info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Handwerkskammer Cottbus schaltet Ausbildungs-Hotline

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Service-Telefon für Schulabgänger und Ausbildungssuchende


Der Beginn des Ausbildungsjahres 2011 im Handwerk rückt näher und noch immer sind 536 freie Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Cottbus verzeichnet. Um möglichst alle freien Plätze bis zum Ausbildungsbeginn im September zu besetzen, initiiert die Handwerkskammer Cottbus (HWK) nun eine Telefonhotline. Vom 16. bis zum 20. Mai beantworten zwei Ausbildungsexperten täglich von 8 bis 16 Uhr alle Fragen rund um eine Ausbildung im Handwerk.

Welche beruflichen Möglichkeiten bietet mir das Handwerk? Wie finde ich eine Lehrstelle? Welcher Beruf eignet sich für mich? Diese und weitere Fragen können Jugendliche gemeinsam mit den Experten an der Telefonhotline klären.

"Ziel der Service-Hotline ist, Jugendlichen, die noch nicht wissen, wie es nach der Schule weitergehen könnte oder noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, so schnell wie möglich bei der Vermittlung zu helfen", erklärt Oliver Huschga, Ausbildungsexperte der HWK. "Dabei kommt es vor allem darauf an, persönliche Fragen rund um Bewerbungen oder Praktika im gemeinsamen Gespräch zu klären", erklärt Oliver Huschga, der selbst eine geschaltete Hotline betreuen wird und fügt hinzu: "Viele Unternehmen sind selbst an uns herangetreten und haben ihre Vorstellungen und Wünsche bezüglich der Qualifikationen der Auszubildenden genannt. So können wir sehr gut einschätzen, wer sich für welche Ausbildung eignet und suchen für den jeweiligen Bewerber die passende Lehrstelle."

Mit 47 offenen Lehrstellen führt der Ausbildungsberuf Friseur/in derzeit die Lehrstellenbörse an. Dicht gefolgt von den Berufen Kfz-Mechatroniker/in (45), Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk (38), Elektroniker/in (33) sowie Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (31). Aber auch ausgefallenere Berufe wie Orgel- und Harmoniumbauer, Orthopädiemechaniker oder Zweiradmechaniker sind noch zu besetzen.

Die Service-Hotline der HWK:

Oliver Huschga
0355 7835-164

Sabine Kurth
0355 7835-166


Hintergrund:

Am 18. Mai findet der diesjährige bundesweite "Tag des
Ausbildungsplatzes" statt. Im Zuge dessen intensiviert die
Handwerkskammer Cottbus ihre Anstrengungen bezüglich der Besetzung der freien Lehrstellen noch einmal und hat für Ausbildungssuchende eine Service-Hotline eingerichtet. Ziel ist es, interessierten Jugendlichen eine Ausbildung in der Region zu vermitteln, um so dem künftigen Fachkräftemangel entgegen zu wirken.


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Oliver Huschga
Berufsausbildung / Passgenaue
Vermittlung

Telefon 0355 7835-164
Telefax 0355 7835-284

huschga@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 260 Wörter, 2244 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...