info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Polycom gibt Rekordergebnisse für viertes Quartal 2004 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Rekordumsatz von 146,5 Mio. US-Dollar im vierten Quartal 2004; Gesamtjahresumsatz von 540,3 Mio. US-Dollar in 2004; 24% jährliches Wachstum im vierten Quartal 2004


Pleasanton/München, 26. Januar 2005 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen, gab die Ergebnisse für das vierte Quartal 2004 bekannt, das zum 31. Dezember 2004 endete.

Im vierten Quartal 2004 beliefen sich die konsolidierten Nettogesamteinnahmen auf 146,5 Mio. US-Dollar im Vergleich zu 118,3 Mio. US-Dollar, die im vierten Quartal 2003 ausgewiesen wurden. Der Nettogewinn (nicht GAAP) für das vierte Quartal 2004 beträgt 22,5 Mio. US-Dollar oder 22 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Nettogewinn (nicht GAAP) von 17,2 Mio. US-Dollar oder 17 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) erzielt. In diesen Zahlen (nicht GAAP) sind akquisitionsbedingte Kosten, laufende Investitionen in Forschung & Entwicklung, Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände, Restrukturierungskosten, Gewinne (Verluste) aus strategischen Investitionen, Einkommenssteuereffekte aus vorangegangenen Berichtigungen, Einnahmen (Verluste) aus eingestellten Geschäften (ohne Steuern) und Gewinne aus dem Verkauf von eingestellten Geschäften (ohne Steuern) nicht berücksichtigt. Der Nettogewinn nach US-GAAP für das vierte Quartal 2004 belief sich auf 8,1 Mio. US-Dollar oder 8 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte), verglichen mit 13,7 Mio. US-Dollar oder 13 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. In Zusammenhang mit dem Rechtsstreit mit Collaboration Properties, Inc., wurde im vierten Quartal 2004 ein Anspruch in Höhe von 15,8 Mio. Dollar ausgewiesen. Zudem hat Polycom, wie bereits früher bekannt gegeben, zum 5. Januar 2004 die Akquisition von Voyant® Technologies Inc., einem führenden Anbieter von Audiokonferenz- und Collaboration-Netzwerk-Lösungen, abgeschlossen.

Für das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2004 belaufen sich die Nettogesamteinnahmen auf 540,3 Mio. US-Dollar, verglichen mit 420,4 Mio. US-Dollar für den Vergleichszeitraum 2003. Der Nettogewinn (nicht GAAP) dieses Zeitraums lag bei 71,4 Mio. US-Dollar oder 70 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte), verglichen mit 40,6 Mio. US-Dollar bzw. 40 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) in 2003. Der Nettogewinn nach US-GAAP für das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2004 lag bei 35,3 Mio. US-Dollar oder 35 Cents pro Aktie (einschl. aller Umtauschrechte), im Vergleich zu einem Nettogewinn nach US-GAAP von 22,8 Mio. US-Dollar oder 23 Cent je Aktie (einschl. aller Umtauschrechte) für den Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Aufgeschlüsselt nach Produktlinien setzen sich die konsolidierten Nettoeinnahmen des vierten Quartals 2004 wie folgt zusammen: 53 Prozent Videokommunikation (78,0 Mio. US-Dollar), 26 Prozent Netzwerksysteme (37,8 Mio. US-Dollar), 21 Prozent Audiokommunikation (30,7 Mio. US-Dollar). Im Vergleichszeitraum des vierten Quartals 2003 wurden folgende konsolidierten Nettoeinnahmen erzielt: 62 Prozent Videokommunikation (72,7 Mio. US-Dollar), 21 Prozent Netzwerksysteme (25,3 Mio. US-Dollar), 17 Prozent Audiokommunikation (20,3 Mio. US-Dollar). Einige Umsatzbestandteile des Vorjahres wurden umverteilt, um mit den Angaben des laufenden Jahres überein zu stimmen.

„Polycom hat zum ersten Mal die Marke von einer halben Milliarde Jahresumsatz überschritten, was nicht zuletzt auf die weltweit steigende Nachfrage nach Voice und Video over IP-Kommunikation zurück zu führen ist“, so Robert Hagerty, President und CEO von Polycom. „Konvergente Collaboration zählt seit 2004 in der Tat zu den geschäftskritischen Anwendungen, sowohl in Unternehmen als auch im öffentlichen Dienst. Dieser Kurswechsel hat eine erhebliche Nachfrage nach den Unified Collaborative Communications-Lösungen von Polycom für den persönlichen Arbeitsplatz, den Konferenzraum und auch die Netzwerkumgebung generiert. Sowie sich dieser Trend auch in 2005 fortsetzt, wird Polycom seine Führungsrolle bei SIP- und H.323-Standards halten. Unsere jüngsten Anstrengungen zur Ermöglichung von IP-basierter ’Any-to-Any’-Kommunikation tragen dieser Entwicklung Rechnung und betreffen die Überwindung von Firewalls, damit auch diese IP-Videogespräche so einfach wie ein herkömmliches Telefongespräch zu bedienen sind.“

