info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pixelboxx GmbH |

Weltweit erstes Medien Management System mit integrierter Bildbearbeitung:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit der Pixelboxx Bilder via Web bearbeiten


Dortmund, 20. Juli 2001. Als erstes Medien Management System weltweit erlaubt die Pixelboxx, Bilder direkt via Web-Browser zu bearbeiten. Das auf Content Access Management spezialisierte Unternehmen Pixelboxx hat in seine gleichnamige Lösung ein Bildbearbeitungsmodul integriert. Der User kann nun – ohne zusätzliche Software – Bilder drehen oder spiegeln sowie verkleinern bzw. vergrößern. Außerdem kann er die Bildhelligkeit verändern und Bildausschnitte wählen. Das System ermöglicht es, Bildmaterial direkt zu bearbeiten, ohne zuvor hochaufgelöste Dateien übertragen und lokal speichern zu müssen. Da die Bearbeitung keinerlei Auswirkung auf das in der Datenbank archivierte Orginalbild hat, ist es vor Beschädigung oder Zerstörung geschützt.

Die Pixelboxx bietet sämtliche Features des klassischen Content Managements, geht aber im Leistungsspektrum durch die Access-Komponente einen entscheidenden Schritt weiter: Einfach via Webbrowser können individuelle Zugriffsrechte für Benutzer, Objekte und Mappen vergeben werden. Auf dieselbe Weise wird der Download organisiert und analysiert. Durch ein neuentwickeltes Modul ermöglicht das System nun auch webbasierte Bildbearbeitung.

Funktionen der Pixelboxx-Bildbearbeitung

Über Buttons kann der Anwender verschiedene Grundfunktionen der Bildbearbeitung wählen. So kann er die Helligkeit verändern, wobei die Bildansicht pro Knopfdruck um jeweils fünf Prozent heller oder dunkler wird. Außerdem läßt sich das Bild in 90-Grad-Schritten im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen oder horizontal bzw. vertikal spiegeln. Während der Bearbeitung zeigt die Pixelboxx eine Ansicht des Orginalbildes in der Bildschirmauflösung.
Die Verkleinerung bzw. Vergrößerung des Bildes wird dem Betrachter in Stufen von fünf Prozent angezeigt. Die Vergrößerung eines Bildes bedeutet in der Regel Qualitätsverlust. Um dies zu vermeiden, kann der Anwender eine Qualitätsbegrenzung einrichten, die eine Vergrößerung auf 100 Prozent limitiert. Ausgehend vom Originalbild läßt die Pixelboxx dann für den ersten Bearbeitungsschritt nur die Bildverkleinerung zu. Mit dieser Einstellung wird verhindert, dass durch Vergrößern die Bildqualität leidet.

Das neue Bildbearbeitungsmodul erlaubt durch eine Drag-and-Drop-Funktion auch das Beschneiden von Bildern. Indem der Anwender einfach den Winkel des oberen linken sowie des unteren rechten Randes auf die gewünschte Position verschiebt, wird die Bildansicht aktualisiert. Der abgeschnittene Bereich ist dann durch Abdunkelung gekennzeichnet. Im Download überträgt das System nur den tatsächlich ausgeschnittenen Bereich in der gewählten Skalierung und liefert ihn als JPEG-Datei aus. Die Originaldatei bleibt in der Datenbank erhalten.

Bildbearbeitung mit der Pixelboxx ohne zusätzliche Software möglich

„Wir haben im Medien Management Maßstäbe gesetzt. Derzeit verfügt keine andere Bilddatenbank-Lösung über ein derartiges, client-unabhängiges Bildbearbeitungs-programm.“, kommentiert Kai Strieder, Gründungsgeschäftsführer von Pixelboxx, die Neuentwicklung.
Neben seiner Funktionalität bietet das Modul eine Reihe von Vorteilen. Für die Bildbearbeitung muss der Anwender keine zusätzliche Software erwerben oder installieren. Außerdem erhöht die Pixelboxx die Effizienz bei der Bearbeitung von Bildern. Der User muss nun nicht mehr hochaufgelöste Dateien übertragen und lokal abspeichern, um Bilder zu bearbeiten. Ein weiterer Vorteil des neuen Moduls ist es, dass das System ausschließlich die für die Bildbearbeitung benötigten Daten überträgt .

