info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MACH AG |

MACH Software: integrierte, Web-basierte Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Lübeck - MACH® bietet in der neuen Version zahlreiche Neuheiten - Weitere Integration und höherer Komfort in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozesse - Automatische Berichtserstellung und -verteilung

Für die ab März verfügbare neue Version der MACH Software kündigt das Software- und Beratungshaus MACH zahlreiche Neuerungen an. Wichtige Kernfunktionen, insbesondere im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sowie im Reporting wurden ausgebaut. Neue Funktionen für den Workflow bei Eingangsrechnungen erleichtern die Bearbeitung. In den Anwendungsfeldern Informations- und Personalmanagement bieten das MACH Bürgerportal sowie die neue Personalkostenhochrechnung und -prognose erweiterte Funktionen und mehr Komfort

Neue Funktionen in der ERP-Software
Das Modul zur Haushaltsplanaufstellung steht künftig vollständig Web-basiert zur Verfügung. Vorhandene Komponenten zum Produkthaushalt wurden hierbei konsequent weiterentwickelt und integriert. Die softwaretechnische Zweiteilung von Haushaltsplanung und Mittelbewirtschaftung wurde aufgelöst, die künftigen Anforderungen an einen Output-orientierten (Produkt-) Haushalt durch die enge Verknüpfung von KLR-Daten mit dem Haushalt bereits jetzt berücksichtigt. Bei der Weiterentwicklung der Lösung hat MACH ein besonderes Augenmerk auf eine einfache Bedienbarkeit und eine möglichst große Flexibilität in der Nutzung gelegt. Die Transparenz der Daten erhöht sich, alle bei der Haushaltsplanaufstellung beteiligten Instanzen werden effizient unterstützt. Auch die Reporting-Funktionen wurden deutlich ausgebaut. Künftig können Berichte automatisiert erzeugt und in die Postfächer definierter Personengruppen gestellt werden. Neu ist auch hier, dass die Berichte Web-basiert zur Verfügung stehen.

DMS-Lösung weiter entwickelt
Das DOMEA-zertifizierte DMS-System Web InformationManager wurde weiter ausgebaut. Neu ist das MACH Bürgerportal, das in die Software integriert wurde. Es kann sowohl im Internet, wie auch in einem Intranet genutzt werden - z. B. über Terminals in Bürgerbüros oder Außenstellen der Verwaltung. Das Portal unterstützt den Bürger, indem es Antragsdaten online entgegen nimmt. Frontend des Bürgerportals ist ein Formularserver. Dieser bietet Informationen, Anweisungen und Hilfestellungen zum Ausfüllen der Anträge. Plausibilitätskontrollen bei der Eingabe von Feldwerten helfen, Fehleingaben zu vermeiden. Über das Portal kann sich der Bürger jederzeit über den Bearbeitungsstand seines Antrages oder den für Auskünfte zuständigen Sachbearbeiter informieren. Die Mitarbeiter in der Verwaltung werden ebenfalls deutlich entlastet, weil Daten, die durch den Bürger eingegeben wurden, online zur Verfügung stehen und nicht nochmals erfasst werden müssen. Eine mögliche Fehlerquelle wird somit ausgeschaltet. Der Antrag stößt einen vorbereiteten Arbeitsgang im integrierten Vorgangsbearbeitungssystem an, so dass Medienbrüche vermieden werden.

Personal und Finanzen: Personalkostenprognosen
Das Web Personalmanagement weist ebenfalls neue Funktionen auf. Die Integration der Personalabrechnung wurde weiter optimiert. Mit der Personalkostenhochrechnung bietet die Software außerdem neue Funktionen, die eine möglichst exakte Berechnung und Prognose künftiger Personalkosten ermöglicht. Dieser spezielle Informationsbedarf wird in öffentlichen Verwaltungen durch den Trend zu Globalhaushalten noch verstärkt. Die Software ermöglicht sowohl eine komfortable Bedarfsrechnung für das laufende Geschäftsjahr, als auch eine Prognoserechnung für die kommenden drei bis fünf Jahre. Schnittstellen zu Personalabrechnungssystemen sind hierbei bereits realisiert, neue können mit vergleichsweise geringem Aufwand umgesetzt werden.

Über MACH AG:
Hinweis für die Redaktionen:

Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de.

Zusatzinformation:

Die MACH AG ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozessunterstützung. Als Full-Service-Anbieter offeriert MACH alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zählen Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, Projektbegleitung, Schulung, Entwicklung sowie umfassende IT-Beratungsdienstleistungen bis hin zu Rechenzentrumslösungen. Das Software- und Beratungshaus (120 Mitarbeiter) unterhält neben seinem Stammsitz in Lübeck Standorte in Berlin, Düsseldorf und München. MACH hat 2003 einen Umsatz von rund 10,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden (z. B. Bundesministerium des Innern, Polizei in Nordrhein-Westfalen) auch Kommunen (z. B. Landeshauptstadt Kiel), sowie Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen (z. B. Deutsche Forschungsgemeinschaft).

Pressekontakt:
MACH AG
Jochen Michels
Wielandstraße 14
23558 Lübeck
Tel.: 0451 - 70647-271
Fax: 0451 - 70 647-300
E-Mail: jmi@mach.de
Internet: www.mach.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolbergerstr. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: 0451 - 88199-12
Fax: 0451 - 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 591 Wörter, 5142 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MACH AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MACH AG lesen:

MACH AG | 11.10.2016

Öffentliche Verwaltungen auf Veränderungskurs

Lübeck, 11.10.2016 - Zum 16. Mal trafen sich Entscheider aus öffentlichen Organisationen zum Führungskräfteforum "Innovatives Management" der MACH AG in Lübeck. Das vielseitige Programm lieferte durch Vorträge, Diskussionen und Werkstätten Lö...
MACH AG | 14.10.2014

MACH präsentiert aktuelle Marktstudie: Öffentlicher Sektor ist wichtigster Impulsgeber für die E-Rechnung

Lübeck, 14.10.2014 - In Zusammenarbeit mit der Schweizer Billentis präsentiert die MACH AG die neuesten Marktzahlen und Erhebungen zur elektronischen Rechnungsbearbeitung in Europa. Die Studie belegt, dass Verwaltungen durch einen elektronischen Re...
MACH AG | 26.09.2014

Starterpaket E-Rechnung

Lübeck. Vor der technischen Umsetzung stehen organisatorische Fragen: Was gehört alles zur E-Rechnung? Wo fängt man am besten an? Welche Anforderungen und Ziele sind damit verbunden und wie sieht der Prozess im eigenen Haus eigentlich aus? Die MAC...