info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

RSCC und Eutelsat Communications unterzeichnen Absichtserklärung für neuen Satelliten zum Ausbau von 36° Ost

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Moskau, Paris, Köln, 10. Mai 2011 – Der staatliche russische Satellitenbetreiber Russian Satellite Communications Company (RSCC) und Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) haben heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung gemeldet, mit der beide Unternehmen ihre seit langem bestehende strategische Partnerschaft im Bereich der Satellitenkommunikation weiter ausbauen.
Nach dieser Absichtserklärung wird im Jahr 2015 ein neuer Satellit gestartet und auf 36° Ost im positioniert. 36° Ost gilt als populärste Position für Satelliten-TV in Russland. Das neue Raumfahrzeug ist für die Optimierung der Kapazitäten auf dieser von mehreren Satelliten genutzten Position optimiert. RSCC und Eutelsat erhalten so neue Ressourcen für Satelliten-TV und Multimediadienste innerhalb einer Ausleuchtzone, die sich über den europäischen Teil Russlands bis zum Ural erstreckt. Zudem trägt der Satellit eine Nutzlast für das Afrika südlich der Sahara an Bord, mit der die Kontinuität der bisher über 36° Ost vom Satelliten W4 erbrachten Dienste gesichert und Kapazitäten für den weiteren Ausbau bereitgestellt werden sollen. Eutelsat sichert die Finanzierung des neuen Satelliten. Der Start des Satelliten ist Teil des laufenden Weltraumprogramms der Russischen Föderation für den Zeitraum 2006-2015. Die Steuerung und Überwachung des Satelliten im Orbit übernimmt die RSCC von ihrem Satellitenzentrum in Dubna aus.

Die Absichtserklärung wurde heute in Moskau zur offiziellen Eröffnung der SVIAZ Expocom 2011 Konferenz und Ausstellung von Yuri Prokhorov, Generaldirektor RSCC, und Michel de Rosen, CEO Eutelsat Communications, in Gegenwart von Igor Shchegolev, Minister für Kommunikation und Massenmedien der Russischen Föderation unterzeichnet.

Yuri Prokhorov, Generaldirektor RSCC, erklärte: “Mit der Beschaffung und dem Start des neuen Satelliten erhält die Russische Föderation neue Möglichkeiten ihr direkt übertragende TV-Netze im europäischen Teil des Landes weiter auszubauen und vergrößert ihre Ressourcen im Orbit zum unterstützen des Satellitengeschäfts. Wir sehen nun der weiteren Festigung unserer strategischen Partnerschaft mit dem führenden europäischen Satellitenbetreiber entgegen.“

Michel de Rosen, CEO Eutelsat, ergänzte: “Wir freuen uns über die Unterstützung durch die Expertise RSCC, die seit fast 20 Jahren Anteilseigner von Eutelsat ist, und über die Entscheidung uns zum Partner in einem Satellitenprojekt zumachen, das unsere Satellitenkapazitäten erhöht und unsere Sichtbarkeit auf der Position 36° Ost langfristig sichert. Wir teilen das gemeinsame Ziel unsere Zusammenarbeit zum Nutzen unserer Kunden fortzusetzen und Satellitenkapazitäten bereitzustellen, die den weiteren Ausbau der dynamischen digitalen Wirtschaft der Russischen Föderation unterstützen.”

Die lange bestehende Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen begann 1994, als die RSCC als Repräsentant der Russischen Föderation der damaligen internationalen zwischenstaatlichen Gesellschaft EUTELSAT beitrat, um ihre internationalen Satellitenressourcen zu entwickeln. Die Aufnahme von Diensten auf der Position 36° Ost begann 1997 mit der Positionierung eines ersten Satelliten für den Start digitaler TV-Übertragungen in Russland. Diesem Meilenstein folgten 2000 die Starts der Eutelsat-Satelliten W4 und SESAT 1. SESAT 1 markierte zugleich den Beginn einer industriellen Zusammenarbeit zwischen französischen und russischen Satellitenherstellern, dem die Satellitenserie Express AM folgte. Der jüngste Meilenstein auf 36° Ost war im Januar 2010 die Inbetriebnahme des Eutelsat-Satelliten W7, der SESAT 1 ersetzte und dort die verfügbaren Kapazitäten mehr als verdoppelte.

