info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell präsentiert neue Storage-Lösungen rund um seine Fluid-Data-Architektur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Während des Dell Storage Forum in Orlando, Florida, hat Dell Neuerungen rund um seine Fluid-Data-Architektur vorgestellt (1) (2). Erstmals sind jetzt Scale-Out-NAS- und Unified-Storage-Funktionen in Dells EqualLogic-Plattform enthalten. Außerdem hat Dell...

Frankfurt am Main, 08.06.2011 - Während des Dell Storage Forum in Orlando, Florida, hat Dell Neuerungen rund um seine Fluid-Data-Architektur vorgestellt (1) (2). Erstmals sind jetzt Scale-Out-NAS- und Unified-Storage-Funktionen in Dells EqualLogic-Plattform enthalten. Außerdem hat Dell eine neue Version der Dell-EqualLogic-Software vorgestellt und Fibre Channel in der PowerVault-Produktlinie eingeführt.

Das neue Network Attached Storage (NAS) Dell EqualLogic FS7500 (3) (4) nutzt das Dell Scalable File System (DSFS), ein Hochleistungs-Cluster-Dateisystem mit Advanced Caching, Load-Balancing und Multithreading für eine schnellere I/O-Verarbeitung. Die Größenbeschränkung von Dateisystemen und die Komplexität der Verwaltung mehrerer Fileserver haben bislang die Erweiterung von Speichersystemen erschwert. Das Fassungsvermögen konventioneller Lösungen war daher auf 50 TByte beschränkt. Das EqualLogic FS7500 erlaubt hingegen eine Kapazität von bis zu 510 TByte.

Die wichtigsten Funktionen von EqualLogic FS7500 auf einen Blick:

- N-fache Skalierbarkeit mit automatischem Failover und Single Namespace

- Unterstützung für Scale-Out unter Network File System (NFS) und Common Internet File System (CIFS)

- Bis zu 510 TByte Speicherkapazität pro Einheit

- Integriertes EqualLogic-Management

- Für den Anwender zugängliche Snapshots

- Backup über Network Data Management Protocol (NDMP)

Außerdem stellt Dell die Version 5.1 der EqualLogic-Software vor. Sie bietet deutliche Verbesserungen für das iSCSI-Networking via Data Center Bridging (DCB). Verglichen mit der Vorversion führt die Software durch verbessertes Load-Balancing zu einer Verdreifachung der Leistung. Für eine schnellere Datenwiederherstellung und ein verringertes Risiko von Datenverlust sorgt die verbesserte Zusammenarbeit mit VMware vSphere 4.1.

Ferner zeigte Dell auf dem Storage-Forum in einer Demo-Version die Interoperabilität eines Dell Compellent Storage Center SAN (5) mit einem Brocade-6510-16Gbs-Fibre-Channel-Switch und einem Brocade-1860-16Gbs-Fabric-Adapter. Im Herbst wird Dell Produkte mit 16Gbs-Fibre-Channel anbieten.

Neu sind ebenfalls die Storage-Arrays PowerVault MD3600f und MD3620f (6) mit jeweils acht Gbps-Fibre-Channel-Ports (vier je Controller). Damit ist der Betrieb von bis zu vier redundant verbundenen Servern ohne Einsatz eines Switches (7) beziehungsweise von bis zu 64 Servern mit Einsatz eines Switches möglich. Die Arrays sind mit den PowerVault-Erweiterungen MD1200 oder MD1220 und mit bis zu 96 Festplatten aufrüstbar. Neben dem gemischten Betrieb von 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Laufwerken ist der gleichzeitige Einsatz von SSDs sowie SAS-, Near-line-SAS- und selbstverschlüsselnden Laufwerken für ein auf Anwendungen abgestimmtes Mehrschichtenmodell möglich. Zu den Datenschutzoptionen gehören Snapshots, Kopien virtueller Disks sowie Remote Replication Services.

"Durch die Akquisitionen und den Ausbau eigener Technologien haben wir unser Storage-Business deutlich ausgebaut. Unsere Fluid-Data-Architektur hilft unseren Kunden, die Komplexität und damit die Kosten für die Datenhaltung gering zu halten. Die heutigen Ankündigungen sind ein signifikanter Schritt zu Lösungen im virtuellen Zeitalter, die sowohl Integration als auch Innovation in unserem Portfolio voranbringen", sagt Darren Tomas, Vice President und General Manager von Dell Storage.

EqualLogic FS7500 wird ab dem dritten Quartal 2011 ausgeliefert. Die dazugehörige EqualLogic-Firmware 5.1 ist zum Download auf der EqualLogic-Support-Seite (8) im dritten Quartal 2011 verfügbar und im Preis des Arrays inbegriffen. Kunden mit einem gültigen Dell-ProSupport-Vertrag können die Software-Updates ohne weitere Kosten laden. Bereits ab Mitte Juni sind die Systeme Dell PowerVault MD3600f und MD3620f erhältlich.

(1) http://www.dellstorageforum.com

(2) http://facebook.com/dellstorageforum

(3) http://www.equallogic.com

(4) http://www.dell.de/equallogic

(5) http://www.dell.com/content/products/productdetails.aspx/dell-compellent-storage-center?c=us&l=en&s=biz

(6) http://www.dell.de/powervault

(7) http://www.dell.de/powerconnect

(8) https://www.equallogic.com/support


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 476 Wörter, 4310 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...