info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Ab August 2005 müssen Hersteller für die Entsorgung und Verwertung von Elektro-Schrott sorgen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Landbell bietet flächendeckendes Rücknahmesystem


Bonn/Mainz – Die Verwertung von Elektroschrott ist ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld. Durch das Recycling des elektronischen Abfalls wird Fernsehgeräten, Radios, Haushaltsgeräten, Computern, Uhren und Handys sozusagen ein "zweites Leben" beschert. Aus den gesammelten Geräten werden die Schadstoffe abgetrennt. Die wieder verwertbaren Teile sollen recycelt werden. Laut Bundesumweltministerium fallen jährlich rund ein bis eineinhalb Millionen Tonnen Elektroschrott an. Bisher landete ein Großteil dieser Elektrogeräte auf der Abfalldeponie, obwohl zahlreiche Bestandteile noch zu erhalten sind, so das Umwelt-Lexikon http://www.umweltdatenbank.de.

In der Europäischen Union beläuft sich die Menge sogar auf sieben bis neun Millionen Tonnen. Da viele Länder keine kommunalen Sammelstellen haben, landen an die 90 Prozent davon auf Deponien oder in Müllverbrennungsanlagen, berichtet der Wiener Standard http://www.derstandard.at. Die Politik hat darauf reagiert und ändert die Recyclingrichtlinien. Ab dem 13. August 2005 sind die Hersteller von Elektrogeräten selbst für die Entsorgung und Verwertung ihrer Geräte verantwortlich. Die betroffenen Unternehmen müssen dann sicherstellen, dass die Verbraucher die alten Geräte entgeltfrei zurückgeben können. Ab dem Stichtag 13. August übernimmt die Industrie die Verantwortung für die Organisation sowie die Finanzierung für Transport und Recycling. Das geplante Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) und die entsprechende EU-Richtlinie WEEE (Waste Electrical and Electronical Equipment) schreiben dies zwingend vor.

Handel, Hersteller und Kommunen benötigen in Zukunft qualifizierte Dienstleister für die Erfassung und Verwertung der Altgeräte. Die Landbell AG in Mainz bietet ein solches flächendeckendes Rücknahmesystem an und hat ein speziell auf Elektroschrott zugeschnittenes Komplettpaket entwickelt. Die Landbell AG, die das Zweite Duale System zur Erfassung und Verwertung von Verkaufsverpackungen betreibt, hat zwei Partner an ihrer Seite: Die eds-r GmbH http://www.eds-r.com gilt als Recyclingspezialist für Elektroaltgeräte. Die DHL Solutions GmbH http://www.dhl.de hat eine Kernkompetenz bei globalen Logistiknetzwerken. Landbell übernimmt als Koordinator für die Unternehmen die flächendeckende Erfassung und Verwertung.

Die neuen Richtlinien für Elektro-Schrott stellen hohe Anforderungen an die betroffenen Betriebe, da die ordnungsgemäße Entsorgung mit häufig sehr unterschiedlichen technischen, logistischen und administrativen Anforderungen verbunden ist. Aufgrund langjähriger Erfahrung im Management von Recyclingprozessen sieht sich Landbell in der Lage, gemeinsam mit den Partnern eine reibungslose Umsetzung aller gewünschten Logistik- und Entsorgungsmaßnahmen zu gewährleisten. Das Unternehmen ist inzwischen in Hessen, Hamburg, Bayern und dem Saarland als Zweites Duales System zugelassen und will bei der Verpackungsentsorgung in den kommenden Jahren einen Marktanteil von zehn Prozent erreichen. Das Deutsche-Post-Unternehmen DHL Solutions sorgt an 42 Standorten für den reibungslosen Gütertransport und bietet Lösungen von der kommunalen Container- bis hin zur globalen Stückgutlogistik für den B2B-Bereich an.



Web: http://www.landbell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ansgar Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2598 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...