info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Husen Stahlbau GmbH & Co. KG |

Gedenkstätte mit beeindruckenden Stahlkonstruktionen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Husen Stahlbau fertigt und montiert Denkmäler in Esterwegen


(PM) Surwold, 10.05.2011 - Viele Unternehmen aus der Region kennen Husen Stahlbau als kreativen und zuverlässigen Partner, wenn es um Hallenbau und Stahlkonstruktionen geht. Mit jedem Projekt macht das Unternehmen aus dem emsländischen Surwold deutlich, warum es einen so guten Ruf genießt. Eine ganz besondere Herausforderung stellte für die Stahlbauspezialisten jedoch ein aktuelles Projekt dar.

Für die in der Entstehung befindliche Gedenkstätte auf dem ehemaligen Konzentrations- und Strafgefangenenlager Esterwegen setzt Husen die anspruchsvollen Denkmal-Entwürfe des Architekten Hans-Hermann Krafft aus Berlin um. Baubeginn war bereits im Jahre 2009. Rostbraun ragen heute mehrere Meter hohe Konstruktionen aus wetterfestem COR-TEN-Stahl in den Himmel. Bis zur geplanten Fertigstellung Ende 2011 werden unter anderem insgesamt zehn dieser Konstruktionen auf dem Gelände platziert. Sie stellen markante Punkte des einstigen Lagers dar.

Der Einsatz von Stahl war eine bewusste Entscheidung des Architekten. „Die Farbe des rostigen Stahls erinnert an den Torf, den die Häftlinge stechen mussten“, so Krafft vor einiger Zeit gegenüber der regionalen Tageszeitung. Und um auch den Außenarbeitsbereich in die Gedenkstätte zu integrieren, wird derzeit ein 250 m langer Steg errichtet, der vom angrenzenden Moor in eine Ausstellungshalle und von dort in den Lagerbereich führen wird. Auch am Bau dieses Stegs arbeiten derzeit die Stahlbauexperten von Husen. Der ehemalige Eingangsbereich wurde bereits im vergangenen Jahr fertig gestellt, natürlich ebenfalls aus dem charakteristischen rostbraunen und wetterfesten COR-TEN-Stahl.

„Für das gesamte Husen-Team ist das Engagement an diesem Ort des Gedenkens eine besondere Herausforderung“, so Geschäftsführer Wolfgang Husen. „Und das nicht nur, weil die Umsetzung der Entwürfe und die geologischen Gegebenheiten (Moor) besonderes Können und Know-how erfordern.“

Weitere Informationen unter www.gedenkstaette-esterwegen.de .


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bieler & Weyer Agentur für Werbung und Marketing , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2008 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Husen Stahlbau GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Husen Stahlbau GmbH & Co. KG lesen:

HUSEN STAHLBAU GMBH & CO. KG | 27.08.2013

Stahlhallen mit Stil

2005 – aus dem Stahlwerk Augustfehn wird die mechanische Bearbeitung ausgelagert. Die Geburtsstunde der turboMech GmbH & Co. KG im norddeutschen Uplengen. Mit viel Erfahrung (140 Jahre!) und Leidenschaft wird hier auf technisch höchstem Niveau für...
Husen Stahlbau GmbH & Co. KG | 15.05.2011

Hallenbau mit System – Schnell, effizient und preiswert

Man nennt sie Systemhalle, Typenhalle, Normhalle, Schnellbauhalle, Fertighalle oder Bausatzhalle. Je nach Region und Geschmack heißen sie anders. Gemeint ist aber immer das Gleiche: elementierte Bauweise im Stahlhallenbau. Systemhallen stellen im Ha...