info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

Bericht: Trend Micro ist Marktführer im Bereich Sicherheitsmanagement in virtuellen Umgebungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Anbieter von Cloud-Sicherheit laut Marktforschungsunternehmen an der Spitze des weltweiten Marktes mit einem jährlichen Wachstum von 46,9 Prozent


Anbieter von Cloud-Sicherheit laut Marktforschungsunternehmen an der Spitze des weltweiten Marktes mit einem jährlichen Wachstum von 46,9 Prozent Hallbergmoos, den 7. ...

Hallbergmoos, den 7. Juni 2011 - Trend Micro steht mit geschätzten 13 Prozent Marktanteil an der Spitze des Weltmarkts für das Sicherheitsmanagement in virtuellen Umgebungen. Dies geht aus dem aktuellen Bericht "Global Virtualization Security Management Solutions 2010-2014" des Marktforschungsunternehmens Technavio vom Mai 2011 hervor. Der Bericht analysiert den Markt für Sicherheitsmanagement in virtuellen Umgebungen und bespricht die Angebote von Herstellern zu deren Absicherung.

Laut Technavio hat "im Jahr 2010 der weltweite Markt von Lösungen für das Sicherheitsmanagement in virtuellen Umgebungen ein Volumen von 337,5 Millionen US-Dollar erreicht und wird bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 46,9 Prozent bis zum Jahr 2014 auf 1.573,5 Millionen US-Dollar anwachsen." Ferner heißt es in dem Bericht: "Der Hauptgrund für dieses Wachstum ist die zunehmende Virtualisierung von Servern und der damit verbundene Risikoanstieg." Hinsichtlich Trend Micro erwähnen die Marktforscher die Akquisition von Third Brigade durch das Unternehmen sowie dessen permanente Innovationen und kommen zu dem Ergebnis, dass der Anbieter "eine gute geographische Reichweite sowie ein exzellentes Partnernetzwerk mit führenden Technologieunternehmen wie Microsoft, HP, Sun Microsystems u.a. aufweist."

"Wir stellen innerhalb unseres wachsenden Kundenstamms eine beeindruckende Anzahl von Projekten zur Datenkonsolidierung und Virtualisierung fest - und zwar über alle Unternehmensarten hinweg", so John Maddison, Executive General Manager in der Data Center Business Unit bei Trend Micro. "Unsere Unternehmenskunden kommen zu dem Schluss, dass es gar nicht so wichtig ist, ob die Server physisch, virtuell, innerhalb des unternehmenseigenen Rechenzentrums oder in der Cloud sind; was zählt ist vielmehr, dass die Server und - noch wichtiger - die Daten auf den Servern zuverlässig und dauerhaft vor Malware und Hackerangriffen geschützt werden. Sicherheit in virtuellen Umgebungen genießt bei Trend Micro höchste Priorität, wie sich an den Innovationen in diesem Bereich und unserer deutlichen Marktführerschaft ablesen lässt."

Das Trend Micro-Portfolio umfasst mehrere Lösungen zur Absicherung von Servern und Daten in virtualisierten und Cloud-Umgebungen. Dazu zählt unter anderem Trend Micro? Deep Security zur innovativen Absicherung von physischen, virtuellen und Cloud-Servern. Mit Deep Security lassen sich die Herausforderungen hinsichtlich Betrieb und Compliance von Sicherheitslösungen in den dynamischen Rechenzentren von heute erfolgreich meistern. Deep Security enthält Funktionalitäten für Intrusion Detection und Prevention, Firewall, Integrity Monitoring, Log Inspection und agentenlose Malwareabwehr in einer einheitlichen, zentral verwalteten Unternehmenssoftwarelösung zur Absicherung dynamischer Rechenzentren. Darüber hinaus handelt es sich bei Deep Security um die erste und einzige agentenlose Antiviruslösung für VMware-Umgebungen. Damit liefert Trend Micro eine Sicherheitslösung, die höhere Konsolidierungs-raten, mehr Leistung und eine bessere Verwaltbarkeit ermöglicht.



Trend Micro Deutschland GmbH
Peter Höger
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
0811-88990700

http://www.trendmicro.de/
peter_hoeger@trendmicro.de


Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
ehrenwirth@phronesis.de
0821-444800
http://www.phronesis.de/


Web: http://www.trendmicro.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 411 Wörter, 3448 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 06.12.2016

Die schlechten Vorsätze fürs neue Jahr: Was Cyberkriminelle 2017 vorhaben

Hallbergmoos, 06.12.2016 - Nachdem 2016 als das Jahr der Online-Erpressung in die Geschichte eingehen wird, wird sich Ransomware im kommenden Jahr in mehrere Richtungen weiterentwickeln. Zu den neuen Varianten zählt „Business Email Compromise“, ...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...