info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ixia Headquarters |

DELL setzt IXIA zum Test virtueller Server ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IxLoad nimmt Benchmarking der Carrier-Klasse von Dells PowerEdge Server-Linie vor


IXIA, Anbieter konvergierter IP-Netzwerk-Testlösungen, wurde von Dell als einer der wichtigsten Partner für das Testen seiner PowerEdge Serverlinie ausgewählt. Die PowerEdge-Serie von Dell umfasst große Bladeserver, wie sie von Dienstanbietern und Unternehmern...

München, 30.05.2011 - IXIA, Anbieter konvergierter IP-Netzwerk-Testlösungen, wurde von Dell als einer der wichtigsten Partner für das Testen seiner PowerEdge Serverlinie ausgewählt. Die PowerEdge-Serie von Dell umfasst große Bladeserver, wie sie von Dienstanbietern und Unternehmern für virtualisierte Rechenzentren genutzt werden. Die Geräteserie erfordert daher umfassendes Benchmarking und entsprechende Tests.

Dell wählte Ixias Plattform wegen dessen Fähigkeit, das erforderliche Ausmaß, die Leistung und Flexibilität nachzustellen, so wie sie für das Testen großer Rackserver notwendig sind.

Die Lösung von Ixia testet hochleistungsfähige virtuelle Rechenzentrumsnetzwerke und Speicherinfrastrukturen indem Hauptfaktoren wie Diensterreichbarkeit, Elastizität und Bereitstellung der Infrastruktur, Kapazität, Lieferung von End-to-End-Anwendungen, Services und Leistung über alle Ebenen hinweg angesprochen werden. Wenn Unternehmen ihre Daten und Anwendungen auf eine Cloud migrieren und damit die virtuelle Serverinfrastruktur wirksam einsetzen, so ist es unbedingt erforderlich die Leistung der Anwendungen in jeder Phase zu messen - vor Ort auf den physischen Servern, den virtuellen Maschinen und schlussendlich auf einer vollständig gehosteten Cloud.

Ixias Xcellon-Ultra XT kann eine große Anzahl von Nutzern, die über große virtuelle Server bedient werden, simulieren. Dies können beispielsweise 24 Millionen HTTP-Anwender sein, die bis 80Gbps Datenverkehr nutzen. Das unternehmenseigene IxLoad stellt mehrere 10Gbps-Schnittstellen zur Verfügung, die Millionen Anwender simulieren können, die ein realitätsnahes Zusammenspiel mit Internet und Unternehmensdiensten vollführen.

Diese Testlösungen stellen eine große Bandbreite an Internet-, Unternehmens- und Speicherungsprotokollen nach, wie sie in heutigen Rechenzentren gefunden werden. Die Ausbreitung des Cloud-Computing, sowie die Lieferung unzähliger arbeitskritischer Unternehmens- und kundenreicher Internet-Anwendungsdienste, hat sowohl die Komplexität von virtueller und physikalischer Infrastruktur als auch das Niveau des Zusammenspiels zwischen Client-, Server und Speicherkomponenten von Rechenzentren erhöht.

Die richtige Handhabung des Ethernet-Verkehrs, der als Nord-Süd-Verkehr zwischen Clients und Servern oder als Ost-West-Verkehr zwischen Komponenten einer verteilten Anwendung kategorisiert wird, ist äußerst wichtig für die Leistung von Rechenzentren. Eine Auswahl verschiedener Testmethoden ist hierfür erforderlich. Sorgfältiges und robustes Testen ist nur ein Weg sicherzustellen, ob die Entwicklung eines Netzwerkes auf eine Cloud-basierende Infrastruktur entsprechend geplant wurde und ob eine hohe Dienstgüte (QoS) und Erlebnisqualität (QoE) für die Nutzer zur Verfügung steht.

IxLoad testet Anwendungsserver, Traffic-Shapers, Sicherheitsgeräte und andere Netzwerkgeräte mittels Emulation von Anwendern, die Nutzerverhalten über eine bestimmte Zeit mittels einer großen Bandbreite an Protokollen lebensecht nachahmt. Die Ixia Xcellon-Ultra-Familie ist so entwickelt worden, dass sie den Bedürfnissen moderner Rechenzentren mit einer Emulation städtischer Nutzer gerecht werden. Die XTS-Serie verfügt über Line-Rate-Verschlüsslung, die in Drahtlos- und Sicherheitsszenarios eingesetzt werden.

Die IxNetwork-Anwendung von Ixia wird für das Testen von Protokollen genutzt, wie sie in konvergierten Rechenzentren benötigt werden, die Ethernet und Fiberglasverkehr auf 10Gbps-Ethernetnetzwerke, einschließlich FCoE, DCB and PFC zusammenführen.

"Dells PowerEdge-Server sind führend bei der Handhabung von hochskalierbaren Rechen-, Netzwerk- und Datenverarbeitungskapazitäten", erklärt Jaisinhji Jadeja, Projektingenieur bei Dell. "Ixias Plattform bietet uns eine weitere Möglichkeit, unsere umfangreichsten Konfigurationen unter Nutzung von dutzenden Verkehrs- und Nutzungsprofilen flexibel zu testen."

"Große virtuelle Datenserver wie Dells PowerEdge sind heute die Norm im Einsatz von neuen Rechenzentren mit einer bislang nicht dagewesenen Größe, Flexibiliät und Komplexität", erklärt Ram Periakaruppan, Vizepräsident der L4-7-Produktentwicklung von Ixia. "Unsere kosteneffizienten, hochskalierbaren Testlösungen sind so entwickelt, dass sie jedes beliebige System mit jeder möglichen Anwendungskonstellation vollständig beschreiben können."

Weitere Informationen zu IxLaod finden sich auf der IXIA-Website unter www.ixiacom.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4550 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ixia Headquarters lesen:

Ixia Headquarters | 10.09.2014

Ixia beschleunigt die Migration von NFV in Mobilfunknetzen

München, 10.09.2014 - Ixia's (Nasdaq: XXIA) prämierte IxLoad-Testlösung ist nun auch als virtualisiertes System verfügbar. Damit können Mobilfunkanbieter den strategischen Einsatzes von NFV vorantreiben. Dank Ixia lassen sich physische Komponent...
Ixia Headquarters | 09.07.2014

Ixia drückt bei Infotainment- und modernen Fahrerassistenzsystemen aufs Gaspedal

München, 09.07.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) gibt heute bekannt, dass es eine neue, mit den AUTOSAR-Standards konforme Testsoftware auf den Markt gebracht hat. Damit können Infotainment- und moderne Fahrerassistenzsysteme des vernetzten Automobils im ...
Ixia Headquarters | 26.05.2014

Ixia erhöht Transparenz durch Netzwerk- und Application Intelligence in Echtzeit

München, 26.05.2014 - Ixia (Nasdaq: XXIA) hat seinen Application and Threat Intelligence (ATI) Processor vorgestellt. Er ermöglicht bessere Einblicke in das Netzwerk, Anwendungen sowie Sicherheitsbelange durch erweiterte Funktionen, die IT-Organisa...