info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
McAfee, Inc. |

McAfee Entercept 5.0 erhält „Technology of the Year Award”

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


McAfee Entercept wird vom InfoWorld Magazine als beste Host-basierte IDS-Lösung ausgezeichnet


München, 18. Januar 2005 – McAfee Entercept 5.0 wurde mit dem Technology of the Year Award 2005 des InfoWorld Magazine in der Kategorie‚ Best Host-Based IDS Solution’ ausgezeichnet. McAfee®, Inc. übernimmt bei Intrusion-Prevention-Lösungen seit Anbeginn eine Pionierrolle ein und ist weltweiter Marktführer in diesem Bereich. Die „Technology of the Year“-Auszeichnungen werden für wegweisende Technologien vergeben, die maßgeblichen Einfluss auf die IT-Strategien von Großunternehmen haben werden, sowie für Produkte, die die Umsetzung dieser Technologien plastisch darstellen. McAfee ist der einzige Anbieter, der sowohl Host- als auch Netzwerk-basierte Intrusion-Prevention-Lösungen (IPS) im Portfolio führt und damit seinen Kunden im Enterprise-Sektor hilft, sowohl Angriffen gegen verwundbare Systeme als auch gegen Netzwerke präventiv zu begegnen.

„McAfee Entercept 5.0 ist die derzeit beste Lösung, die wir kennen, um den sensitiven Netzwerk-Host zu schützen“, erklärte Doug Dineley, Executive Editor des Test Centers beim InfoWorld Magazine. „Die Installation der Agenten ist einfach, das Management unkompliziert und die Abwehrmechanismen hervorragend. Das Programm bietet sowohl eine Erkennung auf Basis von Signaturen als auch von Anomalien.“

Der Auszeichnung der InfoWorld liegt ein außergewöhnlich gutes Testergebnis zugrunde, welches das McAfee Entercept 5.0 IPS bei einem vor kurzem veröffentlichten Test erzielen konnte. Entercept 5.0 wurde aufgrund seines effizienten Managements und des umfassenden Schutzes für Server und Desktops gewürdigt.

In dem Test der InfoWorld wurden folgende Features von Entercept 5.0 hervorgehoben:

- Die sich ergänzenden Layer der Intrusion-Prevention-Technik: „Eine Kombination aus Signatur- und Verhalten-basierter Erkennung ist die beste Methode, um sich gegen eine große Bandbreite von neuen und alten Angriffen zu schützen. Entercept nutzt beide Verfahren, um Desktops und Server zu schützen. Außerdem gehört noch ein Schutz gegen Buffer Overflows sowie eine Prozess-basierte Firewall zu dem auch preislich attraktiven Paket.“

- Die leichte Bedienbarkeit und Handhabung des Produkts: „Das Java-basierte Management Interface von Entercept ist übersichtlich, reagiert schnell und ist leicht zu bedienen.“ InfoWorld attestierte zudem, dass Entercept 5.0 auch auf lange Sicht wesentliche Vorzüge bereitstellt, da es den Unternehmen „eine flexible Administration für spezifische Hosts und Gruppen“ biete. Entercept 5.0 arbeitete beim Schutz der InfoWorld Test-Systeme auch äußerst genau: „Unter Verwendung von Signaturen und Verhalten-basierter Erkennung von Angriffen wehrte McAfee Entercept 5.0 alle Exploits ab und gab während des Tests kein einziges Mal falschen Alarm.“

„Die Anerkennung der InfoWorld für McAfee Entercept 5.0 als revolutionäre Sicherheits-Technik ist ein Beweis für die Anstrengungen von McAfee, führende, aktive Intrusion-Prevention-Technik bereit zu stellen“, erklärte Vimal Solanki, Director of Product Marketing bei der Abteilung IPS Solutions von McAfee. „Die McAfee IPS-Lösungen sind aufgrund ihres proaktiven Ansatzes gegenüber verschiedensten Bedrohungen von Marktforschungsunternehmen und Zeitschriften anerkannt.“

McAfee Entercept 5.0 ist ein ausgesprochen präzises Host-basiertes Intrusion-Prevention-System, das unternehmenswichtige Anwendungen und Daten schützt, indem es Bedrohungen aller Art durch eine umfassende Kombination aus Verhaltensregeln, Angriffssignaturen und einer System-Firewall blockiert. Die integrierten Techniken zur Abwehr von Bedrohungen verleihen kritischen Systemen maximalen Schutz, die Notwendigkeit, stets die aktuellsten Patches aufspielen zu müssen, entfällt dabei, was wiederum die laufenden Kosten minimiert.


Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter: www.harvard.de.

Über McAfee
Mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien (USA), bietet McAfee®, Inc. Best-of-breed-Sicherheitslösungen, die Netzwerke von Störungen freihalten und Computersysteme vor der nächsten Generation getarnter Attacken und Bedrohungen schützen. Zu den Kunden von McAfee zählen Großunternehmen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen und Privatanwender. Weitere Informationen erhalten Sie über http://www.mcafee.com/.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

McAfee GmbH
Isabell Unseld
Ohmstraße 1
85716 Unterschleißheim
Tel: 089 / 3707 0
Fax: 089 / 3707 1199
E-Mail: isabell_unseld@mcafee.com

Harvard PR:
Jürgen Rast
Tom Henkel
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail:
jrast@harvard.de
tom.henkel@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Frena, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 3878 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von McAfee, Inc. lesen:

McAfee, Inc. | 25.09.2006

Sicherheits-Labyrinth: Unübersichtliche IT-Sicherheitslage bedrückt europäische Unternehmen

Die Studie wurde von Ipsos MORI Research im Auftrag von McAfee durchgeführt, um Licht in die zunehmend komplexen Sicherheits-arrangements vieler europäischer Unternehmen zu bringen. Insgesamt 600 Unternehmen in sechs europäischen Ländern (Deutsch...
McAfee, Inc. | 15.05.2006

Richtungsweisende Studie von McAfee belegt: Verwendung von Suchmaschinen birgt Risiken für Internet-Benutzer

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie auf einen Blick: •Alle gängigen Suchmaschinen listeten risikobehaftete Sites in ihren Ergebnissen bei der Suche nach häufig verwendeten Stichwörtern auf. •Wurde nach ganz bestimmten populären Stichwör...
McAfee, Inc. | 04.05.2006

McAfee präsentiert neues Service-Portal für Unternehmenskunden

Das McAfee ServicePortal bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beantwortung von Supportfragen der Unternehmenskunden. Die erste heißt „Self Healing“ und nutzt den McAfee Virtual Technician (MVT) zur Lösung von allgemeinen Problemen. MVT ist ein ...