info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
jdk |

Kluger Schachzug: Kurzkommentar Jörg Dennis Krüger zur Übernahme der Imperia AG durch Pironet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München / Hannover, 26. Januar 2005. "Nicht nur die großen amerikanischen Unternehmen können den Markt durch Übernahmen aufmischen. Auch die kleinen deutschen Anbieter haben das Potenzial, sich gegenseitig zu übernehmen. Dieses Mal hat es die schon lange als Übernahmekandidaten geltende Imperia AG getroffen. Imperia bietet ein Web Content Management System mit vielfältiger Funktionalität an, das auf Grund seiner veralteten Basis leider nicht mehr richtig zur Geltung kommt. Der Name ist aber sehr positiv besetzt - nicht zuletzt, da das System für seine einfache Bedienbarkeit und sehr gute Module bekannt ist. Den aktuellen Herausforderungen des Marktes - besonders in Richtung "Enterprise Content Management", wo sich auch Imperia gerne sehen möchte - ist das Produkt nicht gewachsen.

Pironet NDH hingegen hat seine eigene WCM-Kompetenz durch umfangreiche Outsourcingangebote aufgeweicht und den guten Namen Stück für Stück abgenutzt. Das Produkt basiert aber auf aktuellsten Standards und hat das Potenzial, im oberen Segment mitzuspielen. Der Schachzug, hier auf den Namen und die Kunden von Imperia zu setzen - diesen eröffne man "die Möglichkeit, zukünftig aus einer breiteren Produkt- und Servicepalette wählen zu können" - ist klug. Imperia muss nur soweit mit Pironet verschmolzen werden, dass am Ende von der Programmbasis nicht viel übrigbleibt, wohl aber vom Bedienungskonzept, der Benutzeroberfläche und - sehr wichtig - vom Markennamen. Das Unternehmen "Imperia" braucht Pironet nicht. Die Aussage, Imperia solle "als eigenständiges Unternehmen weitergeführt werden und seine Produkte auch zukünftig anbieten", täuscht nur im ersten Blick darüber hinweg, dass der Kahlschlag erst noch bevorsteht.

Die einzige Frage ist der Kaufpreis. Hier bleibt zu hoffen, dass sich Pironet nicht übernommen hat. Die Geschichte des Unternehmens zeigt, dass man mit Geld sehr gut umgehen kann."


Über Jörg Dennis Krüger:
Jörg Dennis Krüger ist anerkannter Experte für Enterprise Content Management. Er kennt den Markt seit vielen Jahren und bringt seine Erfahrungen in Projekten seiner Unternehmensberatung "jdk The Content Management Architects." in erfolgreiche Projekte ein.

Über jdk:
jdk ist der führender Anbieter von herstellerneutralen Beratungsleistungen im Themenkomplex Enterprise Content Management. Das Unternehmen wurde 2003 von dem unabhängigen Berater, Trainer und Fachautoren Jörg Dennis Krüger als logische Folge seiner jahrelangen Arbeit gegründet. Die Mitarbeiter an den drei Standorten München, Hannover und London konzentrieren sich seitdem auf die Beratung bei der Konzeption und effektiven Einführung von Enterprise-Content-Management-Umgebungen. Die Informationen aus den umfangreichen Kontakten mit Anwendern, Herstellern und Beratern werden zu wertvollem Wissen verbunden, das bei der Beratung jedes einzelnen Kunden zu optimalen Ergebnissen beiträgt.

Presse-Kontakt bei jdk:
Jörg Dennis Krüger
Tal 26
80331 München

Tel.: 089 / 25557-5912

jdk@jdk.de
http://www.jdk.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel. : 0611 / 23 878-0
Fax: 0611 / 23878-23

M.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3263 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von jdk lesen:

jdk | 24.05.2005

Studie: Blue Chips ECM-Branche

München / Hannover, 24. Mai 2005. Das auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisierte anbieterunabhängige Beratungsunternehmen jdk hat jetzt eine Studie vorgelegt, die als Trendbarometer im ECM-Markt dient. In der Studie, die auf umfangreich...
jdk | 04.04.2005

Benchpark CMS wird Benchpark ECM

München / Hannover, 4. April 2005. Das anbieterunabhängige Beratungsunternehmen jdk hat seine Bewertungsplattform Benchpark CMS zu Benchpark ECM erweitert. Im Zuge eines allgemeinen Relaunches des Meinungs- und Ratingportals ersetzt Enterprise Cont...
jdk | 11.01.2005

CeBIT-Themenrundgänge mit Jörg Dennis Krüger

München / Hannover, 11. Januar 2005. CeBIT-Themenrundgänge zu verschiedenen Facetten des Enterprise Content Managements (ECM) bietet die unabhängige Unternehmensberatung jdk an sechs Messetagen kostenlos an. ECM-Branchenkenner Jörg Dennis Krüger...