info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Nominierungen für Großen Preis des Mittelstandes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


50 Brandenburger Betriebe schafften es auf die Juryliste


Insgesamt 50 Unternehmen aus Brandenburg haben die vorletzte Hürde beim Unternehmenswettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes 2011" - die Juryliste - erreicht. Dafür werden die Betriebe nächsten Mittwoch von Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers und dem Präsidenten der Handwerkskammer Frankfurt (Oder), Wolf-Harald Krüger, mit einer Urkunde ausgezeichnet. Medienvertreter sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Termin:
11. Mai, 18 Uhr
Handwerkskammer Frankfurt (Oder)
Bildungszentrum, Spiekerstraße 11,
15230 Frankfurt (Oder)

Insgesamt 3.522 Unternehmen aus 16 Bundesländern wurden in diesem Jahr nominiert. 50 Kandidaten aus dem Land Brandenburg haben alle Wettbewerbskriterien erfüllt und warten nun auf die Entscheidung der Landesjury Berlin-Brandenburg am 31. Mai. Unter ihnen ist auch die uesa GmbH aus Uebigau-Wahrenbrück. "Wir freuen uns über das Erreichen der Juryliste. Nun hoffen wir aufgrund unserer positiven Erzeugnis- und Kundenentwicklungen sowie unserer Exportbemühungen in Russland und der Mongolei, auch die nächste Wettbewerbsebene zu erreichen", erklärt der Geschäftsführer, Helmut Hoffmann.

Bereits das Erreichen der Juryliste ist für die teilnehmenden Unternehmen eine große Auszeichnung, wie Nils Günther, Unternehmensberater der HWK, erklärt. "Es sind die kleinen
und mittleren Unternehmen, die Brandenburg sukzessive aufbauen und Arbeit schaffen. Mit der öffentlichen Würdigung wird ihnen die wohlverdiente Anerkennung entgegengebracht. Ich freue mich, dass so viele brandenburgische Betriebe die nächste Hürde genommen haben."

Hintergrund:

Der "Große Preis des Mittelstandes" wird seit 1994 von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt und ist seit 2003 bundesweit etabliert. Die Unternehmen werden nach fünf Kriterien bewertet: Gesamtentwicklung, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing. Die Auswahl der Preisträger und Finalisten treffen zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury.


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Nils Günther
Servicestelle Ost- und Südbrandenburg der Oskar-Patzelt-Stiftung

Telefon 0355 7835-168
Telefax 0355 7835-284

guenther@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 210 Wörter, 1916 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...