info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Orange Business Services |

ZF Friedrichshafen setzt auf Managed Business Acceleration Services von Orange Business Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Verbesserung bei Transparenz, Management und Performance der Applikationen durch optimierte globale Kommunikationsinfrastruktur basierend auf Riverbed Technologie


Verbesserung bei Transparenz, Management und Performance der Applikationen durch optimierte globale Kommunikationsinfrastruktur basierend auf Riverbed Technologie ZF, ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik, ...

ZF, ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik, konsolidiert seine Netzwerkinfrastruktur und optimiert die Performance von Anwendungen mit den vollständig gemanagten Business Acceleration Services von Orange Business Services. Der jetzt an 45 ZF-Standorten weltweit verfügbare Service führt zu einer verbesserten Transparenz der Applikationen sowie zu deutlich kürzeren Latenzzeiten und steigert so die Produktivität der Mitarbeiter.

Ein erhöhter Bandbreitenbedarf und weltweite Applikations- und Serverkonsolidierungen im Rahmen von Maßnahmen zur Kostenreduzierung machten eine intelligente Weiterentwicklung der Netzwerkinfrastruktur erforderlich. Zuvor nur lokal in den einzelnen Ländern verfügbare Server wurden zentralisiert und konsolidiert, um das Management übersichtlicher und einfacher zu machen. So erfolgt der Zugriff auf Unternehmensdaten nun ausschließlich über die Zentrale in Friedrichshafen und redundante Systeme schützen vor Ausfällen. Die Konsolidierung erhöhte das Verkehrsaufkommen im Netz von und zur Unternehmenszentrale und erforderte Netzerweiterungen, um die Antwortzeiten für die einzelnen Anwender gering zu halten.

Um den deutlich erhöhten Anforderungen an die Netzinfrastruktur bei ZF gerecht zu werden, holte man frühzeitig den langjährigen Single-WAN-Provider von ZF, Orange Business Services, ins Boot. Orange Business Services zeigte dem Automobilzulieferer Lösungen für eine optimierte globale Kommunikationsinfrastruktur und die erforderliche Erweiterung der verfügbaren Bandbreiten auf.

ZF setzt nun auf Business Acceleration Services von Orange Business Services, eine hochverfügbare und vollständig gemanagte Lösungssuite. Sie erhöht die Anwendungs-Performance, Antwortzeiten werden verringert. Durch die Komprimierung des Datenaufkommens ist die verfügbare Bandbreite jetzt ausreichend. Zudem wurde durch eine Optimierung der Applikationsgeschwindigkeit die Latenzzeit deutlich verringert. Technologie-Partner Riverbed erwies sich dabei als besonders leistungsfähig und lieferte dem Anforderungsprofil von ZF entsprechend die besten Optimierungsergebnisse im Firmennetz.

"Ein optimal auf die Unternehmensanforderungen abgestimmtes Netzwerk sowie die Implementierung der richtigen Werkzeuge sind unabdingbare Voraussetzungen, um die Performance geschäftskritischer Applikationen sicherzustellen", so Dr. Ulrich Steinbach, Senior Manager Support Center Network bei ZF Friedrichshafen. "Bereits seit 2003 ist ausschließlich Orange Business Services für unser WAN verantwortlich. Als unser WAN-Service Provider zeigt uns das Unternehmen immer wieder Innovationen auf und setzt diese entsprechend für uns um."

"Um optimal auf zukünftige Anforderungen vorbereitet zu sein, müssen Netze kontinuierlich ausgebaut und intelligent weiterentwickelt werden. Allein die Bandbreite zu erhöhen, ist häufig zu kurz gegriffen", erklärt Christoph Müller-Dott, Geschäftsführer von Orange Business Services Deutschland. "Es gilt, Intelligenz auf das Netzwerk zu bringen, um auch zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Dies ist nur zu leisten, wenn selbst komplexeste Services wie unsere vollständig gemanagten Business Acceleration Services als großteils standardisierte Prozesse erbracht werden können. Da wir über das größte globale Netzwerk verfügen, können wir solche Services auch weltweit zur Verfügung stellen."


Über ZF Friedrichshafen
ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 117 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Der Konzern beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter. ZF erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von 12,9 Milliarden Euro und gehört zu den zehn größten Automobilzulieferern weltweit.



Orange Business Services
Dagmar Ziegler
Rahmannstraße 11
65760 Eschborn
+49-(0)6196-96 22 39

www.orange-business.com
dagmar.ziegler@orange-ftgroup.com


Pressekontakt:
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Ricarda Feiler
Kirchenstraße 15
81675 München
ricarda.feiler@maisberger.com
+49-(0)89-41 95 99 49
http://www.maisberger.com


Web: http://www.orange-business.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ricarda Feiler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 4181 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Orange Business Services


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Orange Business Services lesen:

Orange Business Services | 08.09.2011

Orange Business Services unterstützt weltweite Zusammenarbeit bei AkzoNobel

AkzoNobel, der größte Hersteller von Farben und Lacken weltweit und ein führender Produzent von Spezialchemikalien, hat Orange Business Services mit der Einführung einer vollständig gemanagten Videokonferenzlösung von Cisco für 15 Standorte we...
Orange Business Services | 06.09.2011

Orange Business Services erhöht die Netzwerkkapazität in Südamerika um das Zehnfache

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der internationalen Firmenkunden steigert Orange Business Services die Kapazität seines lateinamerikanischen Netzes um das Zehnfache. Die Arbeiten beginnen im Oktober 2011 zunächst in Brasilien und Chile und weite...
Orange Business Services | 20.07.2011

Orange Business Services eröffnet neues internationales Gateway für Hochgeschwindigkeitsverbindungen im Netz

Orange Business Services, die B2B-Sparte der France Telecom, stellt sein neues, internationales Gateway in Mumbai vor. Dafür hat das Untenehmen zuvor die Freigabe vom indischen Department of Telecommunications (DoT) für seine indische Untereinheit ...