info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Evolution Robotics |

Neueste Technologie auf der EuroShop 2005: Evolution Robotics präsentiert LaneHawk™ zur Minimierung von Inventurdifferenzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Velbert, 8. Februar 2005 – Auf dem vom 19. bis 23. Februar 2005 in Düsseldorf stattfindenden Top-Event für den Handel präsentiert der US-amerikanische Technologieanbieter Evolution Robotics™ mit LaneHawk™ erstmalig ein Kassen-Sicherheitssystem auf Basis modernster Objekterkennungstechnologie. LaneHawk ermöglicht die signifikante Eindämmung von Umsatzschwund bei einer gleichzeitigen Steigerung von Produktivität und Kunden-Servicequalität für den Handel. Neben einer ständigen Live-Demo, bei der das System im praktischen Einsatz an einer Kasse gezeigt wird, lädt Evolution Robotics im Rahmen zahlreicher Vorträge zum Thema „Effiziente Minimierung von Inventurdifferenzen“ Fachbesucher und Presse zum aktiven Wissenstransfer ein.

Inventurdifferenzen führen im deutschen Einzelhandel jährlich zu einem Gesamtverlust in Höhe von 4 Milliarden Euro. Europaweit sind es rund 40 Milliarden Euro. Laut dem „European Retail Theft Barometer 2004“ seien diese Differenzen zu 90% auf absichtliche oder unabsichtliche Fehler des Kassenpersonals sowie Diebstahlsdelikte zurück zu führen. Verbreitet eingesetzte Kamera- und Spiegelsysteme hätten, so ein weiteres Fazit der Studie, nicht die gewünschten Ergebnisse zur Eindämmung der maßgeblichen Schwundfaktoren erzielt.

Speziell Waren in der unteren Ablage von Einkaufswagen werden häufig übersehen. Genau hier setzt LaneHawk™ an. Die Lösung wird im unteren Bereich der Kassenzeile installiert, erfasst automatisch die dort im Einkaufswagen mitgeführten Produkte und übermittelt den EAN Code an
das vorhandene Kassensystem. Darüber hinaus wird der tägliche Warendurchfluss über einen unabhängigen, zentralen Logfile
gespeichert.

Die Warenerfassung basiert auf der patentierten und praxiserprobten ViPR™ (Visual Pattern Recognition) Technologie von Evolution Robotics. Sie verleiht feststehenden und mobilen elektronischen Geräten praktisch die Fähigkeit, Objekte „zu sehen“ und logisch zuzuordnen.

Trotz modernster Softwaretechnologie kommt LaneHawk ohne teure Sensor- und Kameratechnik aus. Für die zuverlässige Warenidentifikation genügt die im Produkt integrierte Smart-Kamera und LED Beleuchtung. Darüber hinaus ist LaneHawk ohne weiteres mit fast jedem Kassensystem kompatibel. Die Integration ist daher nicht nur einfach, sondern auch kosteneffizient. In der Regel amortisiert sich die Investition bereits binnen der ersten 12 Einsatzmonate.

Evolution Robotics stellt am Gemeinschaftsstand des EuroHandelsinstituts (EHI) in Halle 6, Stand G45 aus. Die wirtschaftlichen und funktionellen Vorteile von LaneHawk™ werden dem Fachpublikum mit Live-Demos
am Stand sowie durch zahlreiche Vorträge zu den Themen „Effiziente Minimierung von Inventurdifferenzen“ und „Neueste Technologien für Navigation am Point of Sales“ näher gebracht.

Die Veranstaltungsdaten im Einzelnen:
23.02.2005, 15:30 Uhr, Stand EHI:
LaneHawk™ - Effiziente Minimierung von Inventurdifferenzen
Jeff Sakaguchi, Vice President und General Manager, Evolution Robotics Retail Solutions Group

Weitere Vortragsdaten:
20.02.2005, 11:30 Uhr,
21.02.2005, 10:30 Uhr
23.02.2005, 10:30 Uhr
Neueste Technologien für die Navigation am POP
Hans-Günther Brosius, Vice President & General Manager EMEA, Evolution Robotics inc.



Über Evolution Robotics™
Evolution Robotics™ (www.evolution.com) entwickelt fortschrittlichste Robotik-Lösungen und integriert diese in Kooperation mit OEM-Partnern in neue, intelligentere Produkte. Die Produktlinie des Unternehmens umfasst Software, Embedded Systems sowie Professional Services rund um seine Kerntechnologien, nämlich visuelle Objekterkennung und autonome Navigation. Die Software-Plattform ERSP™ liefert die Module für die Basisinfrastruktur der visuellen Objekterkennung, Navigation und Routenplanung sowie für die Mensch-Roboter-Interaktion. Diese Module können einzeln oder als Software Development Kit lizenziert werden. Das NorthStar™-System ist eine preiswerte Lösung zur Standortbestimmung im Innenbereich, die es elektronischen Geräten ermöglicht, präziser und besser zu navigieren. Evolution Robotics vermarktet mit LaneHawk™, eine Lösung für Einzelhändler und Supermärkte zur Vermeidung von Umsatzeinbußen, die Warenfehlbestände verhindert, indem sie Waren im unteren Ablagefach von Einkaufswagen erkennt und an das Kassensystem übermittelt. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Team von Ingenieuren unterstützt Evolution Robotics seine Partner darin, hervorragende Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen herzustellen. Die Mission ist, die Entwicklung einer Vielzahl hochfunktioneller Roboter und intelligenter Geräte für verschiedenste Branchen zu beschleunigen. Evolution Robotics ist ein operatives Unternehmen von Idealab, einem Gründer und Betreiber von Technologieunternehmen.


Ihre Ansprechpartner:

Evolution Robotics GmbH
Hans Günther Brosius
Vice President & General Manager EMEA
An der Maikammer 31
42553 Velbert
T.: +49 (0)2053 – 4913 719
F.: +49 (0)2053 – 50796
E: hg@evolution.com

onpact AG
Jürgen Wollenschneider
Isartalstraße 49
80469 München
T.: +49 (0)89 – 759003 124
F.: +49 (0)89 – 759003 10
E.: wollenschneider@onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Mair, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 521 Wörter, 4502 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Evolution Robotics lesen:

Evolution Robotics | 25.04.2005

Evolution Robotics™ untermauert Innovationsführerschaft im Bereich visueller Objekterkennung

Die ICRA ist eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen in den Bereichen Robotik und Automation. Mehr als tausend Branchenexperten und Forscher nutzen die einzigartige Veranstaltung als Plattform für den Austausch von Ideen und Forschungsergebnis...
Evolution Robotics | 18.04.2005

Evolution Robotics: Technologischer Sprung in die Zukunft

ViPR erhielt in diesem Jahr den Preis, weil es eine angepasste optische Schnittstelle für technisch limitierte mobile Endgeräte wie Handys oder PDAs bietet. ViPR verleiht elektronischen mobilen Geräten praktisch die Fähigkeit, zu sehen. Mit diese...
Evolution Robotics | 04.04.2005

RoboCup German Open 2005 – Evolution Robotics sponsort exklusiv das Co-Weltmeisterteam der Universität Bremen

Velbert, 4. April 2005 – Der US-amerikanische Anbieter von Robotik-Entwicklungsplattformen, Evolution Robotics™, unterstützt bei den diesjährigen RoboCup German Open vom 8. bis 10. April in Paderborn exklusiv das Universitäts-Team der „Bremen B...