info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Business Intelligence Group GmbH |

Drittes Treffen des Social Media Excellence Kreises erneut ein voller Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Teilnehmer Social Media Excellence diskutieren über intelligente Tools für die Kommunikation im digitalen Raum


Berlin (pts/19.05.2011) – Nach den Erfolgen der ersten beiden Treffen kamen die Mitglieder des Social Media Excellence-Kreises zum nunmehr dritten Mal zusammen, um sich in den Räumlichkeiten der Otto GmbH & Co. KG in Hamburg über ihre Erfahrungen im Umgang mit den Social Media auszutauschen. Der primäre Fokus der Veranstaltung lag auf dem Thema „Kommunikation im digitalen Raum: Aktion – Reaktion – Interaktion – Intervention“ und versprach bereits im Vorwege interessante und facettenreiche Diskussionen über Vorgehensweisen und Tools für die Kommunikation in den Social Media.
Zu den Referenten des Treffens gehörten erneut erfahrene Experten, die sich in hochkarätigen Unternehmen bereits seit langer Zeit mit der Thematik Social Media beschäftigen. Unter Ihnen waren Daniel Backhaus (Leiter Social Media, Deutsche Bahn), Annabelle Atchison (Social Media Manager, Microsoft), Andrea Fiege (Trade Communication, Social Media, Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG) sowie Jens Müller vom Feld (Vice President Customer Service, Deutsche Post AG). Behrang Khorsandian flankierte dabei einen Teil der Vorträge mit Hintergrundinformationen von Seiten der Business Intelligence Group - des Veranstalters und Initiators der Initiative.
Wie die Deutsche Bahn in Zukunft mit der Thematik „Kommunikation im Web 2.0“ umzugehen plant konnte die Keynote anschaulich darstellen. Sie skizzierte ausführlich, welche Voraussetzungen für eine funktionierende Interaktion mit und über die Social Media geschaffen werden müssen und warf zahlreiche Fragestellungen vor allem zum Umgang mit den Usern im Social Web auf, die in einer angeregten Diskussion tiefer betrachtet wurden.
Mittelpunkt der Vorträge, die den weiteren Veranstaltungsverlauf bestimmten, war vor allem die Früherkennung von Krisen sowie die Krisenkommunikation im Web 2.0. Hier konnten die Referate von Microsoft, Telefónica sowie der Deutschen Post und die daraus resultierenden Diskussionen zwar deutlich zeigen, dass es ein Patentrezept für das Handling von kritischen Beiträgen (noch) nicht gibt. Dennoch war deutlicher Tenor aller Teilnehmer, dass es in den meisten Fällen durchaus notwendig sei, in den Kundendialog einzusteigen, um unternehmensschädigende Krisen abzuwenden und die Kundenzufriedenheit zu steigern – und dass es bereits Tools gibt, die ebendiesen Kundendialog zu strukturieren vermögen. Die daraus resultierende Vereinfachung der Kommunikation verspreche für die Zukunft große Potenziale, mithilfe von Intervention-Tools der Herausforderung „Kommunikation im digitalen Raum“ in jeglicher Hinsicht gerecht zu werden.
Richard Stückl, der stellvertretend für Prof. Dr. Peter Gentsch durch das dritte Treffen des Social Media Excellence-Kreises führte, zeigte sich begeistert von dem erneuten Engagement der Teilnehmer und der großen Offenheit, mit der Issues in der Runde angesprochen wurden. „Es macht Freude zu sehen, wie ehrlich auch kritische Punkte und Probleme thematisiert werden und der Diskussion einen großen Mehrwert bieten. Nur so können die Teilnehmer voneinander lernen und beginnen sogar, sich außerhalb der Treffen auszutauschen und zu unterstützen. Genau dieser Austausch ist Ziel unserer Initiative – und offensichtlich haben wir es erreicht.“
Der Erfolg des nunmehr dritten Treffens bestätigte erneut den großen Mehrwert, den die Social Media Excellence-Initiative ihren Mitgliedern bietet. So wurde der Termin für das nächste Treffen bereits festgelegt sowie Themen gesammelt, die im Zentrum der vierten Zusammenkunft stehen sollen. Aufgrund der Menge der interessierenden Punkte wurde noch kein Leitthema ausgewählt. Sicher ist jedoch, dass jedes der Themen über das Potenzial verfügt, Grundlage für erneute interessante und angeregte Gespräche zu bieten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sorreen Schroll, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 3810 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Business Intelligence Group GmbH lesen:

Business Intelligence Group GmbH | 15.06.2012

Social Media Excellence Kreis trifft sich in Amsterdam

Berlin, 15.06.2012 - Die Business Intelligence Group GmbH (B.I.G.), Anbieter für Lösungen im Bereich Social Media Monitoring und Social CRM, lädt zum siebten Social Media Excellence Kreis (SME) Treffen nach Amsterdam ein. Das von der B.I.G. initii...
Business Intelligence group GmbH | 01.10.2011

Social Media Excellence Kreis verabschiedet das Social Media Maturity Model

Zu den Teilnehmern zählen Unternehmensvertretern aus Unternehmenskommunikation, Marketing, Vertrieb, Marktforschung sowie Social Media Management. Um einen Austausch auf möglichst breiter Basis zu ermöglichen, sind Unternehmen verschiedenste Branc...
Business Intelligence Group GmbH | 01.06.2011

B.I.G. Business Intelligence Group erreicht Microsoft Gold Business Intelligence Competency im Microsoft Partner Netzwerk

Berlin – 01.06.2011 +++ Die Business Intelligence Group GmbH (B.I.G.) gab kürzlich bekannt, dass ihr vor einigen Tagen die Gold Business Intelligence Competency im Microsoft Partner Netzwerk verliehen wurde. Mit dieser Auszeichnung bestätigt Micro...