info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TiS |

TiS präsentiert sich als Inputmanagement-Spezialist auf der CeBIT 2005 (Halle 1, Stand 7i2)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Tel Aviv, Israel – Im Mittelpunkt des Ausstellungsprogramms von Top Image Systems, Ltd. (TIS) (NASDAQ:TISA) steht die neue Klassifizierungslösung mit der Bezeichnung Smart!. Der Anbieter von intelligenten Dokumenten-Erkennungslösungen präsentiert damit eine Gesamtlösung, die den kompletten Informationserfassungsprozess effizient gestaltet. Sämtliche eingehenden Informationen – unanhängig von deren Format bzw. deren Quelle – werden von Smart! erfasst, erkannt und automatisch an angeschlossene Lösungen weitergeleitet. Dabei kann das Produkt sowohl gedruckte als auch handschriftliche Informationen verarbeiten. Weiterhin stellt TiS die Version 3.0 seiner eFLOW Unified Content Platform vor. Zu den Neuerungen zählen beispielsweise die Möglichkeit der Sortierung hereinkommender Informationen und die direkte Integration mit bestehenden Backend-Systemen. Zu finden ist TiS auf dem Stand des VOI Verband Organisations- und Informationssysteme, dem in Deutschland führenden unabhängigen Verband für Anbieter von Informations- und Dokumenten-Management-Systemen.

Smart! automatisiert Posteingangsverarbeitung und deren Weiterleitung
Die Technologie von Smart! basiert auf der Inputmanagement-Plattform eFLOW und erweitert diese um zusätzliche, leistungsfähige Funktionen. Die neue Software stellt einen sogenannten “single point of entry” dar und erfasst sämtliche eingehenden Informationen, unabhängig davon, ob sie per Post, Telefax, e-Mail oder aus anderen Quellen ins Unternehmen gelangen. Smart! erkennt, um was für eine Dokumentenart es sich handelt und leitet es automatisch an die zuständige Abteilung im Unternehmen weiter. Dabei wird der Weg und die anschliessende Verarbeitung des Dokuments weiter verfolgt.

Die Software beinhaltet intelligente und selbstlernende Algorithmen, so dass die operativen Kosten gesenkt werden. Das System ist im Vergleich zu anderen entsprechenden Systemen schnell einsetzbar, da keine zeitaufwändigen manuellen Vorbereitungsarbeiten notwendig sind.

Mit Smart! werden die Produkteigenschaften von eFLOW noch mit verschiedenen Mehrwerten versehen. Dazu gehört insbesondere das Verarbeiten von Informationen unabhängig davon, wie sie ins Unternehmen gelangen. Das Produkt basiert auf einer robusten und skalierbaren Plattform mit einer leistungsstarken Erkennungstechnologie und einem Trainingsmechanismus, wodurch auch neue Strukturen und Formate von Dokumenten selbstständig erkannt werden. Um möglichst genaue Erkennungs-Ergebnisse zu liefern, ist ab sofort auch ein sogenannter Voting-Algorithmus für die Vollseitenerkennung implementiert.. eFLOW validiert extrahierte Daten und leitet diese direkt an Unternehmensanwendungen wie Dokumenten- oder Content-Management-Systeme sowie ERP- und CRM-Anwendungen weiter.
Die langjährigen Erfahrungen, die Top Image Systems bei grossvolumigen und komplexen Daten-Erfassungsprojekten in aller Welt gesammelt hat, sind in Smart! eingeflossen.

eFLOW Unified Content Platform 3.0
Für die Version 3.0 der modularen eFLOW Unified Content Platform von TiS wurde eine optimale Kombination von Imaging-, Such- und Erkennungs-Engines entwickelt, die zu hohen Erkennungsraten führt. So können Informationen durchgängig sortiert, Dokumente klassifiziert, automatisch erfasst und ausgelesen werden. Weiterhin lassen sich die Daten auswerten und nahtlos an vorhandene Backend-Systeme übergeben – alles unter Berücksichtigung von Unternehmensrichtlinien.

Zu den wichtigsten Features der Plattform gehört, dass jegliches Dokument aus sämtlichen Quellen (Papier, Fax, Images, E-Mails) verarbeitet werden kann und eFLOW Informationen in über 170 Sprachen und gleich welchen Typs (OCR, ICR, OMR, Barcode, MICR) automatisch erkennt. Sowohl strukturierte als auch halb- oder unstrukturierte Dokumente lassen sich mit der Inputmanagement-Plattform verarbeiten. Eingebaute Lernmechanismen vereinfachen und beschleunigen den Erkennungsprozeß. Ein schneller und einfacher „Point and Click“ Anwendungs-Designer ermöglicht die Anpassung und das Set Up von einem einzigen Punkt aus. Ein zentraler Controller erlaubt das Monitoring zahlreicher Anwendungen sowohl lokal als auch im Fernzugriff. Weitere Merkmale sind Farbunterstützung zur Fehlerreduktion und Durchsatzerhöhung, Echtzeit-Statistiken zu den aktuell verarbeiteten Dokumenten und die .Net-basierte-Technologie für zukünftige Kompatibilität.

