info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WEB.DE AG |

WEB.DE: Umsatz steigt in Q2/01 um 30 % auf 4,3 Mio. EURO gegenüber Q1/01

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


· Quartalsumsatz steigt um +30% auf 4,3 Mio. EURO ggü. Q1/01 · Anstieg des Rohertrages um +28% auf 2,9 Millionen EURO ggü. Q1/01 · Quartalsfehlbetrag von 9,9 Mio. EURO geprägt durch die Investitionen in Neukundengewinnung (8,0 Mio. EURO) und das unzufriedenstellende Finanzergebnis · WEB.DE überholt Yahoo.de in der Reichweite · Mit 5,6 Millionen namentlich registrierten Anwendern steigt die Anwenderbasis um 1,2 Millionen (+27,8 %) ggü. Q1/2001 · Liquide Mittel in Höhe von 140,5 Mio. EURO sichern den Weg in die Profitabilität · Break Even für das 4. Quartal 2002 bestätigt

Karlsruhe, 26. Juli 2001. Die WEB.DE AG Die WEB.DE AG, Karlsruhe, erzielte in Q2/01 Umsatzerlöse in Höhe von 4,3 Mio. EURO (+ 30% im Vergleich zu Q1/01) und konnte damit erneut die Umsätze im Vergleich zum Vorquartal deutlich erhöhen. Der Halbjahresumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 1,7 Mio. EURO oder + 29 % auf 7,7 Millionen EURO. Zu dem Umsatzanstieg in Q2/01 haben die Hauptumsatzträger Bannerwerbung und E-Commerce zu gleichen Teilen beigetragen. Mit einem E-Commerce-Anteil von 70% des Umsatzes hat die WEB.DE AG die Abhängigkeit vom Online Werbemarkt nachhaltig reduziert. Die Rohmarge, die langfristige Profitabilität sichert, lag in Q2/01 sowie im ersten Halbjahr 01 auf sehr hohem Niveau (69%).

Dabei Basis für die Umsatzsteigerungen ist der kontinuierliche Ausbau des Geschäftsmodells sowie des Nutzerstammes. Mit einer Reichweite von 31,0 % hat das Internetportal WEB.DE nach der jüngsten Studie von Jupiter MMXI Yahoo.de mit 28,1 % Reichweite überholt und hat sich, bei höchster Kundenbindung, in der Gruppe der reichweitenstärksten Portale fest etabliert.

Der Halbjahresfehlbetrag der WEB.DE AG ist mit -18,9 Mio. EURO
(-12,4 Mio. EURO im ersten Halbjahr 2000) weiterhin von der Investition in Neukundengewinnung (16 Mio. EURO) geprägt und konnte durch das vom schwachen Kapitalmarkt geprägten Finanzergebnis nicht entlastet werden. Das Niveau der Akquisitionskosten der 2,6 Millionen neuen namentlich registrierten Anwender konnte mit 6,15 EURO pro Kopf im ersten Halbjahr deutlich unter das Niveau des Vorjahreszeitraums (10,4 EURO) gesenkt werden. Insgesamt waren per 30. Juni 2001 5,6 Millionen Anwender namentlich bei WEB.DE registriert.

Bereits Die WEB.DE AG erwartet eine weitere positive Umsatzentwicklung in Q3 und Q4/ 2001 sowie eine deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses. Die liquiden Mittel in Höhe von 140,5 Mio. EURO sichern den Weg in die Profitabilität über den Break Even Q4/02 hinaus.

Über WEB.DE

Die WEB.DE AG, Karlsruhe, ist Betreiberin des Internetportals WEB.DE, das mit 5,6 Millionen namentlich registrierten Anwendern bereits heute fast jeden dritten Internetnutzer in Deutschland erreicht und damit über eine höhere Reichweite verfügt als Yahoo.de. Damit ist WEB.DE einer der führenden deutschen Internetplayer und verfügt mit rund 40 Diensten und 150 Themenportalen über eines der umfangreichsten deutschen Internetangebote. Als weiteren Meilenstein im sukzessiven Ausbau zu einer umfassenden Kommunikationsplattform hat die WEB.DE AG über ihre Tochter WORKWAYS GmbH im November 2000 ihren mit 23 Testsiegen ausgezeichneten Unified-Communication-Dienst WEB.DE FreeMail zum maßgeschneiderten Angebot im B2B-Bereich ausgeweitet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Richard Berg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 378 Wörter, 2746 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WEB.DE AG lesen:

WEB.DE AG | 05.07.2002

WEB.DE baut umsatzträchtige Digitale Dienste im Internet weiter aus

Über http://mypage.web.de können mehr als 10 Millionen WEB.DE Anwender ab sofort eine eigene, persönliche Kommunikationsseite im Internet buchen (Jahrespreis 15 Euro). Diese kann mit einer frei wähl- und auf Wunsch jederzeit änderbaren Domain ve...
WEB.DE AG | 20.09.2001

WEB.DE AG richtet größte Lotto-Annahmestelle Deutschlands ein

Mit WEB.DE betritt das erste große deutsche Internetportal den Lotto-Markt, der im Jahr 1999 bereits einen Gesamtumsatz von rund 16 Milliarden DM ausgemacht hat. In Deutschland spielen die Hälfte aller 18- bis 64-jährigen regelmäßig Lotto. WEB.D...
WEB.DE AG | 16.08.2001

WEB.DE eröffnet Vertriebsniederlassungen

Karlsruhe, 16. August 2001. Die WEB.DE AG, Betreiberin des Portals WEB.DE, eines der führenden Online-Angebote und eine der vielseitigsten und leistungsstärksten Online-Werbeplattformen im deutschsprachigen Internet, setzt künftig auf noch mehr Ku...