info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ObjectStore |

Reuters setzt bei seinem neuen Kreditinformationssystem auf ObjectStore

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln, 25. Januar 2005 - Reuters, einer der führenden Anbieter von Informationsdiensten, nutzt in seinem neuen, weltweiten Kreditinformationssystem die Real-time-Funktionen der Data Access- und Caching-Software ObjectStore EdgeXtend.

Das Herzstück von Kondor Global Limits (KGL), einem neuen Kreditinformationssystem von Reuters, bildet die Data Access- und Caching-Software EdgeXtend von ObjectStore, einem führenden Anbieter von Produkten für die Echtzeit-Datenverarbeitung.

Als unternehmensweite und hoch skalierbare Lösung konsolidiert KGL Kreditinformationen in Echtzeit. Die Abonnenten des Reuters-Dienstes können dabei auf eine Vielzahl von Funktionen wie globale und lokale Kreditlimits oder auch die Berücksichtigung regulatorischer Vorgaben für die Kreditvergabe (beispielsweise Basel II) zurückgreifen. Für die Datenzugriffsschicht nutzt KGL ObjectStore EdgeXtend. Dessen Caching-Technologie sorgt für eine hohe Leistung, selbst in sehr komplexen Installationen und bei einer großen Zahl von Benutzern. In Benchmarktests erzielte das Kreditinformationssystem bei 27.000 involvierten Partnern in elf Zeitzonen und 200.000 Transaktionen eine durchschnittliche Antwortzeit von weniger als einer Sekunde.

"Kondor Global Limits entstand auf Grund eines enormen Wettbewerbsdrucks, denn die Kunden von Reuters benötigen im Bruchteil einer Sekunde den Zugriff auf Kreditinformationen aus einer riesigen Datenmenge. Nur so können sie den rasant steigenden Informationsbedarf bei Financial Services bewältigen", sagt Didier Sabardu, Development Group Manager Credit & Market Risk bei Reuters in New York. "Die Grundlage dafür schafft die Caching- und Cache-Synchronisationstechnologie von ObjectStore EdgeXtend. Durch eine zentrale Speicherung all dieser Informationen ist die Echtzeit-Performance, die Fehlertoleranz und die Skalierbarkeit beim Zugriff von verteilten Orten aus gewährleistet."

EdgeXtend von ObjectStore gilt als Referenz für Object Caching und Object Relational Mapping und stellt für alle Stufen eines Applikations-Lebenszyklus Tools bereit, die auf Basis einer flexiblen Service-orientierten Architektur eine Echtzeit-Sicht auf Mission-Critical-Datenbestände ermöglichen.

Während der Entwicklungsphase der Applikation nutzte Reuters ObjectStore EdgeXtend zur automatischen Generierung des benötigten Programmcodes für die Datenzugriffsschicht. Durch die Objekt-relationalen Mapping-Tools konnte so das manuelle Kodieren vermieden werden. Für die Testphase stellt ObjectStore EdgeXtend Schema-aware Caches bereit. Damit lassen sich ohne zusätzliche Hardware schnellere Antwortzeiten und höhere Transaktionsraten erzielen. Entwickler können so das Daten- und Cache-Modell tunen. Die darunter liegenden Datenzugriffs-APIs müssen nicht angepasst werden. Für das Deployment verwendete Reuters Cache Clustering-Funktionen, die eigenständig für eine Synchronisation von Caches in mehreren virtuellen Rechenzentren sorgen.

"ObjectStore EdgeXtend bietet weltweit agierenden Unternehmen wie Reuters eine deutlich höhere Performance als andere Caching-Lösungen", erläutert Chris Keene, Vice President Data Caching bei ObjectStore. "In den Caches werden nicht nur einzelne, voneinander isolierte Objekte, sondern komplexe Netzwerke von Beziehungen zwischen Objekten bereitgestellt. Dadurch stehen vielschichtige Kredit- und Finanzinformationen in Echtzeit für Applikationen bereit."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über ObjectStore

ObjectStore, ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation (PSC), ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten für Echtzeitdatenverwaltung. Sie dienen zur Zwischenspeicherung (Caching) von Unternehmensdaten sowie zur komplexen Ereignisverarbeitung (Complex Event Processing). Die führende Objektdatenbank ObjectStore ist bekannt für ihre Performance und Skalierbarkeit. Die Produkte von ObjectStore unterstützen die Entwicklung extrem skalierbarer und hochleistungsfähiger Geschäftsapplikationen und werden in Branchen wie Handel, Logistik, Luftfahrt, Finanzwesen und Telekommunikation eingesetzt, wo die Echtzeitverarbeitung großer Datenmengen eine entscheidende Voraussetzung ist, um geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden. ObjectStore ist ein Geschäftsbereich von Progress Software. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.objectstore.com.

Über Reuters

Reuters (www.about.reuters.com) ist einer der weltweit führenden Anbieter von Finanzinformationen, Nachrichten und Fernsehdiensten. Rund um den Globus nutzen eine Vielzahl von Kunden die Echtzeitdaten von Finanzmärkten, Transaktions-Lösungen, Tools für Analyse sowie Risiko- und Handelsmanagement, Investmentfonds-Daten und historische Daten für ihre Businessentscheidungen. Die 14.700 Mitarbeiter von Reuters, darunter 2.300 Redakteure in 92 Ländern, machen Reuters zur weltweit größten Nachrichtenagentur.

Pressekontakt:

ObjectStore, A Division of Progress Software
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) 172 662 7336
clenz@objectstore.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Silke.Paulussen@pr-com.de


Web: http://www.objectstore.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 558 Wörter, 5034 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ObjectStore lesen:

ObjectStore | 23.05.2005

ObjectStore heißt jetzt Progress Real Time Division

Die Produkte der Progress Real Time Division ermöglichen Unternehmen die simultane Analyse und sofortige Reaktion auf Ereignisse innerhalb riesiger und komplexer Datenströme. Mit einer Real-time-Data-Management-Infrastruktur erfüllt der Softwarehe...
ObjectStore | 16.02.2005

ObjectStore EdgeXtend for C++ Version 9 bietet ausgereiftes Performance-Monitoring

Die neue Version 9 der Real-time Data Access- und Caching-Software ObjectStore EdgeXtend for C++ wurde um spezielle Funktionen für das Performance-Monitoring erweitert. ObjectStore, ein Geschäftsbereich von Progress Software und führender Anbieter...
ObjectStore | 14.01.2005

ObjectStore steigert Umsatz um 32 Prozent

Im Geschäftsjahr 2004 erzielte ObjectStore einen Umsatz von 17,9 Millionen US-Dollar, das sind 32 Prozent mehr als im Jahr zuvor. ObjectStore ist ein im Dezember 2002 entstandener Geschäftsbereich der Progress Software Corporation (PSC). Seit diese...