzes austauschen. Mit den Campus Spezialisten wurde ein echter Mehrwert geschaffen. Die meisten Hochschulen bieten den direkten Dialog mit Studierenden auf ihrer Website nicht an, sondern liefern Informationen aus der Innensicht.

# Innovatives Papercraft-Design über alle Kanäle hinweg #

Das sogenannte Papercraft-Design der Website fällt auf. Es ist eine moderne Variante des klassischen Origami (einer Technik, die passenderweise in Fernost entwickelt wurde). Dabei werden aus farbigem Papier, Klebstoff, Schere und Skalpell Formen und Modelle erstellt. Aperto hat in diesem Style die 13 Studienrichtungen - von Agrar-& Forstwissenschaften bis hin zu Psychologie - in Handarbeit visuell dargestellt, abfotografiert und in das modulare CMS-Layout einfügt. Als Ergebnis prägen kunstvolle Stillleben die Header der einzelnen Seiten. Sie erzeugen Tiefe im Layout und helfen bei der Orientierung. Die neuen Stilelemente wurden in Design-Akzeptanz-Tests in zwei Fokusgruppen getestet. Die Reaktionen der Zielgruppenvertreter waren überaus positiv. Das Papercraft-Design zieht sich konsequent durch alle Online-Kanäle der Kampagne. Trotz des ungewöhnlichen Designs und vieler interaktiver Elemente ist es den Frontend-Experten von Aperto gelungen, den gesamten Campus Fernost barrierefrei nach den Kriterien der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV) und den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG2) umzusetzen.

# Integrierte Online-Kommunikation auf allen Kanälen - Web, App, Social Media #

Vor allem Jugendliche nutzen die ganze Bandbreite an Kommunikationskanälen im Internet. Für sie gehören soziale Online-Kontakte und mobile Kommunikation zum Alltag. Die bestehenden Fernost-Kampagnen-Aktivitäten bei Facebook, schülerVZ und studiVZ werden deshalb noch intensiviert. VZ-Edelprofile der 44 beteiligten ostdeutschen Hochschulen und Online-Marketing-Maßnahmen wie SEM und SEO bringen dem Studium im Osten zusätzliche Aufmerksamkeit und vernetzen den "Campus Fernost" mit relevanten Angeboten im Web.

"Mit der Neugestaltung und Erweiterung der Kampagne machen wir einen großen Sprung. Das neue Web-Magazin "Campus Fernost" vermittelt Studieninteressierten nun noch besser, worin der Reiz eines Ingenieurstudiums liegt, was Dresden als Studienort auszeichnet oder welche Tipps die Campus Spezialisten für das Studentenleben in Potsdam haben. Die Wahl der richtigen Hochschule gehört schließlich zu den zentralen Entscheidungen im Leben. Mit dem neuen Web-Magazin wollen wir die Abiturienten bestmöglich darin unterstützen, sich für ein passendes Studium an einer ostdeutschen Hochschule zu entscheiden", erläutert Martin Reiher, Projektmanager Hochschulmarketing bei Aperto.


* Studieren in Fernost - politischer und demografischer Hintergrund

Der Hochschulpakt von Bund und Ländern hat das Ziel, die Leistungsfähigkeit der Hochschulen zu sichern. Eine besondere Herausforderung liegt im Ausgleich der demografischen Unterschiede zwischen alten und neuen Bundesländern. Denn die Nachfrage nach Studienplätzen in Westdeutschland ist aufgrund doppelter Abiturjahrgänge hoch; viele Hochschulen sind bereits überfüllt. Besonders für die Jahre 2011 bis 2014 rechnen Experten mit besonders starker Studienplatznachfrage in den westdeutschen Ländern. Hingegen sind die Geburtenzahlen im Osten nach dem Mauerfall stark zurückgegangen. Diesem Problem begegnet die Hochschulinitiative Neue Bundesländer. Sie bewirbt mit Unterstützung von Scholz & Friends und Aperto das Studium in Ostdeutschland. Die dortigen Universitäten und Fachhochschulen verfügen über eine hervorragende Ausstattung und bieten beste Rahmenbedingungen. Die Studienrichtungen bieten ausreichend Platz für neue Kommilitoninnen und Kommilitonen aus dem Westen. Von der Entlastung der Lehranstalten in den alten Bundesländern profitiert die Hochschullandschaft im ganzen Land.


** Awards für Studieren in Fernost

Eine der erfolgreichsten Kampagnen in Deutschland; eine Auswahl der Prämierungen: GWA Social Effie Award 2010, Art Directors Club - Bronzener Nagel 2010, Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010 (nominiert), Neptun-Award 2010, PR Report Award 2010, Econ Award 2009, if communication design award 2009 und Deutscher Multimedia Award (DMMA) 2009.

------------------------------------
Über Aperto
Aperto ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur mit mehr als 250 Mitarbeitern an den Standorten Berlin und Peking. Unter einem Dach vereinen sich alle Kommunikationsdisziplinen, um der Nachfrage nach integrierten Lösungen gerecht zu werden. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Verbindung von digitaler Kompetenz mit kreativer Exzellenz für Kunden aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medien und Soziales. Die Agenturgruppe besteht aus den Spezialisten Aperto, Plantage Berlin, Greenkern Group, Aperto Move, Aperto Online Marketing und Aperto Plenum. Mehr Informationen unter: www.aperto.de

----------------
Pressekontakt:
Marcus Bond, BOND PR-Agenten für:
Aperto AG
Chausseestraße 5
10115 Berlin
Tel.: +49 (0)30 - 283921-455
E-Mail: marcus.bond@aperto.de
www.aperto.de



Aperto AG
Marcus Bond
Chausseestraße 5
10115 Berlin
+49 30 283921-455

www.aperto.de
marcus.bond@aperto.de


Pressekontakt:
BOND PR-Agenten für Aperto
Marcus Bond
Chausseestraße 5
10115 Berlin
marcus.bond@aperto.de
+49 30 283921-455
http://www.bond-pr.de


Web: http://www.aperto.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Bond, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 836 Wörter, 6999 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Aperto AG

Service Agentur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aperto AG lesen:

Aperto AG | 15.07.2013

Aperto erhält Mandat für den Relaunch der Design-Plattform laFraise

Berlin, 15.07.2013 - Die zum Leipziger Unternehmen Spreadshirt gehörende Design-Plattform www.lafraise.com hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren für Aperto als Agenturpartner entschieden. Nach einem Markt-Screening und einer ersten Vorste...
Aperto AG | 12.07.2013

Universität Basel vergibt Web-Etat an Aperto

Berlin, 12.07.2013 - Die Universität Basel plant die konzeptionelle, gestalterische und technische Überarbeitung ihres Webauftritts. In einer Ausschreibung setzte sich die Kommunikationsagentur Aperto als Partner für den Relaunch durch. Aperto wir...
Aperto AG | 10.07.2013

Aperto entwickelt Website von SOS-Kinderdorf weiter

Berlin, 10.07.2013 - Aperto hat den kompletten Webauftritt von SOS-Kinderdorf neu konzipiert, das Design überarbeitet und den Relaunch technisch umgesetzt. Mit persönlichen Geschichten neben gut strukturierten Themen stärkt der neue Auftritt die d...