info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zetes |

Zetes übernimmt belgische Firma RFIDEA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ausbau von Know-how im Bereich RFID-basierte Rückverfolgungslösungen


Brüssel/ Hamburg, 26. Mai 2011 — Zetes (Euronext Brüssel: ZTS), europäischer Marktführer im Bereich automatische Identifizierungslösungen und -dienstleistungen für Waren und Personen, übernahm diese Woche das belgische Unternehmen RFIDEA, Anbieter von hochspezialisierten RFID (Radio Frequency Identification)-Lösungen. Das Fachwissen des Unternehmens wird Zetes’ Angebot an RFID-basierten Rückverfolgungslösungen verstärken.

RFIDEA verfügt über eindrucksvolle Referenzen, wie unter anderem Baxter, GSK und BNP Paribas. Fünf Mitarbeiter werden von der belgischen Organisation von Zetes übernommen. Das Team wird sein Fachwissen mit anderen Niederlassungen innerhalb der Zetes Gruppe teilen.

David Dalla Vecchia, Geschäftsführer von RFIDEA, dazu: “Als Teil der Zetes Gruppe werden wir in der Lage sein, unsere Lösungen weiteren Kunden und auf zusätzlichen Märkten anzubieten. Wir sind glücklich, Teil einer soliden Organisation zu sein, die laufend in Forschung und Entwicklung investiert, um innovative Lösungen zu liefern und freuen uns darauf, zum Erfolg der Gruppe beitragen zu können.”

Alain Wirtz, CEO von Zetes, zum Unternehmenskauf: “Auch wenn RFID in den letzten Jahren extrem hochgejubelt wurde, ist Zetes der Überzeugung, dass diese Technologie in bestimmten Anwendungsbereichen innerhalb der Supply-Chain den richtigen Nutzen bringen kann. In der Regel in Situationen, in denen es um Behältermanagement geht oder in hochgradig regulierten Umgebungen. Wir heißen die Spezialisten von RFIDEA bei uns willkommen, die uns helfen werden, unseren Kunden ausgereifte RFID-Lösungen anzubieten.“

Firmenprofil:

ZETES INDUSTRIES (Euronext Brussels: ZTS) mit Hauptsitz in Belgien wurde 1984 gegründet und hat 14 Tochterunternehmen in Europa, dem Nahen Osten sowie Westafrika. Zum Leistungsspektrum zählen Lösungen und Services für die automatische Identifizierung (Auto-ID) von Waren und Personen (Waren- und Personen-ID) innerhalb der kompletten Supply Chain. Diese basieren auf Technologien von Barcode über RFID bis hin zur Spracherkennung. Der Branchenfokus umfasst die Bereiche Industrie, Transport & Logistik sowie Handel. Mit mehr als 900 Mitarbeitern erzielte Zetes in 2010 einen konsolidierten Umsatz von 216,7 Millionen EUR. Weitere Informationen: www.zetes.com.



Web: http://www.zetes.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stemmermann - Text & PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2332 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zetes lesen:

Zetes | 09.07.2012

Zetes liefert biometrisches Wahlsystem und Wählerkarten für demokratische Wahlen in Sierra Leone in nur 6 Wochen

Brüssel/ Freetown/ Hamburg, 06. Juli 2012 — Mitte Mai schloss das United Nations Development Programme (UNDP) einen Vertrag mit dem Identifizierungsspezialisten Zetes über die Speicherung von Personendaten der wahlberechtigten Einwohner von Sierra...
Zetes | 26.06.2012

Zetes mit Logistic Execution-System Medea LE

Hamburg, 25. Juni 2012 — Dem heutigen Druck in puncto Kostensenkung, Produktivitätssteigerung sowie starkem Wettbewerb standzuhalten, zwingt sämtliche Arbeitsabläufe im Unternehmen auf den Prüfstand der Optimierung. Produktion, Lager und der Tra...
Zetes | 26.06.2012

Zetes, PEAK und Schmidt adressieren gemeinsam multinationale Supply-Chain-Kunden

Brüssel/ Hamburg, 26. Juni 2012 — Zetes, PEAK Technologies und Schmidt & Co., (Hongkong) sind als marktführende Anbieter von Auto-ID- sowie Supply-Chain-Lösungen in der EMEA-Region, den Vereinigten Staaten und Asien aktiv. Die drei Spezialisten b...