Russian Satellite Communications Company (RSCC)
Die Russian Satellite Communications Company ist der staatliche russische Satellitenbetreiber, dessen Satelliten eine globale Abdeckung bereitstellen. Das 1967 gegründete Unternehmen ist hinsichtlich seiner Ressourcen im Orbit einer der zehn größten Satellitenbetreiber der Welt. RSCC betreibt und besitzt Russland’s größte Satellitenkonstellation. Die Satelliten stehen im Orbit auf einem Bogen, der sich von 14° West bis 140° Ost erstreckt und erreichen Russland, die CIS-Staaten, Europa, den nahen Osten, Afrika, die Region Asien-Pazifik, Nord- und Südamerika und Australien.
Als nationaler russischer Satellitenbetreiber übernimmt RSCC wichtige nationale Aufgaben, unterstützt die mobile Kommunikation des Präsidenten und der Regierung, überträgt staatliche TV- und Radiosignale in ganz Russland und den größten Teil der Welt. Das Unternehmen ist an wichtigen nationalen Projekten beteiligt. Die RSCC arbeitet eng mit russischen Behörden bei der Entwicklung von Informations- und Telekommunikationssystemen für die Kommunikation und TV-Übertragungen zusammen. Zum Angebot gehört eine breite Palette an Kommunikations- und Übertragungsdiensten, die sich auf eigene Netze und Satelliten stützen. Hierzu gehören die Satelliten Express-AM, Express-MD, Express-A und Bonum-1 und Kapazitäten auf dem Eutelsat-Satelliten W4. Diese stellen erhebliche Kapazitäten für TV- und Radiodienste für den Direktempfang, IPTV und MPEG-4 Dienste, Breitbandinternetzugänge, Datenübertragungen, Videokonferenzen, VSAT-Netze und Kommunikationsnetze rund um den Globus bereit. Das Unternehmen betreibt ein modernes terrestrisches Satellitenkontrollsystem, das nicht nur eigene sondern auch Satelliten anderer Betreiber u.a. von Eutelsat und Intelsat überwacht.
Zum Unternehmen gehören fünf Satellitenkontrollzentren (SCC): Dubna, Bear Lakes, Skolkovo, Zheleznogorsk, Khabarovsk und das Shabolovka Technical Center in Moskau sowie ein eigenes optisches Glasfasernetz. www.rscc.ru e-mail: pr@rscc.ru

Eutelsat Communications
Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 27 Satelliten. Deren Abdeckung erstreckt sich über den gesamten europäischen Kontinent, den Mittleren Osten, Afrika, Indien und wichtige Teile Asiens sowie Nord- und Südamerikas. Die Gruppe ist gemessen am Umsatz weltweit einer der drei größten Satellitenbetreiber. Die 27 Satelliten übertrugen zum 31. Dezember 2010 über 3.700 TV-Kanäle an über 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten übertragen. Die Gruppe stellt darüber hinaus TV-Verteil- und Zuführdienste, Unternehmensnetze, IP-basierte Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste, Internet-Backbone-Anbindungen sowie Breitbandzugänge für maritime, terrestrische und Anwendungen in Flugzeugen bereit. Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic vermarktet und betreibt über Teleports in Frankreich und Italien Dienste für Unternehmen, Kommunen, Behörden und Hilfsorganisationen in Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris und beschäftigt fast 683 Experten aus 28 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com, www.eutelsat.de und www.tooway.com.


Pressekontakt Eutelsat:
Eutelsat Communications
Vanessa O’Connor
70 rue Ballard
F-75502 Paris Cedex 15
Tel: + 33 1 53 98 3888
email: voconnor@eutelsat.fr

Lisa Sanders Finas
Tel: + 33 1 53 98 3092
email: investor@eutelsat-communications.com

fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-51643 Gummersbach
Tel: + 49 (0) 2261 994 2395
email: tfuchs@fuchsmc.com




Web: http://www.eutelsat.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Crump, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 926 Wörter, 7619 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...