info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury intensiviert strategische Partnerschaft mit SAP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


• Mercury und SAP America unterzeichnen Vereinbarung über gemeinsame Marketingaktivitäten • SAP® Active Global Support nimmt Mercury LoadRunner in Angebot auf, um NetWeaverTM-Kunden optimal zu unterstützen Unterhaching/München, 02. Februar 2005 – Die Mercury Interactive Corporation (Nasdaq: MERQ), der globale Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO) gibt die Unterzeichnung eines Abkommens über gemeinsame Marketingaktivitäten mit SAP America, Inc. bekannt. Darüber hinaus haben sich Mercury und die globale Supportorganisation des deutschen Softwareherstellers auf eine langfristige Vertriebs- und Entwicklungspartnerschaft geeinigt, dank der SAP-Anwender frühzeitig und systematisch die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit ihrer Applikationen sicherstellen können: Die Geschäftseinheit SAP AGS (Active Global Support) stellt allen Kunden der SAP NetWeaverTM-Plattform in den kommenden Jahren die bewährte Performance-Optimierungs-Lösung Mercury LoadRunner® im Rahmen ihrer Supportdienstleistungen zur Verfügung – unter anderem als Baustein des SAP Go Live Check Service.

„Unsere Partnerschaft mit Mercury zielt im Kern darauf ab, die Einführung von SAP-Lösungen bei Kunden zu beschleunigen und effizienter zu gestalten“, erläutert Glenn Wada, Senior Vice President für Business Development bei SAP America, und führt aus: „Gemeinsam sind wir im Rahmen dieser Kooperation in der Lage, alle entscheidenden Geschäftsherausforderungen zu lösen, die in der Frühphase des Implementierungsprozesses auftreten. So legen wir den Grundstein für Software-Projekte mit absoluter Termintreue und vorbildlicher Kosteneffektivität.“

In Folge der erweiterten Kooperationsvereinbarungen zwischen der SAP AG und Mercury werden beide Partner künftig auch gemeinsame Produkte und Dienstleistungen entwickeln und vermarkten. Dazu zählt beispielsweise der Einsatz von Mercury LoadRunner im Rahmen des SAP Go Live Check Services. Mit diesem Dienstleistungsangebot nimmt die SAP ausgewählte Implementierungen von SAP NetWeaver unter die Lupe, um sicherzustellen, dass die kundenindividuellen Konfigurationen der Anwendungen hinsichtlich Performance und Skalierbarkeit den jeweiligen Geschäftsanforderungen gerecht werden. Darüber hinaus erschließt das neue Partnerschaftsabkommen allen weltweiten Supportzentralen der SAP die Vorzüge von Mercury LoadRunner: Mit dem bewährten Produkt sind sie künftig in der Lage, Lasttests auch standortunabhängig via Internet umzusetzen und auf diese Weise den zusätzlichen Kosten- und Personalaufwand vor Ort einzusparen.

„Für viele unserer Kunden gilt die Faustregel, dass ihre Geschäftstätigkeit stets nur so gut laufen kann wie ihre SAP-Applikationen“, betont Tony Zingale, President und Chief Operating Officer von Mercury und ergänzt: „Derzeit entscheiden sich immer mehr Kunden auch für die Plattform SAP NetWeaver. Vor diesem Hintergrund ist die intensivierte Partnerschaft mit SAP von ganz fundamentaler Bedeutung. Somit können wir auch in Zukunft unserem hohen Anspruch gerecht werden: Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden den Geschäftsnutzen all der Informationstechnologien optimieren, die über den jeweiligen Unternehmenserfolg mitentscheiden.“

"Immer mehr Hersteller von Unternehmenssoftware erkennen, dass sie ihre Kunden bei der Aufgabe unterstützen müssen, die Performance von Geschäftsapplikationen ganzheitlich zu optimieren - und zwar im Rahmen der komplexen, verteilten und heterogenen Systemumgebungen von heute", unterstreicht Brian Zrimsek, Vice President bei Gartner und fügt hinzu: "Wenn Anbieter von Unternehmenssoftware dazu beitragen, dass Applikationen bereits vor dem Live-Start mit Sicherheit den jeweiligen Geschäftsanforderungen entsprechen, dann verhelfen sie ihren Kunden zu Business-Applikationen mit geringerer Total Cost of Ownership."

Mercury unterstützt bereits seit mehr als 15 Jahren Kunden weltweit bei der Herausforderung, die Qualität und Performance ihrer Geschäftsapplikationen systematisch zu steigern. Laut IDC ist Mercury heute unangefochtener Marktführer im Bereich Application Delivery: Mit einem Umsatzanteil von 55 Prozent sei Mercury in diesem Marktsegment doppelt so erfolgreich wie der zweitstärkste Wettbewerber.


Mercury und SAP
Bereits seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Mercury eng mit der SAP zusammen. Als SAP Software Partner hat Mercury mittlerweile ein umfassendes Portfolio von BTO-Lösungen entwickelt, die speziell darauf ausgerichtet sind, die Qualität, Performance und Skalierbarkeit von SAP-Applikationen zu maximieren. Eine ganze Reihe von Produkten wie Mercury WinRunner®, Mercury QuickTest ProfessionalTM und Mercury LoadRunnerTM haben zudem erfolgreich die Zertifizierung für ihre Integration mit SAP-Systemen durchlaufen. Auf diese Weise haben Unternehmen die Gewissheit, dass alle Schnittstellen zwischen Mercury- und SAP-Lösungen stets reibungslos und zuverlässig funktionieren. Ausdruck der hohen Zufriedenheit von SAP-Kunden mit den Produkten von Mercury war der SAP FAQ Member’s Choice Award, bei dem der BTO-Marktführer im Juni 2003 gleich drei erste Plätze belegt hat.


Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.


Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 652 Wörter, 5421 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...