info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BitDefender GmbH |

BitDefender launcht Mobile Security BETA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Öffentliche Testphase: Sicherheitssoftware für Android-Smartphones


Holzwickede, 16. Mai 2011 – Virenschutzexperte BitDefender (www.bitdefender.de) gibt den Startschuss zur öffentlichen Testphase seiner Mobile Security BETA – einer speziell für Android Smartphones konzipierte Sicherheitssoftware. Die Lösung verwendet die aktuelle BitDefender Cloud-Scanning-Technologie, um Android-Geräte vor bekannten und neuen Malware-Bedrohungen zu schützen. Mobile Security BETA kann direkt unter http://m.bitdefender.com/ heruntergeladen und installiert werden.

Die Gefahr, dass auch mobile Geräte mit Viren infiziert werden, nimmt mit der Popularität und den multifunktionalen Anwendungen dieser Geräte rasant zu. Entwickler und Anwender erweitern ständig deren Einsatzmöglichkeiten, um sie noch komfortabler und anwenderfreundlicher auszustatten. Außer Acht gelassen werden dagegen die wesentlichen Sicherheitsaspekte – ein Missstand, den Cyberkriminelle dankend annehmen und ausnutzen.

Die Hauptaufgabe von BitDefender Mobile Security BETA ist, Nutzer stets über den aktuellen Bedrohungszustand ihres Smartphones auf dem Laufenden zu halten. Das Tool basiert auf der BitDefender In-the-Cloud-Technologie. Diese bietet den Vorteil, dass der Anwender keine komplette Scan-Engine inklusive benötigter Programmerweiterungen auf sein Mobile Device übertragen muss. Um Systemressourcen bzw. den Akku zu schonen, wird der Scan-Prozess nur dann gestartet, wenn er eine verdächtige Aktion wahrnimmt.

Zu den Key Features zählt ein Application Audit, das jede Aktion einer Applikation auf potenzielle Gefahren überwacht. Die integrierten On-Install- und On-Demand-Scanning-Funktionen werden automatisch bei jeder neuen Installation bzw. bei Bedarf ausgeführt, um sicherzustellen, dass alle installierten Anwendungen legitim und sicher sind.

„Gerade das Android-System ist offen für Entwickler und verfügt dadurch über zahlreiche Vorteile für den Anwender. Allerdings bewirkt diese Offenheit auch einen hohen Reiz für Cyberkriminelle, derartige Systeme zu hacken und Malware einzuschleusen“, erklärt Bogdan Dumitru, CTO bei BitDefender. „BitDefender Mobile Security basiert auf unseren langjährigen Erfahrungen als führender Hersteller von Sicherheitslösungen.“

Bugs und allgemeines Feedback der Tester kann dem Entwicklerteam unter http://bdmobilesecurity.betaeasy.com/ mitgeteilt werden.

Weitere Informationen unter www.bitdefender.de.

Über BitDefender®
BitDefender ist Softwareentwickler einer der branchenweit schnellsten und effizientesten Produktlinien international zertifizierter Sicherheitssoftware. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 hat BitDefender permanent neue Standards im Bereich des proaktiven Schutzes vor Gefahren aus dem Internet gesetzt. Tagtäglich beschützt BitDefender viele Millionen Privat- und Geschäftskunden rund um den Globus und gibt ihnen das gute Gefühl, dass ihr digitales Leben sicher ist. BitDefender vertreibt seine Sicherheitslösungen in mehr als 100 Ländern über ein globales VAD- und Reseller-Netzwerk. Ausführlichere Informationen über BitDefender und BitDefender-Produkte sind online im Pressecenter verfügbar. Zusätzlich bietet BitDefender in englischer Sprache unter www.malwarecity.de Hintergrundinformationen und aktuelle Neuigkeiten im täglichen Kampf gegen Bedrohungen aus dem Internet.

Pressekontakt:
BitDefender GmbH
Robert-Bosch-Str. 2
D-59439 Holzwickede

Ansprechpartner:
Hans-Peter Lange
PR-Manager
Tel.: +49 (0)2301 – 9184-330
Fax: +49 (0)2301 – 9184-499
E-Mail: presse@bitdefender.de

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Tel.: +49 (0)2661 – 91260-0
E-Mail: bitdefender@sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 360 Wörter, 3245 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BitDefender GmbH

Über BitDefender®
BitDefender ist Softwareentwickler einer der branchenweit schnellsten und effizientesten Produktlinien international zertifizierter Sicherheitssoftware. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001 hat BitDefender permanent neue Standards im Bereich des proaktiven Schutzes vor Gefahren aus dem Internet gesetzt. Tagtäglich beschützt BitDefender viele Millionen Privat- und Geschäftskunden rund um den Globus und gibt ihnen das gute Gefühl, dass ihr digitales Leben sicher ist. BitDefender vertreibt seine Sicherheitslösungen in mehr als 100 Ländern über ein globales VAD- und Reseller-Netzwerk. Ausführlichere Informationen über BitDefender und BitDefender-Produkte sind online im Pressecenter verfügbar. Zusätzlich bietet BitDefender in englischer Sprache unter www.malwarecity.com Hintergrundinformationen und aktuelle Neuigkeiten im täglichen Kampf gegen Bedrohungen aus dem Internet.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BitDefender GmbH lesen:

BitDefender GmbH | 03.07.2012

Launch der neuen Versionen: Bitdefender 2013 Security-Suiten warten mit vielseitigen Extra-Tools auf

Holzwickede, 03.07.2012 - Holzwickede, 03. Juli 2012. Internetsicherheits-Experte Bitdefender hat seine neuen Antivirenprogramme 2013 für Consumer veröffentlicht. Neben der renommierten Sicherheits-Engine, die in den vergangenen Jahren häufig Spit...
BitDefender GmbH | 13.06.2012

Mit Bitdefender 'Parental Control Standalone' beschützen Eltern ihre Kids im Internet

Holzwickede, 13.06.2012 - Holzwickede, Juni 2012. Das World Wide Web ist ein riesiger Spielplatz, auf dem sich Kinder und Jugendliche unbeobachtet austoben können ? jedenfalls denken viele junge User so. Und auch deren Eltern wissen kaum etwas über...
BitDefender GmbH | 04.06.2012

Bitdefender-Studie zeigt Wachstum bösartiger Spam-Attachments

Holzwickede, 04.06.2012 - Holzwickede, 04. Juni 2012. Täglich werden über 264 Milliarden Spam-Mails verschickt ? nur ein Prozent der Meldungen hat einen Anhang. Jedoch enthalten rund 300 Millionen dieser Attachments schädliche Malware. Das geht au...