info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom (Germany) GmbH |

Polycom bildet mit führenden weltweiten Serviceprovidern Konsortium, um Video-Telepresence voranzutreiben und für Millionen von Anwendern die Videokommunikation zu vereinfachen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


- Das Open Visual Communications Consortium (OVCC) wurde errichtet, um Unternehmen in die Lage zu versetzten, sich überall virtuell zu vernetzen. - Diese zukunftsweisende visuelle Kommunikation wird durch eine gemeinsame Initiative von weltweit führenden Serviceprovidern mit dem Ziel ermöglicht, die visuelle B2B-Kommunikation über Unternehmens-Firewalls und proprietäre Videoplattformen hinaus zu erweitern - OVCC- Mitglieder werden Millionen Anwender weltweit über Vereinbarungen mit Hunderten von vernetzten Serviceprovidern über alle Kontinente verbinden - OVCC wird schnellere Entscheidungen sowie eine bessere Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden, optimierte Supply Chains und wegweisende Anwendungen für Unternehmen sowie für staatliche, geschäftliche, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen ermöglichen

Hallbergmoos, 1. Juni 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC), gibt die Partnerschaft mit weltweit führenden Serviceprovidern bekannt. Die Zusammenarbeit wird eine breitere visuelle Kommunikation durch eine weltweite Interoperabilität von Business-to-Business (B2B) sowie Konnektivität für Telepresence und Videoconferencing ermöglichen.

Die neue Open Visual Communications Consortium? (OVCC?) Organisation bietet dabei die weitreichendste visuelle Kommunikation mit Verbindungen in höchster Qualität über die Serviceprovider-Netzwerke hinweg. Dadurch wird für Unternehmen, Behörden, Universitäten, Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen und andere Organisationen der zeitlich und örtlich unbegrenzte Einsatz von Telepresence und Videokonferenzen ohne Netzherausforderungen möglich. Das OVCC wird erstmalig einen weltweiten standardbasierten, Multi-Anbieter und Multi-Netzwerk visuellen Kommunikations-Exchange einführen. Anders als proprietäre Exchanges planen die OVCC-Mitglieder das gesamte Spektrum an Videosystemen - von immersiven Telepresence- und raumbasierten Systemen bis hin zu High- und Standard-Definition, gefolgt von Desktop-Clients und mobile Devices - zu unterstützen.

Polycoms CEO Andy Miller erläutert OVCC während eines heute stattfindenden Live-Webcasts um 17 Uhr (8 am PT) näher.

Highlights:
Weltweite offene Allianz mit bisher nie dagewesener Reichweite:
- Das von Polycom geförderte OVCC umfasst die folgenden Gründungsmitglieder: Airtel, AT&T, BCS Global, BT Conferencing , Cable&Wireless Worldwide, Global Crossing, Glowpoint, iFormata Communications, Masergy, Orange Business Services, PCCW Global, Telefonica, Telstra als auch Verizon und wird in Zukunft durch weitere Serviceprovider ausgebaut.

- Das Ziel der OVCC-Mitglieder ist es, Unternehmen und Kunden, die mit hunderten von Serviceprovidern in allen Ländern der Welt verbunden sind, eine sichere, standardbasierte B2B-Konnektivität bereitzustellen. Dadurch wird der größte weltweite Austausch an Videokommunikation geschaffen.

- Als "Proof of Concept" demonstrierten die Mitglieder des OVCC am 28. Januar 2011 das erste anbieterunabhängige High-Definition-Telepresence-Meeting, an dem 18 standardbasierende Systeme über zwölf Netzwerke von Serviceprovidern teilnahmen. Dabei diente Polycom UC Intelligent Infrastructure als Grundlage für den historischen Multi-Site Call. Polycom UC Intelligent Infrastructure ist eine Schlüsselinnovation, die es Serviceprovidern ermöglicht, die visuelle B2B-Kommunikation über Unternehmens-Firewalls und proprietäre Videoplattformen hinaus zu erweitern.