„Wir bereiten uns schon heute auf diese Entwicklungen vor, um in Zukunft die Vorteile der konvergenten Collaboration in den wichtigsten Märkten weltweit zugänglich zu machen“, so Hagerty weiter. „So haben wir beispielsweise im vierten Quartal neue Partnerschaften mit Telstra, dem führenden Communication Service Provider in Australien, und der Japan Telecom geschlossen, um unsere Produkte und deren Service-Angebote zu verbinden. Zudem haben wir eine IP-basierte Videotelefonie-Lösung mit unserem strategischen Partner Avaya angekündigt, die Face-to-Face-Kommunikation für Mitarbeiter im Büro, zu Hause oder auf Reisen einfacher und effektiver macht. Besonders hervorzuheben ist, dass wir auch an der Entwicklung der Kommunikationslösung mit dem Live Communications Server von Microsoft beteiligt sind. Die Auslieferung von integrierten Produkten an die Kunden von Microsoft und Polycom ist für 2005 geplant. Durch unsere strategischen Partnerschaften und die zuverlässige Lieferung neuer Produkte für die IP-Welt ist Polycom gut positioniert, um den wachsenden Bedarf an konvergenten Kommunikationslösungen zu bedienen.“

„Wir sind sehr zufrieden mit unserem Rekordquartal und unserem Gesamtjahresumsatz“, kommentiert Michael Kourey, Senior Vice President Finance and Administration und CFO von Polycom. „Unsere starken Umsätze und Bruttomargen zusammen mit unserem erfolgreichen Bestands- und Forderungsmanagement führten zu unserem siebenundzwanzigsten Quartal in Folge, in dem wir einen positiven operativen Cash Flow ausweisen.“

Detaillierte Informationen und die Erklärung nach US-GAAP mit den Pro-Forma-Zahlen (nicht GAAP) für die drei und zwölf Monate des Berichtszeitraumes zum 31. Dezember 2004 und den Vergleichszahlen für 2003 sind am Ende der Pressemeldung angefügt oder können über u. g. Kontaktdaten angefordert werden. Die Aufzeichnung der Konferenz zu den Finanzergebnissen sowie die Originalpressemeldung sind auf der Polycom-Website www.polycom.com unter Investor Relations zu finden.

Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Video-, Audio-, Daten- und Web-Konferenzen sowie Collaboration-Lösungen. Mit dem Polycom Office-Konzept trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit erstklassigen Konferenzlösungen erreicht, die integriert und intuitiv für den Anwender sind. The Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-9994-0 oder der Polycom-Website http://www.polycom.com.

Zukunftsbezogenen Aussagen
Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Auflage der Private Securities Litigation Reform Act von 1995, wie Aussagen über zukünftige Ereignisse, die zukünftige Nachfrage nach unseren Produkten und die Unternehmensleistung, einschließlich Statements die die weltweite Nachfrage nach Voice und Video IP-Kommunikation betreffen, die steigende Nachfrage nach konvergenten Collaboration-Lösungen und vorweggenommene Produkt-Rollouts durch unsere Zusammenarbeit mit Microsoft. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten, wie mögliche Fluktuation und Änderungen in den Betriebsergebnissen und Wachstumsraten, Marktakzeptanz der Polycom-Produkte, mögliche Verzögerungen in der Entwicklung, Verfügbarkeit und Lieferung von neuen Produkten und andere Risiken, die mit Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zusammenhängen. Viele dieser Risiken und Unwägbarkeiten werden in den SEC-Berichten von Polycom beschrieben, wie in Form 10-Q für das Quartal, das am 30. September 2004 endete, und anderen Berichten von Polycom, die bei der SEC hinterlegt sind.

Polycom, Voyant, SoundStation und das Polycom-Logo sind eingetragene Warenzeichen. The Polycom Office, People+Content und VSX sind Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
©2004, Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Helga Herböck, Bivista, e-Mail: helga@bivista.de, Tel.: +49-8121-989930, Fax: +49-8121-973936
Michael R. Kourey, CFO, Polycom, Inc., e-Mail: mkourey@polycom.com; Tel.: +1-925-924-5742

Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1105 Wörter, 8932 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...