info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

IDC: Progress OpenEdge ist Marktführer im Segment der Embedded-Datenbanken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Köln, 11. Februar 2005 - Laut IDC belegt Progress OpenEdge zum zweiten Mal in Folge unangefochten den Platz eins im Markt der Embedded-Datenbanken.

Seit einigen Jahren bereits erstellen die Marktforscher von IDC Studien zum Markt der Embedded-Datenbanken. Progress OpenEdge belegte 2003 mit einem Marktanteil von 19,7 Prozent (2002: 18,5 Prozent) erneut Platz eins. Zu diesem Ergebnis kommt IDC in ihrer neuesten Studie („Worldwide Embedded Database Management Systems 2003 Vendor Shares", Document 32468, December 2004). Insgesamt wuchs der Markt der Embedded-Datenbanken im Jahr 2003 um 115 Millionen US-Dollar auf 1,128 Milliarden US-Dollar.

Der IDC-Report definiert Embedded-Datenbanken als Datenbankmanagement-Systeme (DBMS), die unabhängige Softwarehersteller erwerben, um sie als fest integrierte Bestandteile ihrer Applikationen auszuliefern. Für die Endanwender bleibt das DBMS unsichtbar. Die gesamte Datenbankadministration erfolgt weitgehend automatisch. Wesentliche Kennzeichen von Embedded-Datenbanken sind eine hohe Performance und ein geringer Platzbedarf.

„Progress Software ist einer der Hersteller, der die Strategie der Embedded-Datenbanken erfunden hat", sagt Carl Olofson, Research Director Application Development und Deployment bei IDC in Framingham, Massachusetts. „Das Progress-DBMS bleibt das Kernprodukt des Unternehmens und hat als Embedded-System, das vor allem auf Unix-Rechnern zum Einsatz kommt, dem Unternehmen kontinuierlich bedeutende Umsätze beschert. Im Laufe der Zeit verfeinerte Progress Software nahezu alle Aspekte dieses Geschäftsmodells, einschließlich der kontinuierlichen Unterstützung unabhängiger Softwarehersteller und der Bereitstellung der benötigten Supportstrukturen."

„Mit OpenEdge hat Progress Software die Schlüsselelemente einer umfassenden Plattform definiert und zusammengefügt, um Business-Applikationen zu entwickeln, zu integrieren und zu betreiben", sagt Michael Appel, Regional Director D-A-CH und Geschäftsführer von Progress Software. „Progress OpenEdge-basierte Applikationen zeichnen sich durch niedrigste Cost-of-Ownership, schnelle Implementierung und einfache Anbindung an die bestehende IT aus."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren pro Jahr auf Progress-Technologie basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US-Dollar. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 80% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies und ObjectStore ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Fax: (+49) (221) 93579-78
Susanne.Schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Fax (+49) (89) 59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de





Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3312 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...