Marktwachstum durch Förderung von B2B-Anwendungen und Anbindung von Kommunikationsinseln:
- OVCC wird den wirtschaftlichen Wert neuer und bestehender visueller Kommunikationssysteme deutlich verbessern, da die Videokommunikation für viele Millionen Unternehmens- und private Anwender möglich wird.
- Die von den OVCC-Mitgliedern bereitgestellte Interoperabilitätsservices werden weiterhin zur Beschleunigung des Marktwachstums beitragen und für die Anbieter einen Netzwerkeffekt bringen, indem Kommunikationsinseln zwischen Unternehmens-, mobilen und Endverbraucherapplikationen miteinander verbunden werden und die neue Ära der weitverbreiteten visuellen Kommunikation eingeläutet wird.

- Der primäre Fokus der OVCC-Mitglieder besteht in der Verbindung der geschätzt zwei Millionen standardbasierten Videolösungen, die heute im Einsatz sind. OVCC wird jedoch auch die Interoperabilität mit nicht standardbasierenden Lösungen ermöglichen, um die Reichweite weiter zu erhöhen.

- Der Markt für UC-Unternehmenslösungen bietet qualifizierten Serviceprovidern bedeutende Wachstumschancen. Serviceprovider und Channel Partner können ihren Gewinn ausbauen, indem sie von den OVCC-Services profitieren und ihre bestehenden Angebote ausweiten. Laut eines unabhängigen Berichts von Forrester Research, Inc. wird der Markt für Enterprise UC weltweit von 3,75 Milliarden im Jahr 2010 auf 14,5 Milliarden USD im Jahr 2015 anwachsen.(1)

Katalysator für neue Collaboration-Anwendungen:
- Die globale B2B-Konnektivität wird neue attraktive Applikationen ermöglichen. Sie beinhaltet folgende Konzepte:

- Unternehmen: B2B-Telepresence erleichtert es Unternehmen, Komplementärservices über die Niederlassungen anzubieten. Beispielsweise kann ein weltweiter Anbieter von Wireless-Lösungen bereits Telepresence-Kioske von Polycom an Verkaufsstellen testen, um einen besseren Service für die Kunden aus kleineren Unternehmen an den Verkaufsstandorten anzubieten.

- Ausbildung: Die visuelle Kommunikation bietet Wachstumschancen für Fernlernprogramme. Die Video-Fernlernprogramme unterstützen Schulen dabei, an öffentlichen Schulen Programme zu erweitern und zu ergänzen.
- Gesundheitswesen: Weltweite Konnektivität mit hochqualitativem Video erweitert die Reichweite von Telemedizinprogrammen, um den Zugang zu ärztlicher Versorgung und Pflege in ländlichen Gebieten und die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern. OVCC könnte sich auch zu einem Katalysator für innovative Programme für die gesundheitliche Versorgung entwickeln.

Verfügbarkeit:
- OVCC ist ab dem zweiten Halbjahr 2011 für neue Mitglieder offen. Die anfänglichen OVCC-Möglichkeiten werden voraussichtlich Mitte 2012 gelauncht.

Zitate:
Andrew Miller, CEO bei Polycom
"Das Wachstum und der potenzielle Wert für Unternehmen und Anwender wurden in der Vergangenheit durch die Herausforderungen Interoperabilität und Konnektivität gedämpft. Heute schlagen Polycom und das OVCC ein neues Kapitel auf. Dieses bahnbrechende globale Konsortium verändert das Konnektivitätsmodell mit einer World-Class Exchange, die mit der Zeit Hindernisse allumfassend ausräumt und so weiter zu unserem Bestreben beiträgt, UC Everywhere zu ermöglichen."

