info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EuPD Research |

Joint Forces for Solar Intelligence and Networking Forum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bonn / München. Am 9. Juni 2011 öffnet in München zum ersten Mal die exklusive Netzwerkveranstaltung der Joint Forces for Solar Initiative ihre Türen auf der Intersolar Europe. Zwischen 16 und 18 Uhr stehen in der Innovation Exchange Area (Halle B2) die Entwicklungen der europäischen und globalen Photovoltaikmärkte im Fokus. Der Event bringt gezielt die Vertreter entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Photovoltaik sowie der wichtigsten Verbände und Initiativen zusammen. Neben dem Netzwerkgedanken soll die Veranstaltung vor allem Gelegenheit bieten, sich über die neuesten Entwicklungen und Trends am Markt auszutauschen. Unterstützt wird die Initiative von der Intersolar und EuPD Research.

Eines der Hauptziele der Joint Forces for Solar ist auch das Zusammenbringen der global agierenden Produzenten mit den lokalen Installateuren. Die Industrieführer erhalten so wichtige Informationen um ihre Vertriebsstrategie an die Bedürfnisse des wichtigen Absatzmittlers Installateur – und letztlich der Endkunden – anzupassen.

Austausch im Netzwerk: Hochkarätige Panel-Diskussion als Herzstück des Events
Markthintergründe beleuchtet der führenden Marktforscher für erneuerbare Energien, EuPD Research. Zu Beginn der Veranstaltung werden zudem aktuellste Informationen zu den europäischen und weltweiten Photovoltaikmärkten präsentiert. Das Herzstück der Veranstaltung bildet die anschließende Panel-Runde und die Möglichkeit zur Diskussion mit hochrangigen Vertretern der Solarindustrie, Medien und Verbände. Darunter Industrieexperten von etablierte PV Anbieter wie Bosch Solar, Schott Solar, Danfoss, Jinko Solar, REC und Suntech die gemeinsam die Herausforderungen der europäischen PV Industrie diskutieren. Nutzen auch Sie die Gelegenheit und nehmen an der Veranstaltung teil – im Rahmen der Intersolar Europe übrigens für alle Teilnehmer kostenlos. Das Programm der Veranstaltung finden sie hier:
http://eu.jointforces4solar.com/events/jf4s-intersolar-europe-munich.html

Erfolgsmodell USA: Netzwerk
In den USA konnte die Netzwerkveranstaltung bereits erfolgreich im Rahmen des „US Photovoltaic Intelligence Breakfast Briefing Forum“ etabliert werden. Die ersten beiden Treffen fanden in Los Angeles und Philadelphia statt. Mit diesem Prinzip der wechselnden Veranstaltungsorte sollen nach und nach die wichtigsten Bundesstaaten abgedeckt werden, um alle Installateure zu erreichen. Nach der Intersolar Europe steht bereits der nächste Termin an. Am 12. Juli 2011 trifft sich die Branche während der Intersolar North America in San Francisco. Die Veranstaltung findet zwischen 15.30 und 18.00 Uhr in der West Hall, Level 2 statt.

Nähere Informationen finden Sie auf der Joint Forces for Solar Webseite: www.jointforces4solar.com
________________________________________

EuPD Research – Head Office
Adenauerallee 134
D-53113 Bonn
Fon +49 (0)228 97143-74
Fax +49 (0)228 97143-11
press@eupd-research.com
www.eupd-research.com
________________________________________

Intersolar - Die weltweite Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft
Ganz im Sinne ihres Leitgedanken „Connecting Solar Business“ ist die Intersolar die weltweite Leitmesse für Solartechnik. Mit ihrer zwanzigjährigen Erfahrung, über 3.000 Ausstellern und mehr als 100.000 Besuchern auf drei Kontinenten bringt die Intersolar wie keine andere Veranstaltung internationale Branchengrößen der Solarwirtschaft zusammen. Die Messe findet weltweit an vier Orten statt: München, San Francisco, Mumbai und Peking.

Veranstalter der Intersolar Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG. Die Messen in Nordamerika, Indien und China werden von den internationalen Tochtergesellschaften Solar Promotion International GmbH, Pforzheim und der Freiburg Management und Marketing International GmbH (FMMI) veranstaltet.

Web: http://www.jointforces4solar.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Jonas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 483 Wörter, 3930 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: EuPD Research


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EuPD Research lesen:

EuPD Research | 15.03.2012

Kalifornische Installateure bevorzugen indirekten Beschaffungsweg beim Einkauf von Solarmodulen

Bonn. Unter kalifornischen Installateuren dominierte in 2011 der indirekte Einkauf von Solarmodulen über einen Großhändler. Fast zwei Drittel der befragten Solarunternehmen bevorzugte diese Beschaffungsvariante. Dabei setzten mehr als 80 Prozent a...
EuPD Research | 25.07.2011

Neue Veröffentlichung zur strategischen Entscheidungsfindung im Dünnschichtmarkt

Bonn. EuPD Research, führender Dienstleister in der Analyse und Bewertung von Solarmärkten und CleanTech Anwendungen, veröffentlicht in dieser Woche das neue „PV Thin Film Guidebook 2011“. Damit widmet sich der Bonner Marktforscher bereits zum d...
EuPD Research | 22.03.2011

Deutscher PV Markt: Bundesnetzagentur meldet PV Zubauzahlen für 2010

Bonn. Deutschland bleibt auch weiterhin der wichtigste PV Markt. Mit einem Zubau von 7,25 GW und insgesamt 242.893 installierten Anlagen in 2010 bleibt Deutschland der weltweit wichtigste Absatzmarkt der Industrie. „Diese Zahlen sind keine Überrasc...