info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
APC |

Effizientes Batteriemanagement für Datencenter und Facilities

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


APC Battery Management System: Monitoring und individuelle Ladeverteilung erhöhen Verfügbarkeit und Batterielebensdauer


München, 13. Januar 2005 – American Power Conversion Corporation (APC) präsentiert ein leistungsfähiges Batteriemanagementsystem zur individuellen Überwachung des Ladezustands stationärer Batterien in Datencentern, Gebäuden oder Industrieanlagen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen optimieren speziell entwickelte Schnellladefunktionen die Lebensdauer jeder einzelnen Batterie im Verbund. Netzwerkkritische, physische Infrastrukturen (NCPI) erhalten damit eine höhere Gesamtverfügbarkeit, während Material- und Servicekosten sinken. Die Integrationsfähigkeit der Einheit in zentrale Netzwerk- oder Facility-Management-Systeme verstärkt diesen Effekt.

Die neue rack-optimierte Monitoring-Einheit misst lediglich eine Höheneinheit (1 HE) und unterstützt 3-phasige Stromversorgungssysteme innerhalb der jeweiligen netzwerkkritischen, physischen Infrastruktur. Administration und Management der Einheit erfolgen komfortabel via Web-Browser. Die standardisierte, rack-optimierte Bauweise gestattet eine nahtlose Integration in die von APC entwickelte offene, skalierbare und integrierte InfraStruXure Lösung: das modular aufgebaute Gesamtsystem berücksichtigt mit seinen Einzelkomponenten alle Bereiche der NCPI: von der Stromversorgung und -verteilung über die optimierte Rack-Gestaltung und die Kühlung bis hin zum Datenmanagement und ergänzenden Serviceleistungen.

„Batterieprobleme bilden einen Großteil aller Ausfallursachen innerhalb netzwerkkritischer, physikalischer Infrastrukturen“, so Rob Johnson, Vice President und General Manager der Availability Enhancements Group von APC. „IT- und Facility-Manager sind auf ein zuverlässiges Batterie-Managementsystem angewiesen, um eine zufriedenstellende Verfügbarkeit realisieren zu können. Das APC Battery Management System zeigt kritische Veränderungen und potentielle Probleme innerhalb eines Batteriesystems frühzeitig auf und erlaubt so ein schnelles und präventives Eingreifen.“


Weitere Leistungsmerkmale des APC Battery Management System:

· Umfassendes Monitoring von bis zu 240 Batterien
· Individuelle Batterieladungen optimieren Kapazitäten und Lebensdauern
· Überwachung von Umgebungsparametern sowie der individuellen Batterietemperatur beugen Überhitzungen vor. Kurzschlüsse, unterbrochene Batteriestränge oder fehlerhafte Batterien werden ebenfalls erkannt
· Laufende Spannungs- und Stromüberwachungen verbessern die Batterieleistung
· Hohe Integrationsfähigkeit gestattet ein zentralisiertes, übergeordnetes Monitoring im Rahmen einer bestehenden Netzwerk- bzw. Facility-Management Umgebung
· Beliebiges Austauschen und Mischbetrieb alter und neuer Batterien innerhalb eines Verbundes ohne die sonst notwendige Kompletterneuerung der Batterien
· Geeignet für die Überwachung von VRLA- oder Nasszellenbatterien mit 2 bis 16V


Preis und Verfügbarkeit
Das APC Battery Management System ist ab sofort in verschiedenen Ausführungen ab 7.850.- Euro erhältlich.


Über APC

American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2002 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.

Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
American Power Conversion
Anne Hoffmann
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
pr & web communication
Dr. Ulrich Wößner
Isartalstraße 49
D-80469 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003 –144
Fax: (+49) 89 / 759 003 –10
Mail: woessner@onpact.de
www.onpact.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Wollenschneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 378 Wörter, 3488 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von APC lesen:

APC | 24.10.2006

Zeitgemäßes Kultursponsoring: APC unterstützt Abschiedskonzert von Christoph Poppen

Elf Jahre lang war Christoph Poppen Chef des Münchener Kammerorchesters, jetzt verabschiedete er sich mit einer grandiosen Aufführung von Joseph Haydns „Die Schöpfung“. Mit Unterstützung des Chors des Bayerischen Rundfunks und einem hochklassig...
APC | 25.01.2006

APC stellt superleichte Universal-Laptop-Baterie vor

München, 25. Januar 2006 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC), weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Stromversorgung und zum Stromschutz, gibt mit der Universal Notebook Battery mit 65 Wh die Erweiterung seines preisgekrönten A...
APC | 11.01.2006

APC liefert USV für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel

American Power Conversion liefert unterbrechungsfreie Stromversorgung für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel Dank integrierter Power-Management-Software kann der Business Communication Manager 50 von Nortel bei Stromausfall die...