info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell präsentiert drei neue Business-Notebooks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit den Latitude D410, D610 und D810 präsentiert Dell gleich drei neue Business-Notebooks. Sie glänzen mit ihrer üppigen Ausstattung und bestechen durch ihr gewohnt attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dell erweitert sein Business-Notebook-Angebot um drei attraktive Modelle: Das Ultralight-Notebook Latitude D410, das Mainstream-Modell Latitude D610 und das Highend-System Latitude D810. Die neuen Notebooks haben lange Produktlebenszyklen, lassen sich problemlos ins Firmennetz integrieren und arbeiten mit den neuesten Technologien, etwa dem topaktuellen Intel Pentium M-Prozessor.

Die neue Intel-CPU ist bis zu 2,13 GHz schnell, hat einen 533 MHz-getakteten Front Side Bus und einen 2 MB großen L2-Cache. Darüber hinaus ermöglicht der Intel 915-Chipsatz den Einsatz von PCI-Express (PCIe) als Anschlussmöglichkeit für Grafikkarten, Netzwerkkarten und Festplatten. Im Vergleich zu herkömmlichem PCI besitzt PCIe viermal so viel Bandbreite.

Mit WLAN-Antennen und optionalem Bluetooth sind die drei neuen Notebooks äußerst anschlussfreudig und lassen sich überall ins Internet oder Firmennetz einbinden. Die neuen Features der Notebooks gehen auf Kundenfeedback zurück, das Dell aufgrund des direkten Kundenkontakts umgehend in das Design neuer Produkte und Services einfließen lassen kann.

So hat Dell die Latitude D410, D610 und D810 mit umfangreichen Sicherheitsfeatures ausgerüstet, darunter ein SmartCard-Leser und ein Trusted Platform Module (TPM 1.1). Damit können Unternehmen sicherstellen, dass nur autorisierte Anwender und Systeme auf Unternehmensdaten zugreifen. Zudem sind Anwender mit dem Hardware-Baustein TPM in der Lage, Daten auf der Festplatte sicher zu verschlüsseln.

Die Dell Latitude D410, D610 und D810 sind kompatibel mit allen Docking-Stationen, Modulen und Netzteilen der Latitude D-Familie, die sich beliebig austauschen lassen. Die Anzahl von Peripheriegeräten und Zubehör bleibt somit über mehrere Produkt-Generationen gering. Dadurch reduzieren sich die Kosten für die Verwaltung, Service-Fälle und Help-Desk-Anfragen erheblich. Zum Start der neuen Produkte teilen sich beispielsweise sieben unterschiedlichen
Modelle die gleiche Docking-Station Dell D-Port.

Das Ultralight-Notebook Dell Latitude D410 im neuen schwarz-silbernen Chassis wiegt ultraleichte 1,7 Kilo und ist für 1.399 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Darin enthalten sind ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,6 GHz, eine Centrino-Wireless-Karte (Intel Pro Wireless 2200), ein integrierter 10/100/1.000 Gigabit Ethernet-Controller, ein V.92-Modem, 512 MB DDR2-Systemspeicher mit 400 MHz und ein 12,1-Zoll XGA-Display (1.024 x 768). Hinzu kommen eine Intel Graphics Media Accelerator 900-Grafikkarte mit bis zu 128 MB, eine 40 GB-Festplatte, ein DVD/CD-RW-Laufwerk und ein integrierter SmartCard-Leser.

Das Dell Latitude D610 bringt 2,1 Kilo auf die Waage und kommt für 1.099 Euro inklusive Mehrwertsteuer mit einem Intel Pentium M-Prozessor mit 1,6 GHz. Ebenfalls dazu gehören eine Centrino-Wireless-Karte (Intel Pro Wireless 2200), ein integrierter 10/100/1.000 Gigabit Ethernet-Controller, ein V.92-Modem, 512 MB DDR2-Systemspeicher, ein 14,1-Zoll XGA-Display (1.024 x 768), eine Intel Graphics Media Accelerator 900-Grafikkarte mit bis zu 128 MB, eine 30 GB-Festplatte, ein DVD/CD-RW-Laufwerk und ein integrierter SmartCard-Leser.

Das Highend-Notebook Dell Latitude D810 ist 2,9 Kilo schwer und kostet 1.499 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Zur Konfiguration zählen ein Intel Pentium M-Prozessor mit 1,73 GHz, eine Centrino-Wireless-Karte (Intel Pro Wireless 2200), ein integrierter 10/100/1.000 Gigabit Ethernet-Controller, ein V.92-Modem, 512 MB DDR2-Systemspeicher, ein 15,4-Zoll Wide-XGA-Display (1.280 x 800), eine ATi Mobility Radeon X600-Grafikkarte mit 128 MB, eine 40 GB-Festplatte, ein DVD/CD-RW-Laufwerk und ein integrierter SmartCard-Leser.

Ebenfalls im Preis inbegriffen sind umfangreiche Serviceleistungen. Dazu zählen der Telefon- und Online-Support rund um die Uhr an jedem Tag der Woche und der dreijährige internationale Vor-Ort-Service mit Reaktion am nächsten Arbeitstag.

Nähere Informationen zu den Dell Latitude D410, D610 und D810 gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 47,3 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Germany/Austria
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Michael_Rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401



Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 616 Wörter, 5140 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...