info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Insolvenz-Agentur GmbH & Co. KG |

Insolvenz-Agentur Kent: "Die Verkürzung der Wohlverhaltensperiode bringt nichts"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland steigt - Insolvenz-Agentur Kent, Marktführer für Restschuldbefreiung in England, ist zuverlässiger Partner, um aus der Schuldenfalle herauszukommen


Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland steigt - Insolvenz-Agentur Kent, Marktführer für Restschuldbefreiung in England, ist zuverlässiger Partner, um aus der Schuldenfalle herauszukommen Düsseldorf / Kent (UK), 02.06. ...

Düsseldorf / Kent (UK), 02.06.2011 - Die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland ist im vergangenen Jahr rasant gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt und Creditreform weitgehend übereinstimmend berichten, stieg die Zahl der Insolvenzen privater Haushalte um 7,6 Prozent. Damit erreichte die Quote der Privatinsolvenzen trotz des konjunkturell guten Verlaufs einen neuen Rekordwert. Insgesamt 108.798 Menschen meldeten Privatinsolvenz an. "Menschen, denen wir bei der Restschuldbefreiung in England helfen, kommen aus ganz verschiedenen Geschäftsbereichen", so Dr. Gert van Braacht, Insolvenz-Experte bei der Insolvenz-Agentur Kent. "Das sind oft Ärzte, aber auch Apotheker und generell viele Selbständige, denen die Kosten für Beschäftigte, Praxis und Erstanschaffungen über den Kopf wachsen."

Unterdessen will Bundesjustizministerin Sabine Leutheuser-Schnarrenberger die Wohlverhaltensperiode für die Restschuldbefreiung verkürzen: Die FDP-Politikerin kündigte an, die Wohlverhaltensperiode auf drei Jahre halbieren zu wollen. Insolvenzexperte van Braacht von der Insolvenz-Agentur Kent sieht darin ein durchsichtiges Manöver, das keine wesentliche Verbesserung des Insolvenzrechts in Deutschland mit sich bringt. "Die Verkürzung der Wohlverhaltensperiode ändert nichts an der Attraktivität des Insolvenzverfahrens in UK: Denn selbst bei Verkürzung der Dauer muss immer noch eine Quote bezahlt werden", so Gert van Braacht. Und das lasse die UK-Insolvenz weiterhin sehr attraktiv bleiben.

Um nach der Überschuldung möglichst rasch wieder Fuß zu fassen, bietet die Insolvenz-Agentur Kent Privatpersonen mit besonders hoher Schuldenlast, die intensive Begleitung bei der Restschuldbefreiung in England an. Vorteil: Das Verfahren der Restschuldbefreiung in England ist im Idealfall schon nach zwölf Monaten abgeschlossen. Die Privatinsolvenz in Deutschland dagegen dauert erheblich länger - bis zu neun Jahre.

Die Insolvenz-Agentur Kent ist seit mehreren Jahren auf die Begleitung der Menschen bei der Restschuldbefreiung in England spezialisiert. Dabei arbeitet die Agentur intensiv mit erfahrenen Insolvenz- und Schuldnerberatern, Anwälten und Richtern zusammen. "Wir offerieren unseren Kunden seit 2011 ein Festpreisangebot ab 995 Pfund", so van Braacht.

Zu den damit abgedeckten Leistungen der Insolvenz-Agentur gehören u.a. folgende Punkte:

- Die Verlegung des Hauptwohnsitzes nach England und ggf. "Sofort-Adresse" nach den Kriterien des englischen Insolvenzverfahrens.
- Englische Adresse, Auswahl von Mietwohnung / Appartement
- Erledigung aller weiterer Formalitäten wie Gemeinde-Anmeldung, Nebenkosten, Finanzamt usw.
- Privatkonto in England
- Erlangung einer Nino-Nummer (National Insurance Number)
- Vermittlung von Kontakten zu Behörden, Rechtsanwälten und Maklern

Betroffene haben die Möglichkeit, eine kostenlose Erstberatung bei der Insolvenz-Agentur Kent in Anspruch zu nehmen - weitere Informationen gibt es unter http://www.insolvenz-agentur.com.




Insolvenz-Agentur GmbH & Co. KG
Gert van Braacht
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
presse@insolvenz-agentur.com
+49 (0) 211 54593 - 110
http://www.insolvenz-agentur.com/de/presse/


Web: http://www.insolvenz-agentur.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gert van Braacht, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3210 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Insolvenz-Agentur GmbH & Co. KG lesen:

Insolvenz-Agentur GmbH & Co. KG | 27.07.2010

Insolvenz in England: In Eigenregie oder doch lieber mit Expertenrat?

Düsseldorf/ Kent (UK), 15.07.2010. Unverschuldet in Insolvenz geratene Freiberufler und Unternehmer aus Deutschland lassen sich häufig von Dienstleistern wie der Insolvenz-Agentur Kent (http://www.insolvenz-agentur.com) beraten, entscheiden sich da...