info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

Großes Interesse an abas-ERP für die Automobil- und Zulieferindustrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Viele Teilnehmer beim abas-ERP Seminar im ungarischen Györ


Zahlreiche mittelständische Automobilzulieferer fanden am 18.05.2011 den Weg ins ungarische Györ und informierten sich auf einem von der ABAS Software AG und deren Partnern veranstalteten ERP-Seminar über die aktuelle Version der abas-Business-Software für Automobilzulieferer.

Karlsruhe, 06.06 2011 - Zahlreiche mittelständische Automobilzulieferer fanden am 18.05.2011 den Weg ins ungarische Györ und informierten sich auf einem von der ABAS Software AG und deren Partnern veranstalteten ERP-Seminar über die aktuelle Version der abas-Business-Software für Automobilzulieferer. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Anwender, die über ihre tägliche Arbeit mit dem ERP-System und den damit erzielten Nutzen berichteten.

Automotive-Land Ungarn
Namhafte Automobilhersteller investieren derzeit Milliarden von Euro in ihre ungarischen Produktionsstandorte. Jahr für Jahr verlassen dort mehr Autos die Bänder, zahlreiche neue Jobs konnten in den Fabriken geschaffen werden. Im Schlepptau der Hersteller haben sich auch viele mittelständische Zulieferer in Ungarn angesiedelt. Just-in-Time und Lean Production bedingen kurze Wege und ausgeklügelte Produktionsverfahren. Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, bietet ABAS mit einem speziell für die Zulieferindustrie entwickelten ERP-Automotive-Paket maßgeschneiderte Lösungen an, die die Firmen dabei unterstützen, sich in diesem Marktumfeld zu behaupten. Feinabrufe, EDL-Abwicklung, und EDI-Funktionen sind darin ebenso enthalten wie eine Automotive-relevante Rahmenauftragsverwaltung.

Globales Netzwerk von abas-Partnern
abas-Software-Partner aus der ganzen Welt kamen zu der Veranstaltung nach Ungarn. "Wir haben ein einzigartiges Netzwerk von Software-Partnern, das die Vorteile einer global einsetzbaren ERP-Software perfekt widerspiegelt. Sie ist mehrsprachig, unterstützt verschiedene Währungen und kann an verschiedenen Standorten eigesetzt werden. Darüber hinaus hat das Netzwerk eine einheitliche Einführungsmethodik entwickelt, mit der länderübergreifende Projekte innerhalb der vorgegebenen Zeit und im vereinbarten Budgetrahmen implementiert werden können," erklärt Istvan Hoffer, Geschäftsführer von InterJNet und abas-Software-Partner vor Ort in Ungarn.



ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135 Karlsruhe
presse@abas.de
+49 721/9 67 23-0
http://www.abas.de/de/presse/presse.htm


Web: http://www.abas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 2126 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...