Jonathan A. Zwang, Senior Directory Global Technology und Infrastructure bei Tyco International
"Telepresence unterstützt uns dabei, im heutigen schnellen wirtschaftlichen Umfeld unsere führende Position zu halten, indem Geschäftsprozesse optimiert, die Produktivität verbessert, die Entscheidungsfindung beschleunigt und die Kosten effizient verwaltet werden. Wenn wir die Möglichkeit haben, unsere Videonutzung auf Partner und Kunden auszudehnen, können wir den geschäftlichen Nutzen exponentiell steigern. Wir begrüßen die richtungweisenden Bemühungen der OVCC-Mitglieder und Polycom. Wir freuen uns auf eine Zukunft der grenzenlosen Kommunikation."

Rich Costello, Senior Research Analyst bei IDC
"Der Bedarf an einer zwischenbetrieblichen UC-Federation mit Video und Telepresence als entscheidenden Komponenten ist enorm angestiegen. Fortschritte im Umfeld der Systeminteroperabilität werden über branchenübergreifende Fachforen und Partnerschaften realisiert. Echte B2B-Interoperabilität erfordert genau diese Form der Konnektivität zwischen den Serviceprovidern. Das Open Visual Communications Consortium wendet sich an einen unmittelbaren Geschäftsbedarf, der dazu beitragen wird, einen höheren Wert für Kunden zu schaffen und eine breitere Einführung zu beschleunigen."

Weiterführende Links:
- OVCC-Website (www.polycom.com/OVCC)
- Airtel (www.airtel.in)
- AT&T (www.att.com/)
- BCS Global (www.bcsglobal.com/)
- BT Conferencing (www.btconferencing.com/)
- Cable&Wireless Worldwide (www.cw.com/)
- Global Crossing (www.globalcrossing.com/)
- Glowpoint (www.glowpoint.com/)
- iFormata Communications (www.iformata.com/)
- Masergy (www.masergy.com/)
- Orange Business Services (www.orange-business.com)
- PCCW Global (www.pccwglobal.com/)
- Telefonica (www.telefonica.com/)
- Telstra (www.telstra.com.au/)
- Verizon (www.verizon.com/)
- Folgen Sie uns auf Twitter unter OVCC - @Polycom und verwenden Sie #OVCC hashtag

(1) Forrester Research, Inc., "Market Overview: Sizing Unified Communications," February 5, 2009


Polycom (Germany) GmbH
Sarah Brambley
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
+49 89 41 77 61-14

http://www.polycom.com
Sarah.Brambley@Polycom.com


Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
polycom@lucyturpin.com
+49 89 41 77 61-14
http://www.lucyturpin.com


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Hildebrandt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 928 Wörter, 8367 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Polycom (Germany) GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom (Germany) GmbH lesen:

Polycom (Germany) GmbH | 07.09.2011

Polycom Telepresence unterstützt 35 Gesundheitseinrichtungen in 13 Ländern bei der Verbesserung der Ausbildung und der Patientenbetreuung

Hallbergmoos, 7. September 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC) und das International Virtual e-Hospital (IVeH) verfolgen gemeinsam ein neues Modell, das medizinischen Fachkräften die ...
Polycom (Germany) GmbH | 25.08.2011

Merck unterstützt Unternehmensfusion mit immersiven Telepresence-Lösungen

Hallbergmoos, 25. August 2011 - Das internationale Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA nutzt seit langem die Vorteile der Kommunikationslösungen von Polycom, Inc. [Nasdaq: PLCM], einem weltweit führenden Anbieter von Unified Communications (UC...
Polycom (Germany) GmbH | 26.07.2011

Polycom ernennt Tracey Newell zum Executive Vice President of Global Sales und erweitert damit sein Executive Leadership Team

Hallbergmoos, 26. Juli 2011 - Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), ein weltweit führender Anbieter von Unified Communications (UC), gibt die Ernennung von Tracey Newell zum Executive Vice President of Global Sales bekannt. Die erfahrene Branchenexpertin ze...