info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WZLforum, RWTH Aachen |

Technologieplanung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


„Was am längsten trägt, muss am sorgfältigsten geplant werden.“ Während Produktlebenszyklen sich immer weiter verkürzen, sind die Lebenszyklen einzelner Technologien um ein Mehrfaches länger. Entscheidungen für bestimmte Technologien führen damit zu einer langfristigen Weichen-stellung für das Unternehmen und sind deshalb sorgfältig zu planen.

Im Seminar Technologieplanung, das das WZLforum gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT) am 7. April 2005 veranstaltet, wird dargestellt, wie die Technolo-gieplanung im Unternehmen unter verschiedenen Rahmenbedingungen realisiert werden kann, wie die organisatorische Einbettung erfolgt und wie Prozesse und Methoden unter Berücksichti-gung der Unternehmenssituation gestaltet und angewandt werden können.

Folgende Fragen stellen sich im Rahmen des Technologieplanungsprozesses:
? Welche Entwicklungen kommen auf das Unternehmen zu und mit welchen Technologien
können wir diesen begegnen?
? Wie lässt sich die Technologieplanung organisatorisch im Unternehmen einbinden?
? Wie kann die Technologieplanung den Erfolg der Technologieprojekte sicherstellen?
? Wie lassen sich Technologien anwendungsbezogen bewerten und auswählen? Welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung?
? Wie lassen sich technologiegetriebene neue Märkte erschließen und aufbauen?
? Was will der Kunde und mit welchen Technologien lassen sich die Anforderungen des Marktes erfüllen?

Die dargestellten Fragen geben die Vielschichtigkeit des Themas Technologieplanung wieder, die nur mit Hilfe von Methoden und systematisiertem Vorgehen beherrscht werden kann. Das Seminar bietet neben einer ausführlichen Darstellung von Vorgehensweisen in der Technologieplanung ins-besondere die Möglichkeit, von erfolgreichen Praxisbeispielen zu profitieren.


Weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie bei:

WZLforum an der RWTH Aachen
Steinbachstraße 25, 52074 Aachen
Frau Kirstin Marso, M.A.

Tel.: +49 (0)2 41 / 80 236 14
Fax: +49 (0)2 41 / 80 225 75

E-mail: k.marso@WZLforum.rwth-aachen.de
URL: http://www.wzlforum.rwth-aachen.de/cms.php?id=686

Web: http://www.wzlforum.rwth-aachen.de/cms.php?id=686


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kirstin Marso, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1776 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WZLforum, RWTH Aachen lesen:

WZLforum, RWTH Aachen | 04.05.2005

F&E-Controlling: Durch Fokussierung zum Erfolg

Erfolgreiches F&E Controlling wird zum einen daran gemessen, ob die richtigen Projekte ausge-wählt werden. Zum anderen beinhaltet das F&E Controlling die effiziente Umsetzung des F&E Pro-gramms. Der Versuch einer pauschalen Übertragung von allgemei...
WZLforum, RWTH Aachen | 31.03.2005

Erfolgreich Krisen vermeiden

Trotzdem existieren branchenspezifisch bis heute noch keine Untersuchungen, welche Gründe für den Kriseneintritt maßgeblich sind – und wenige Ansätze, wie diese Ursachen auch in mittelständi-schen Unternehmen systematisch vermieden werden könn...
WZLforum, RWTH Aachen | 14.02.2005

Methoden des Innovationsmanagements

Erfolgsentscheidend ist es, echte Produktdifferenzierung vor allem auch durch reduzierten Ressour-ceneinsatz zu realisieren. Die zentralen Fragen des Seminars „Methoden des Innovationsmana-gements“, das das WZLforum gemeinsam mit dem Laboratorium f...