Die Technologie von Pixelboxx ermöglicht es, Bilder ohne jegliche Qualitätsverluste zu bearbeiten. Der Anwender kann sämtliche Funktionen in beliebiger Reihenfolge oder Häufigkeit anwenden, ohne dadurch die Bildqualität der Zwischenergebnisse zu beeinträchtigen. Zudem hat die Bearbeitung keinerlei Auswirkung auf das in der Datenbank archivierte Originalbild, da das Pixelboxx-Modul auf eine Kopie zugreift. Verlust oder Beschädigung des Originals durch die Bildbearbeitung ist somit ausgeschlossen.

Zusatzinformation: Screenshots der Bildbearbeitungsfunktionen stehen unter http://www.vibrio.de/service/pixelbox/bilder/index.htm zum Download zur Verfügung.


Über Pixelboxx
Die Pixelboxx GmbH ist spezialisiert auf Lösungen und Dienstleitungen für Web-basiertes Content Access Management. Das gleichnamige Produkt Pixelboxx ist ein konsequent auf Internet-Technologie programmiertes Medien Management System, das auf dem Prinzip einer gekapselten Datenbanknutzung beruht. Mit der Standardsoftware lassen sich komplexe Datenbestände - Texte, Bilder und Multimedia-Daten - verschlagworten, verwalten, analysieren und über Internet, Intranet oder Extranet publizieren.
Neben klassischem Content Management ermöglicht die Pixelboxx ein ausgefeiltes Access Management mit abgestuften Zugriffsrechten für Benutzer, Objekte und Mappen.

Das Softwarekonzept der Pixelboxx entwickelte die Internet-Spezialagentur NADS GmbH gemeinsam mit Kai Strieder, dem Gründungsgeschäftsführer der heutigen Pixelboxx GmbH. Hauptgesellschafter der Pixelboxx ist die capiton AG (Parion-Verbund), Berlin. Der Sitz des Unternehmens ist Dortmund.


Weitere Informationen zu Pixelboxx erhalten Sie bei:
vibrio. Kommunikationsmanagement
Dr. Kausch GmbH
Michael Haas
Einsteinstr. 12
D-85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (089) 32 15 18 65
Fax: +49 (089) 32 15 1 77
E-Mail: michael.haas@vibrio.de

Pixelboxx GmbH
Dagmar Kröplin
Geschäftsführerin
Ostenhellweg 56-58
44135 Dortmund
Tel.: +49 (0231) 53 46 32 12
Fax: + 49 (0231) 53 46 33 29
E-Mail: dpi@pixelboxx.de
Internet: www.pixelboxx.de


Web: http://www.vibrio.de/service/pixelbox/texte/230701.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Haas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 577 Wörter, 4969 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pixelboxx GmbH

Pixelboxx GmbH aus Dortmund stellt als einer der führenden Anbieter von Digital Asset Management eine offene, webbasierte Lösung zur Verfügung, mit der sich alle Arten von Medien zentral, medienneutra


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pixelboxx GmbH lesen:

Pixelboxx GmbH | 02.02.2016

Pixelboxx wächst – Michael Wegner wird neuer Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing

Der 50-Jährige wird bei pixelboxx die Geschäftsbereiche Vertrieb und Marketing verantworten. Gemeinsam mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Frau Dagmar Kröplin wird er diese Geschäftsbereiche leiten. Die Berufung ...
Pixelboxx GmbH | 13.12.2012

Pixelboxx DAM 2.1 jetzt mit noch mehr Suchpower

Der Dortmunder Softwarehersteller und führende Anbieter von Digital Asset Management Lösungen integriert die hochleistungsfähige Suchengine Solr und optimiert bestehende Suchmöglichkeiten und -prozesse um ein Vielfaches. Solr ist die weltweit ...
Pixelboxx GmbH | 17.10.2012

Effizientes Video-Asset-Management mit Pixelboxx und MovingIMAGE24

MovingIMAGE24 bietet mit der cloudbasierten Software „VideoManager“ eine Management Solution an, mit der Firmen ihr gesamtes Bewegtbildmaterial verwalten, konvertieren und streamen können. Der VideoManager 6 wandelt Videos schnell und unkomplizier...