Modularer Aufbau
Neben dem neuen Smart!-Modul stehen weitere eFLOW-Module zur Verfügung:

Integra erfaßt Daten aus jeglichem strukturierten Formular und leitet die mittels ausgefeilter Erkennungstechnologien extrahierten Inhalte an angeschlossene Systeme weiter.
Freedom ist ein Modul für die Optimierung der Rechnungs- und Lieferscheinbearbeitung. Die Software liest, erkennt und verarbeitet relevante Daten aus teilstrukturierten Belegen (Rechnungen, Gutschriften, Bestellungen etc.). Freedom automatisiert die Identifizierung, Sortierung und Zuordnung aller in der Finanzsachbearbeitung benötigten Daten und deren Weiterleitung an vorhandene ERP-Systeme. Dabei muss die Struktur der Dokumente nicht definiert sein. Die Software erkennt mit leistungsstarken Algorithmen Rechnungsdaten anhand von Schlüsselbegriffen, grafischen Symbolen und Beschreibungen. So werden Dokumente und Anhänge – auch solche mit komplexen Tabellen effizient verarbeitet.
AP (Accounts Payable) Workflow ist ein Modul zur Verteilung geschäftskritischer Informationen an den geeigneten Mitarbeiter oder die passende Abteilung zur Bearbeitung und Freigabe. Die Lösung deckt den gesamten Kaufprozeß ab, einschließlich der Abzeichnung von Einkauf und Rechnung. Dabei kommt es nicht darauf an, ob die Rechnungen auf Papier oder elektronisch vorliegen, denn AP Workflow unterstützt sämtliche ERP-, Buchhaltungs- und Beschaffungssysteme, so dass die Unternehmensinvestitionen geschützt bleiben.
Das DB (Database) Search-Modul ist ein Recherche-Tool für Datenbänke mit Millionen an Einträgen, das die Erkennungsrate um bis zu 40% und mehr steigern hilft.

Über Top Image Systems:
Top Image Systems (TiS) zählt zu den führenden Anbietern von professionellen Input-Management-Lösungen. Mit eFLOW stellt das Softwareunternehmen eine Plattform zur Verfügung, die alle eingehenden Informationen für die Weiterverarbeitung im Unternehmen zusammenführt und effizient aufbereitet. Das System ist in der Lage, unabhängig von der ursprünglichen Quelle, geschäftskritische Daten zu erfassen, auszuwerten und den weiteren Unternehmensanwendungen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden Informationen beispielsweise aus mobilen Anwendungen, elektronischen Dokumenten, E-Mails, Telefaxen, Mikrofilmen oder vom Papier ausgelesen.

Top Image Systems wurde im Jahr 1991 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit Niederlassungen in Deutschland (Köln), den USA, Südamerika und Großbritannien. TiS vermarktet seine Lösungen in mehr als 30 Ländern über ein mehrstufiges Netzwerk, das aus Distributoren, Systemintegratoren, VARs und strategischen Partnern besteht. Weitere Informationen unter www.topimagesystems.com


Ihre Redaktionskontakte:

Adi Granot
Investor and Public Relations Manager
Top Image Systems Ltd.
Tel: +972 3 7679114
adi@TopImageSystems.com

Michael Spiess
Top Image Systems Germany
Tel: +49 221-5540-5224
Michaels@topimagesystems.de

"Safe harbor" statement under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995:
Certain matters discussed in this news release are forward-looking statements that involve a number of risks and uncertainties including, but not limited to, risks in product development plans and schedules, rapid technological change, changes and delays in product approval and introduction, customer acceptance of new products, the impact of competitive products and pricing, market acceptance, the lengthy sales cycle, proprietary rights of the Company and its competitors, risk of operations in Israel, government regulation, dependence on third parties to manufacture products, general economic conditions and other risk factors detailed in the Company's United States Securities and Exchange Commission filings.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 881 Wörter, 7179 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TiS lesen:

TiS | 10.12.2007

TIS gewinnt weiteren strategischen Kunden aus der Automobilbranche

Um die Effizienz des Rechnungseingangs zu verbessern, hat die SUZUKI International Europe GmbH eine detaillierte technologische Evaluierung von Datenerfassungslösungen für SAP durchgeführt. Der Evaluierungsprozess endete im Oktober dieses Jahres m...
TIS | 14.12.2004

Top Image Systems erweitert Produktportfolio

Die Technologie von Smart! basiert auf der Inputmanagement-Plattform eFLOW und erweitert diese um zusätzliche, leistungsfähige Funktionen. Die neue Software stellt einen sogenannten “single point of entry” dar und erfasst sämtliche eingehenden I...
TIS | 03.11.2004

Top Image Systems schließt erfolgreich angekündigte Privatinvestition ab

In Zusammenhang mit der Privatinvestition gab die Firma ungefähr 2.524.000 Stammaktien zu einem Kaufpreis von $3,16 pro Anteil heraus. Die Investoren erhalten außerdem dreijährige Garantien auf den Erwerb von bis zu 1.262.000 Stammaktien zu einem ...