info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WengerWittmann GmbH |

AEG-ELECTROLUX geht mit WengerWittmann auf die imm cuisinale

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Perfekter Haushalt bei WengerWittmann


WengerWittmann setzte sich im Pitch um die Electrolux-Group durch. Die Münchner Kommunikationsarchitekten überzeugten den Nürnberger Hausgeräte-Konzern mit ihrem Messekonzept für die imm cologne 2005.

Die imm cuisinale ist Teil der Internationale Möbelmesse, die vom 17. bis 23. Januar 2005 in Köln stattfindet. Hier dreht sich alles rund um die Küche, gemäß dem Motto: „The kitchen is the heart of the home“. Bereits 2003 präsentierte sich die Electrolux Gruppe auf der Kölner Küchen-Plattform. 2005 wird der Fokus verstärkt auf AEG liegen; im Rahmen der Messe werden erstmalig Produkte mit dem neuen Double-Branding Logo „AEG-ELECTROLUX“ vorgestellt werden.

Die Nürnberger sind nicht nur für ihre technische Innovationskraft, sondern auch für ihr – im doppelten Wortsinn – ausgezeichnetes Produktdesign bekannt. Design ist ein zentrales Thema im Hause Electrolux und das soll sich auf dem Messestand genauso widerspiegeln wie die Mehrmarkenstrategie. WengerWittmann übersetzte die Dachmarkenstrategie in eine konsistene Szenographie innerhalb derer die einzelnen Marken klar erkennbar bleiben. Das Prädikat „Premium“ verlangt nach einer entsprechend anmutenden Inszenierung: AEG-Electrolux nimmt neben Juno-Electrolux und Zanussi den größten Raum auf der rd. 1000 Quadratmeter großen Standfläche ein. Fließende Übergänge in Design und Architektur verdeutlichen die Einheit des Konzerns. Was der Slogan „Electrolux – makes life a little easier“ verspricht, wird auf der Kölner Messe zu einer emotional erlebbaren Größe. WengerWittmann adaptiert die strategische Neuausrichtung der Gruppe auf einem dreidimensionalen, interaktiven Markenraum.

(1773 Zeichen)

www.wengerwittmann.de
www.electrolux.com

ÜBER WENGER WITTMANN
Die Industriedesigner Franz P. Wenger und Udo Wittmann gründeten nach ihrem Studium die WengerWittmann GmbH. Seit 1989 inszenieren die Münchner Kommunikationsarchitekten Marken im Raum. Das strategische und operative Geschäft der WengerWittmann GmbH lenken die beiden Gründer und Geschäftsführer. Interdisziplinäres Denken, fundierte Markenberatung und innovatives Design zeichnet die Kreativagentur aus. Das Unternehmen zählt zu den ersten Adressen für die kreative Inszenierung von Markenwelten. Das Umsatzvolumen im Geschäftsjahr 2003/2004 belief sich auf rd. 11 Mio. Euro.

VISIONEERING
Der Begriff „Visioneering“ bezeichnet die Kernkompetenz von WengerWittmann wohl am besten. Er setzt sich zusammen aus den Worten „Vision“ und „Engineer“. WengerWittmann verbinden kreative Höhenflüge im Bereich der dreidimensionalen Kommunikations-architektur mit der pragmatischen Machbarkeit des verantwortungsvollen Planers.

SPACE FOR BRAND EXPERIENCE
Ein Unternehmen in seiner räumlichen Kommunikation zu inszenieren, heißt für WengerWittmann, dem Besucher des Erlebnisraums – dem space for brand experience – ein bestimmtes, individuelles Markengefühl mitzugeben. So entsteht die Magie eines „brands for takeaway“.

REFERENZEN
Zum Kundenstamm von WengerWittmann zählen, neben weiteren namhaften Projektpartnern, unter anderem Adobe, BMW Motorrad, Capri-Sonne, Comdirect, DEK-Printing, Deloitte. , General Electric, harman / kardon, Infinity, JBL, KGAL, Klöber, Knitter-Switch, Maier Sports, Renesas, Sanyo Energy, Sanyo Fisher, Schenker-BTL, Siemens Mobile, Siemens Networks, Trumpf, Vans, Velux, Veritas, Völkl, Wild.

Pressekontakt:
onpact AG
Eva Stetter
stetter@onpact.de
Fon +49 (0)89 / 759 003 141


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Wollenschneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3321 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WengerWittmann GmbH lesen:

WengerWittmann GmbH | 25.07.2006

TIP TOP Marken(t)räume

Im renommierten STAHLGRUBER-Konzern ergänzen sich zwei hoch spezialisierte Geschäftsbereiche, die einem internationalen Kunden-kreis hochwertige Produkte und maßgeschneiderte Systemlösungen bieten: TIP TOP mit den Schwerpunkten Industrie und Auto...
WengerWittmann GmbH | 06.03.2006

WengerWittmann prägt neuen Markenauftritt

Nur drei Monate nach der Übernahme der Siemens Handysparte präsentierte der Mischkonzern im Januar der Weltöffentlichkeit BenQ-Siemens als Symbiose deutscher Tradition und fernöstlicher Innovationskraft. Vom 9. bis 13. März trifft sich in Hann...
WengerWittmann GmbH | 31.08.2005

WengerWittmann macht das Rennen:Die REMA TIP TOP Inhouse Messe startet durch

Über 500 Entscheider, Partner und Key Accounts wurden europaweit zur TIP TOP Hausmesse eingeladen. Im Vorfeld zur Veranstaltung erhielten sie als Teaser zum abendlichen Incentive eine „Rennbox“ mit einem kleinen Porsche Carrera, einem Anschreiben ...