info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stiftung Kinderlobby Leipzig |

Fachtagung „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ein öffentliches Fachforum wird sich am 24.2. in Leipzig mit dem Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie – wie vereinbar sind Wunsch und Wirklichkeit?“ beschäftigen. In Praxisbeispielen und Diskussionsforen werden unter Schirmherrschaft von Burkhard Jung, dem Beigeordneter für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig, Ergebnisse für kinder- und familienfreundliche Lösungen in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft diskutiert.

Ein öffentliches Fachforum wird sich am 24.2. in Leipzig mit dem Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie – wie vereinbar sind Wunsch und Wirklichkeit?“ beschäftigen. In Praxisbeispielen und Diskussionsforen werden unter Schirmherrschaft von Burkhard Jung, dem Beigeordneter für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig, Ergebnisse für kinder- und familienfreundliche Lösungen in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft diskutiert.
Wirtschaftsvertreter, Experten, Vertreter von Politik und Verwaltung, Gäste und Medienvertreter werden sich unter anderem über Lösungsansätze für die Bewältigung demografischer Entwicklungen austauschen.
Themen der Fachbeiträge werden sein: „Deutschland 2020 – die demografische Zukunft der Nation“, „Betriebswirtschaftliche Effekte familienfreundlicher Maßnahmen“, „Familienorientierte Personalpolitik“, „Leipzig als unternehmerfreundlichste Stadt Deutschlands“, „Beruf und Familie unter den Bedingungen der Selbständigkeit“ sowie „Der familienfreundliche Betrieb“.
Die ganztägige Fachtagung beginnt am 24. Februar um 9 Uhr und findet im MDR-Gebäude in der Kantstraße statt, die Tagungspauschale beträgt 15 Euro. Anmeldungen sind möglich unter 0341/490590 oder www.familienstadt-leipzig.de/aktuelles.
Veranstalter ist neben der Gemeinschaftsinitiative EQUAL das Lokale Bündnis für Familie für Leipzig.

Das „Lokale Bündnis für Familie für Leipzig“, welches im letzten Jahr von Partnern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Forschung und Bildung gegründet wurde, setzt sich unter anderem für eine stärkere Familienfreundlichkeit in Leipziger Unternehmen und Institutionen ein. Unter dem Namen „Familienstadt Leipzig“ hat das Bündnis die Projektarbeit aufgenommen und gleichzeitig Vorhaben für dieses Jahr definiert.

So sollen zum Beispiel ein Kriterienkatalog für Familienfreundlichkeit erarbeitet, eine Vermittlungsagentur für Tagesmütter eingerichtet, flexible Kinderbetreuungsmodelle erstellt und ein Strategiekonzept für die Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Kinder- und Familienfreundlichkeit entwickelt werden. Wer weitere Informationen zur Fachtagung wünscht oder Interesse an einer Mitarbeit im Lokalen Bündnis für Familie hat, wendet sich an: kontakt@familienstadt-leipzig.de.

Web: http://www.familienstadt-leipzig.de/aktuelles


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Kujawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2312 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stiftung Kinderlobby Leipzig lesen:

Stiftung Kinderlobby Leipzig | 21.02.2006

Bildung sucht sich Ihren Weg

Entlang der angedeuteten Fußspuren am Stand A11 in der Glashalle der Neuen Messe präsentieren sich qualitativ hochwertige Bildungsangebote, wie z.B. In Form des OUTLAW Bildungssofas. Die vielfältige Bildungslandschaft aus Leipzig wird zum Beispiel...