info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Silicon Graphics GmbH |

SGI gibt Quartalszahlen bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Unternehmen reagiert auf weltweite wirtschaftliche Lage


München, 27. Juli 2001 – SGI hat die Zahlen für das 4. Quartal seines Fiskaljahres FY2001 (zum 30. Juni 2001) bekannt gegeben. Die Umsätze belaufen sich auf 432 Mio $; das bedeutet einen Rückgang von 16% gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres (auf Proforma-Basis gerechnet, ohne Berücksichtigung der Geschäfte durch Unternehmensbeteiligungen und Produktlinien, die SGI im Fiskaljahr FY2000 veräußerte). Der operative Verlust beträgt 69 Mio $. Darüber hinaus weist das Unternehmen Belastungen in Höhe von 138 Mio $ aus, die auf Restrukturierungskosten und andere Aufwendungen zurückgehen.

Der insgesamt verzeichnete Nettoverlust beträgt 232 Mio $ oder 1.20 $/Aktie. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte SGI noch einen Nettoverlust von 614 Mio $ oder 3.31 $/Aktie ausgewiesen (wiederum auf Proforma-Basis ohne veräußerte Geschäftsbereiche)*.

Für das gesamte Geschäftsjahr FY2001
betragen die Umsätze 1.9 Mrd $, gegenüber 2.1 Mrd $ im FY2000 (auf Proforma-Basis ohne veräußerte Geschäftsbereiche). Der Nettoverlust für das Gesamtjahr beläuft sich auf 493 Mio $ oder 2.59 $/Aktie, gegenüber einem Nettoverlust von 900 Mio $ oder 4.90 $/Aktie im FY2000 (auf Proforma-Basis ohne veräußerte Geschäftsbereiche). Der Nettoverlust für das FY2001 enthält Belastungen in Höhe von 139 Mio $, die auf Restrukturierungskosten und andere Aufwendungen zurückgehen.

Ungebundenes Cash, Cash-Äquivalente und geldwerte Investments betragen zum 30.06.2001 insgesamt 126 Mio $, gegenüber 118 Mio $ im vorigen Quartal und 258 Mio $ zum Ende des vorherigen Fiskaljahres.

Prioritäten für die unmittelbare Zukunft
Bob Bishop, Chairman und CEO: "Wie schon am 9. Juli bei der Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen erklärt, liegen wir bei den Umsätzen im Rahmen der Erwartungen. Bei den Auftragseingängen haben sich die Dinge jedoch weniger dynamisch entwickelt als erhofft. SGI bleibt der Ausrichtung verpflichtet, den technisch-wissenschaftlichen und professionell-kreativen Anwender mit innovativen Lösungen zu unterstützen. Doch wir werden umgehend weitere erforderliche Maßnahmen ergreifen."

"Für die unmittelbare Zukunft wird sich SGI auf drei zentrale Prioritäten konzentrieren", sagt Bishop. "Erstens schneidern wir das Unternehmen und die Geschäftsaktivitäten auf eine Größe zu, mit der wir den Breakeven bei einem Umsatzvolumen von 375 Mio $ im Quartal erreichen und die beabsichtigte Wirkung bereits im Dezember verbuchen können. Zweitens bewegen wir uns bei der Restrukturierung konsequent weiter voran, wobei wir schon heute bei der Feldorganisation eine Reihe wesentlicher Änderungen auf den Weg gebracht haben. Drittens, und am wichtigsten, wir werden diverse Maßnahmen ergreifen, um unsere Cash-Position weiterhin sichern und ausbauen zu können."

Neue Verantwortungsbereiche - auch in Europa
Im Zuge der Restrukturierungsaktivitäten gibt SGI zwei weitere, sofort wirksame Veränderungen bei den Verantwortlichkeiten bekannt.

Anthony Robbins, President von ´Silicon Graphics Federal´, der speziell auf die Geschäfte mit US-Regierungsinstitutionen ausgerichteten Unternehmenstochter von SGI, wird sämtliche Feldaktivitäten innerhalb Nordamerikas leiten.

Als neuer Senior Vice President für die europäische Feldorganisation ist Steve Coggins ernannt worden. Coggins, der sich dem Unternehmen in diesen Tagen angeschlossen hat, war zuvor in Europa bei Amdahl, IBM und British Aerospace tätig.

Details/ Weitere Information
Am 26. Juli, nach mitteleuropäischer Zeit um 23:00, veranstaltete SGI zur Erörterung von Details eine Telefon- und WebCast-Pressekonferenz. Die PK wurde auf Audio mitgeschnitten, das heute seit 2:00 MEZ weltweit abrufbar ist (Zugangs# 001-888-203-1112; Passcode 468953).
Ein Zugang zu den Infos der Konferenz ist auch über die Website www.sgi.com/company_info/investors möglich, wo neben den Audio-Tracks auch die archivierte Webcast-Session zur Verfügung steht.

___
* Proforma-Zahlen für das Q4/FY2000 und das FY2000 beinhalten keine Ergebnisse, die über Aktivitäten des Mikroprozessor-Entwicklers MIPS Technologies Inc und über die Cray-Produktlinie realisiert wurden; SGI hat sich im FY2000 von Beteiligungen getrennt und die Cray-Linie verkauft.

Weitere Informationen: Caroline Vega Tel 089-46108-125, Fax 089-46108-281
Stefan Ehgartner, Harvard PR: Tel 089-532957-0, Fax 089-532957-888

Silicon Graphics Inc., Mountain View/Kalifornien, www.sgi.com, stellt als marktführender Anbieter im Bereich Technical Computing die weltweit leistungsfähigsten Server, Supercomputer und Visual Workstations zur Verfügung. Mit Hilfe seines weiten Lösungsspektrums für High-Performance Computing und Visual Computing sind Kunden in den Schlüsselmärkten Fertigung, Forschung und Lehre, Wissenschaft, Telekommunikation und Medien in der Lage, neue Einsichten zu gewinnen und die herausforderndsten Aufgaben zu lösen.


Web: http://www.sgi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcella Schwalb, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 556 Wörter, 4350 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Silicon Graphics GmbH lesen:

Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Niederländischer Broadcaster NOS hostet mit Servern ´SGI Origin 200´ täglich 25 Mio Hits

Dabei wurde der Großteil dieser 25 Mio Zugriffe, nämlich 18.5 Mio Hits, von nur einem einzigen der Origin-Systeme gehandelt, das Spitzenlasten von minütlich bis zu 60,000 Hits verarbeitete. Der Origin-Server, der beim NOS zur Distribution von Real...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Mental images legt sich für Softwareentwicklung neuen Server ´SGI Origin 3400´ zu

Die Produkte von mental images werden hauptsächlich eingesetzt von führenden Visual-Effects-Häusern und Digital-Film-Studios, Spieleentwicklern und Unternehmen aus der Automobil- und Luft-&-Raumfahrt-Industrie. Mental ray 3.0, die neueste Version ...
Silicon Graphics GmbH | 18.09.2001

Salsamedia kauft fünf Medienserver von SGI

Während der Installations- und Test-Phase bei TV2 hat SGI eng mit Salsamedia zusammengearbeitet, und die “Go”-Entscheidung war jetzt unmittelbar im Vorfeld der IBC gefallen. Kosten-Alternative für die gesamte Prozesskette Auf Basis des SGI...