info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MicroNova AG |

Applications Manager stellt Server-Ressourcen in Cloud-Umgebungen automatisch bereit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neue Funktion gewährleistet kontinuierliche SaaS-Performance


Der Applications Manager von ManageEngine kann ab sofort Server-Ressourcen in Cloud-Umgebungen automatisch bereitstellen. Grundlage hierfür sind erweiterte Fähigkeiten zum Monitoring von Cloud-Infrastrukturen. Anwender können die Software so konfigurieren,...

Austin, Texas / Vierkirchen, 08.06.2011 - Der Applications Manager von ManageEngine kann ab sofort Server-Ressourcen in Cloud-Umgebungen automatisch bereitstellen. Grundlage hierfür sind erweiterte Fähigkeiten zum Monitoring von Cloud-Infrastrukturen. Anwender können die Software so konfigurieren, dass beim Erreichen definierter Schwellenwerte automatisch mehr Server-Kapazität zugewiesen wird. Die Suite unterstützt Out-of-the-Box über 50 Anwendungen sowie Server. Die neue Funktion ist ab sofort als Add-On beim ManageEngine-Vertriebspartner MicroNova erhältlich.

Da viele IT-Umgebungen inzwischen aus einem Mix aus physischen, virtuellen und Cloud-basierten Einheiten bestehen, beeinträchtigen Störungen auf Applikationsebene die Leistung zugehöriger Cloud-Services. Mit seinen erweiterten Fähigkeiten kann der Applications Manager Ressourcen - zum Beispiel Amazon EC2-Instanzen - zur Unternehmens-Cloud hinzufügen, starten oder stoppen. Auf diese Weise wird ein Leistungsabfall der Services vermieden. Ein möglicher Ansatzpunkt für das System ist, wenn eine Applikation eine zu hohe Response-Zeit aufweist. Auch das Ausscheren eines Servers aus definierten Schwellenwerten kann als Auslöser dienen. Die automatisierte Verwaltung sorgt für eine optimale Verteilung der Ressourcen, so dass die Cloud-Anwendungen mit maximaler Leistung arbeiten. Dadurch entlastet die Lösung auch das IT-Personal.

"Web-basierte Anwendungen sind besonders störanfällig, wenn der Traffic plötzlich stark zunimmt. Die Last auf den Servern steigt, die Leistung der Applikation sinkt. Um solche Spitzenlasten abzufedern, muss die Unternehmens-IT schnell zusätzliche Ressourcen hinzufügen", erläutert Reiner Altegger, der beim exklusiven DACH-Vertriebspartner MicroNova AG für ManageEngine verantwortlich ist. "Durch die automatisierte Bereitstellung von Cloud-Ressourcen mit dem Applications Manager können IT-Abteilungen sicherstellen, dass geschäftskritische Cloud-Services nicht von Fehlern bei den physischen Komponenten betroffen sind."

Der Applications Manager entfaltet in Verbindung mit den Monitoring-Lösungen von ManageEngine für Anwendungs-Server, Web-Services, Middleware und Datenbanken seine maximale Wirksamkeit, da er somit sowohl physische als auch virtuelle Infrastruktur abdeckt.

Die neueste Erweiterung knüpft an die zusätzlichen Funktionen zum automatisierten Management virtueller Maschinen an, die ManageEngine im März vorgestellt hatte; diese greifen selbsttätig bei der Provisionierung virtueller Ressourcen ein, wenn bestimmte Grenzwerte überschritten werden. Der Applications Manager ist seitdem in der Lage, automatisch virtuelle Maschinen in VMware ESX/ESXi-Server-Umgebungen hinzuzufügen, zu starten oder anzuhalten, wenn die Zahl der aktiven Sessions auf einem Server festgelegte Schwellenwerte durchbricht.

Verfügbarkeit und Preise

Der Applications Manager ist ab sofort mit den jüngsten Erweiterungen verfügbar. Die Preise beginnen bei etwa 590 Euro (795 Dollar) für die Professional Edition, mit der bis zu 25 Server oder Applikationen verwaltet werden können. Eine Testversion steht unter http://www.manageengine.de/applicationsmanager zum Download zur Verfügung und ist 30 Tage gültig.

Über ManageEngine

ManageEngine ist Marktführer für kostengünstige Enterprise IT-Management-Software. Die ManageEngine Suite umfasst Enterprise IT-Management-Lösungen wie Netzwerkmanagement, Helpdesk & ITIL, Bandbreiten-Monitoring, Applikationsmanagement, Desktop Management, Security Management, Passwortmanagement, Active Directory Reporting und eine Managed Services Plattform. ManageEngine Produkte sind einfach zu installieren, einzurichten sowie zu bedienen, und MicroNova bietet umfangreichen Support, Beratung und Training. Mehr als 50.000 Unternehmen aus verschiedensten Branchen und von unterschiedlicher Größe nutzen ManageEngine für ein kosteneffizientes IT-Management. ManageEngine ist ein Unternehmensbereich von ZOHO Corporation. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ManageEngine.com ManageEngine auf Twitter: http://www.twitter.com/ManageEngine_De


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 4183 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MicroNova AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MicroNova AG lesen:

MicroNova AG | 22.10.2014

ManageEngine integriert Intel DCM für effizientes Energiemanagement in Rechenzentren

Vierkirchen bei München, 22.10.2014 - .- Präzise Ermittlung des PUE-Werts (Power Usage Efficiency) und der Data Center Infrastructure Efficiency (DCiE) von Rechenzentren- Bereitstellung von Energierichtlinien für Systeme im Data Center- Integratio...
MicroNova AG | 07.10.2014

it-sa 2014: ManageEngine bietet neue Lösung zum Schutz von Unternehmensdaten und IT-Ressourcen

Nürnberg, 07.10.2014 - .- Neuvorstellung: Network Defender Plus - Netzwerkbasierte Software für das Aufspüren von Anomalien identifiziert und beseitigt in Echtzeit Sicherheitsbedrohungen und alarmiert IT-Sicherheitsfachleute- Upgrade: Password Man...
MicroNova AG | 23.09.2014

ManageEngine erweitert seine Lösungen für das Identity- und Access-Management

Vierkirchen, 23.09.2014 - .- In einem Zug Accounts für Microsoft Active Directory und Google Apps erstellen- Details über Office 365-Lizenzen, Active Directory-Sicherheitsgruppen und Verteilergruppen abfragen- Unterstützter Self-Service, wenn umfa...